Die Suche ergab 17 Treffer

von Takwee
30.07.16, 19:22
Forum: Steuerrecht u. Steuerstrafrecht
Thema: Erbschaftssteuererklärung Erbteilsübertrag
Antworten: 3
Zugriffe: 317

Re: Erbschaftssteuererklärung Erbteilsübertrag

Ich persönlich vermute, dass man die Kopie des notariell Beurkundeten "Erbauseinandersetzungsvertrag" dem Finanzamt bei der Erklärung beifügt. Sollte eine Erbschaftssteuer anfallen (das kann der Steuerberater ja ermitteln), wird wie vereinbart "B" die Steuern begleichen müssen. Die Freibeträge sind...
von Takwee
19.07.16, 19:49
Forum: Steuerrecht u. Steuerstrafrecht
Thema: Versteuerung vererbte Forderung
Antworten: 2
Zugriffe: 396

Re: Versteuerung vererbte Forderung

Maßgelblich sind die Verhältnisse zum Zeitpunkt des Erbfalls (Stichtagsprinzip). Zu diesem Zeitpunkt erbt der Erbe durch Erbanfall (§ 3 Abs. 1 Nr. 1 1.Alt. ErbStG) alle positiven und negativen Vermögenswerte des Erblassers. D.h. auf dieses Stichtag ist auch die Forderung zu versteuern. Interessanter...
von Takwee
10.06.16, 20:18
Forum: Beamtenrecht
Thema: Verschwiegenheitspflicht (§37 BeamtStG) einfach erklären
Antworten: 6
Zugriffe: 3264

Re: Verschwiegenheitspflicht (§37 BeamtStG) einfach erklären

Ok, immer noch etwas kompliziert aber schon besser ;) Nochmal genauer, was in Absatz 5 mit "dienstliche Rücksichten" gemeint ist? Wenn diese es erfordern darf die Genehmigung auch untersagt werden? Mit dienstliche Rücksichten ist meines Erachtens das Wohl des Bundes bzw. betroffenen Landes bzw. die...
von Takwee
30.05.16, 17:22
Forum: Steuerrecht u. Steuerstrafrecht
Thema: Sauber, TV-Sender reitet Familie in den Ruin!
Antworten: 38
Zugriffe: 2566

Re: Sauber, TV-Sender reitet Familie in den Ruin!

Interessanter ist meines Erachtens die Erbschaftsteuer, also Erwerbe von Todes wegen. Hier gibt es definitiv Sachverhalte die beiden Steuerarten unterliegen. Auf Anhieb fallen mir 2 Beispiele ein: 1. Zinsen auf Kapitalerträge vom 01.01. des Sterbejahres bis zum Todestag, die erst dem Erben zufließe...
von Takwee
29.05.16, 18:48
Forum: Steuerrecht u. Steuerstrafrecht
Thema: Sauber, TV-Sender reitet Familie in den Ruin!
Antworten: 38
Zugriffe: 2566

Re: Sauber, TV-Sender reitet Familie in den Ruin!

Kann denn ein Betrag sowohl mit ESt und gleichzeitig mit ErbSt belegt werden? Wäre mir neu. Kommt immer darauf an! Hat der Sender mit allen Darstellern einen Vertrag geschlossen, dann steht das Entgelt nicht insgesamt dem Onkel zu, sondern anteilig allen Darstellern! Die "Zahlung" an den Onkel stel...
von Takwee
29.05.16, 18:34
Forum: Steuerrecht u. Steuerstrafrecht
Thema: Sauber, TV-Sender reitet Familie in den Ruin!
Antworten: 38
Zugriffe: 2566

Re: Sauber, TV-Sender reitet Familie in den Ruin!

Wenn ich den Beitrag richtig verstanden habe, ist Eigentümer der Immobilie und Steuerschuldner der Vater. Abhängig vom Alter, vorhandenem Vermögen und gesundheitlicher Prognose (Stichwort voraussichtliche Erwerbsfähigkeit) wäre es sicherlich interessant sich in dem Fall einmal näher mit den Vorausse...
von Takwee
10.11.12, 21:12
Forum: Steuerrecht u. Steuerstrafrecht
Thema: Aufforderung zur Abgabe der Steuererkärung obwohl abgegeben
Antworten: 4
Zugriffe: 656

Re: Aufforderung zur Abgabe der Steuererkärung obwohl abgege

Ok gut, danke für die Anregungen. Die Erklärung ist noch auf dem Rechner gespeichert, aber leider wurden keine Kopien der Lohnsteuerbescheinigungen gemacht. :x Es war aber ein Zeuge dabei, welcher auch zuvor gesehen hat, was in den Umschlag gelegt wurde. Auf dem Postweg kann wirklich vieles passier...
von Takwee
10.11.12, 21:00
Forum: Erbrecht / Schenkungsrecht
Thema: Erbsteilsverkauf als einzigster Ausweg aus DauerTV ?
Antworten: 3
Zugriffe: 412

Re: Erbsteilsverkauf als einzigster Ausweg aus DauerTV ?

Die Erben werden keinen Käufer für den Erbteil finden! Das dürfte den Nagel auf den Kopf treffen. Wichtig ist im vorliegenden Fall auch genau auf die Formulierungen im BGB zu achten. Der vom Themenersteller zitierte § 2033 BGB regelt den Verkauf eines Erbteils, also des Anteils an der bestehenden E...
von Takwee
10.11.12, 20:39
Forum: Steuerrecht u. Steuerstrafrecht
Thema: Kirchensteuer
Antworten: 5
Zugriffe: 470

Re: Kirchensteuer

Gut - daß es in manchen Bundesländern anders als in Sachsen sein kann, wußte ich nicht. Die Kirchensteuergesetze sind Landesrecht. Jedes Bundesland hat sein eigenes Kirchensteuergesetz. Diese können sich in verschiedenen Punkten (z.B. Beginn/Ende der Kirchensteuerpflicht, Kirchensteuersatz, Rechtsw...
von Takwee
25.09.10, 14:05
Forum: Erbrecht / Schenkungsrecht
Thema: Erbe-Frage
Antworten: 2
Zugriffe: 290

Re: Erbe-Frage

Ich gebe dir insofern Recht, dass im Rahmen einer Erbengemeinschaft nur alle Beteiligten gemeinsam berechtigt sind über das Vermögen der Erbengemeinschaft zu verfügen. Für die Frage, ob die Bank das Geld mit befreiender Wirkung an U als Miterbe auszahlen durfte, wäre es entscheidend zu wissen, was d...
von Takwee
14.09.10, 20:43
Forum: Steuerrecht u. Steuerstrafrecht
Thema: Geldgeschenke aus dem Ausland
Antworten: 4
Zugriffe: 3411

Re: Geldgeschenke aus dem Ausland

Und eine Pflicht zur Abgabe einer Schenkungsteuererklärung besteht erst nach Aufforderung durch das FA. Der jeweilige Beschenkte ist lediglich verpflichtet die Zuwendung dem zuständigen ErbSt-FA gegenüber anzuzeigen. Dies kann auch durch ein formloses Schreiben geschehen. Mehr Sorgen würde ich mir h...
von Takwee
17.07.10, 21:36
Forum: Steuerrecht u. Steuerstrafrecht
Thema: Steuerrechtsklausur - falsche Lösung?
Antworten: 5
Zugriffe: 666

Re: Steuerrechtsklausur - falsche Lösung?

An der Berechnung kann ich keinen Fehler erkennen. Die Zahlen sind zumindest plausibel. Was die Frage der Anwendbarkeit der Abgelungssteuer angeht, sollte in der Klausur dem Datum des Zuflusses der Kapitalerträge besonderes Augenmerk geschenkt werden. Steht dort ein konkretes Datum / Jahr z.B. 2009 ...
von Takwee
17.07.10, 21:28
Forum: Steuerrecht u. Steuerstrafrecht
Thema: Warum zahlen alleinerziehende Mütter soviel Steuern?
Antworten: 15
Zugriffe: 3603

Re: Warum zahlen alleinerziehende Mütter soviel Steuern?

Vielleicht hilft es an dieser Stelle wenn man kurz mal das System der Steuerklassen darstellt. Vorweg, die Steuerklassen dienen dazu, es dem Arbeitgeber zu ermöglichen, voraussichtlich für die Einkünfte anfallende Einkommensteuer (hier in der Erhebungsform der Lohnsteuer) korrekt abzuführen. Hier al...
von Takwee
13.06.10, 19:31
Forum: Steuerrecht u. Steuerstrafrecht
Thema: Tipps und Links für Existenzgründer. Anschauen!
Antworten: 20
Zugriffe: 24685

Re: Tipps und Links für Existenzgründer. Anschauen!

Ich bin in dem Zusammenhang auf ein -wie ich finde - sehr schönes Angebot dem Ministeriums der Finanzen Rheinland-Pfalz - gestoßen, dass ich euch nicht vorenthalten möchte:

http://www.fm.rlp.de/service/broschueren-infomaterial/
von Takwee
13.06.10, 19:05
Forum: Beamtenrecht
Thema: Dürfen Behördenmitarbeiter in der Presse genannt werden?
Antworten: 8
Zugriffe: 1286

Re: Dürfen Behördenmitarbeiter in der Presse genannt werden?

Bürgermeister sind Politiker und eher auf die Öffentlichkeit angewiesen. Mitarbeitern des öffentlichen Dienstes wird eine Aufgabe übertragen, die sie erfüllen müssen. Das miteinander gleichzustellen ist wohl so etwas, wie Äpfel mit Birnen ... Die Frage von Michael betrifft übrigens Angestellte wie ...