Die Suche ergab 17 Treffer

von Maximus
23.06.17, 09:48
Forum: Verkehrsrecht
Thema: Kurioser Fall bzgl. Verwarnungsgeld
Antworten: 10
Zugriffe: 2733

Re: Kurioser Fall bzgl. Verwarnungsgeld

Danke! Die spannende Variante wäre doch schon viel unterhaltsamer... Angenommen, an die Adresse von Frau M.D. wird nunmehr eine "Letzte Mahnung" zugestellt, noch kein Bussgeldbescheid. Natürlich wieder mit der Anrede "Herr" M.D., und Frau M.D. würde dieses Schreiben mit dem Hinweis und ohne weiterge...
von Maximus
03.06.17, 18:01
Forum: Verkehrsrecht
Thema: Kurioser Fall bzgl. Verwarnungsgeld
Antworten: 10
Zugriffe: 2733

Kurioser Fall bzgl. Verwarnungsgeld

Folgender hypothetischer Fall: Fahrer F, deutsche Staatsangehörigkeit, fährt mit dem Wagen seiner Luxemburger Ehefrau M.D. die einen französischen Vornamen hat, den man mit etwas Fantasie auch als einen männlichen Vornamen interpretierten kann, etwas zu schnell. Es wird ein Anhörrungsbogen an Frau M...
von Maximus
05.04.17, 13:27
Forum: Strafrecht und Ordnungswidrigkeitenrecht
Thema: Keine Rückerstattung nach Kaufvertragsauflösung
Antworten: 5
Zugriffe: 680

Re: Keine Rückerstattung nach Kaufvertragsauflösung

Danke für die Ausführungen!

Wäre es denn eventuell strafbar, wenn V nach der Rückabwicklung des Kaufvertrages den Kaufpreis einfach nicht erstattet? Immerhin wäre dem K ja ein Vermögensschaden entstanden.
von Maximus
24.03.17, 13:29
Forum: Strafrecht und Ordnungswidrigkeitenrecht
Thema: Keine Rückerstattung nach Kaufvertragsauflösung
Antworten: 5
Zugriffe: 680

Re: Keine Rückerstattung nach Kaufvertragsauflösung

Angenommen es läßt sich Vorsatz beweisen?

Wäre eine eventuelle Überschuldung von V mit Abgabe der Vermögensauskunft vor einem Jahr ein Indiz oder gar ein Beweis für Vorsatz?
von Maximus
24.03.17, 10:53
Forum: Strafrecht und Ordnungswidrigkeitenrecht
Thema: Keine Rückerstattung nach Kaufvertragsauflösung
Antworten: 5
Zugriffe: 680

Keine Rückerstattung nach Kaufvertragsauflösung

Hallo, angenommen, V versteigert auf einer großen Aktionsplattform erfolgreich einen Notebook. K ist der Käufer. V beschreibt den Notebook korrekt als voll funktionstüchtig. K zahl den Auktionsbetrag an V, und V versendet daraufhin den Notebook. Nachdem K den Notebook erhalten hat und getestet hatte...
von Maximus
03.02.17, 17:41
Forum: Strafrecht und Ordnungswidrigkeitenrecht
Thema: Verantwortung für Mietkaution?
Antworten: 2
Zugriffe: 431

Re: Verantwortung für Mietkaution?

Danke,

ich sehe da auch keine Strafbarkeit, wollte ab sichergehen, dass nichts übersehen wird...
von Maximus
01.02.17, 20:05
Forum: Strafrecht und Ordnungswidrigkeitenrecht
Thema: Verantwortung für Mietkaution?
Antworten: 2
Zugriffe: 431

Verantwortung für Mietkaution?

Folgender hypothetischer Fall: Vermieter V beauftragt seinen Sohn S, seine Mietwohnung in Vertretung zu vermieten. Nach erfolgreicher Vermietung an den Mieter M und Vereinnahmung der vereinbarten Kaution in Bar übergibt S den Kautionsbetrag an V. Eine Quittung des V über den Erhalt der Kaution von S...
von Maximus
01.02.17, 19:39
Forum: Familien- und Scheidungsrecht
Thema: Gemeinsamer Wohnsitz der Ehegatten?
Antworten: 3
Zugriffe: 577

Gemeinsamer Wohnsitz der Ehegatten?

Folgender hypothetischer Fall: M und F heiraten im Saarland. M und F haben aber jeweils Wohnsitze in unterschiedlichen Gemeinden des Saarlandes, und wollen auch nicht zusammen ziehen. Frage: Sind M und F aufgrund der Eheschließung verpflichtet, zusammen zu wohnen? Kann die steuerliche Zusammenveranl...
von Maximus
18.09.15, 13:58
Forum: Erbrecht / Schenkungsrecht
Thema: Erbfolge bei Ausschlagung
Antworten: 5
Zugriffe: 405

Re: Erbfolge bei Ausschlagung

Vielen Dank für die Ausführungen!

Habe ich das richtig verstanden, dass F, neben dem Voraus, 3/4 des gesamten Erbes erhält, und die Neffen und Nichten von M ein Viertel unter sich aufteilen dürfen?
von Maximus
16.09.15, 20:09
Forum: Erbrecht / Schenkungsrecht
Thema: Erbfolge bei Ausschlagung
Antworten: 5
Zugriffe: 405

Erbfolge bei Ausschlagung

Mal folgenden hypothetischen Fall angenommen: F und M sind ein Ehepaar, im gesetzlicher Zugewinngemeinschaft. Es gibt einen kinderlosen Sohn S. Weiterhin sind alle Eltern und Brüder und Schwestern von M und F bereits verstorben. Es gibt aber noch ca. 10 Nichten und Neffen von M, und 4 von F, die wie...
von Maximus
26.01.12, 20:26
Forum: Strafrecht und Ordnungswidrigkeitenrecht
Thema: Mißbrauch einer Kreditkarte? Strafbarkeit?
Antworten: 4
Zugriffe: 306

Re: Mißbrauch einer Kreditkarte? Strafbarkeit?

Wie wäre die Rechtslage, wenn A der Kreditkartenfirma Ratenzahlung anbieten würde?
von Maximus
24.01.12, 15:31
Forum: Strafrecht und Ordnungswidrigkeitenrecht
Thema: Mißbrauch einer Kreditkarte? Strafbarkeit?
Antworten: 4
Zugriffe: 306

Mißbrauch einer Kreditkarte? Strafbarkeit?

Folgender Fall: A schuldet B nachweisbar 16.000€, sowie anderen Gläubigern insgesamt ca. 100.000 € A und B haben jeweils ein Konto bei dem Online-Zahlungsanbieter PPL. A ist der Sohn von B. A hat bei der Kreditkartenfirma AX seit mehr als 10 Jahren eine Goldene Karte ohne Limit, da sich in der Bonit...
von Maximus
16.11.10, 10:27
Forum: Insolvenzrecht
Thema: Verkauf vor Privatinsolvenz anfechtbar?
Antworten: 4
Zugriffe: 726

Re: Verkauf vor Privatinsolvenz anfechtbar?

Nun, daß Zahlungsunfähigkeit droht, ist doch eh klar da Arbeitslosigkeit des A eintreten wird. Oder sehe ich das falsch? Und was genau könnte da angefochten werden? Welche finanziellen Konsequenzen hätte das für A bzw die Eltern des A? Immerhin sind die Raten ja nur gestundet, und nicht geschenkt, o...
von Maximus
02.11.10, 09:43
Forum: Insolvenzrecht
Thema: Verkauf vor Privatinsolvenz anfechtbar?
Antworten: 4
Zugriffe: 726

Re: Verkauf vor Privatinsolvenz anfechtbar?

Danke für die Auskunft! Folgendes noch: A wohnt im Mehrfamilienhaus seiner Eltern E zur Miete. A hat in 07/2007 von seinen Eltern E einen Kredit erhalten. Seitdem zahlt er einen Betrag X an diese, der sich aus einem Betrag für die Rate und einem Betrag für die Miete incl. Nebenkostenpauschale zusamm...
von Maximus
30.10.10, 16:28
Forum: Insolvenzrecht
Thema: Verkauf vor Privatinsolvenz anfechtbar?
Antworten: 4
Zugriffe: 726

Verkauf vor Privatinsolvenz anfechtbar?

A kauft im August diesen Jahres und früher einige Gegenstände, indem er den Kreditrahmen seiner Kreditkarte bei der Bank B benutzt, welcher in Raten zurückgeführt wird. Diese Gegenstände verkauft er dann später im September an den C. C zahlt bar, A zahlt das Geld auf sein im Dispo befindliches Konto...