Die Suche ergab 29 Treffer

von wanderratte
13.03.18, 13:50
Forum: Immobilienrecht
Thema: Wegerecht und Widersprüchliche Papiere
Antworten: 2
Zugriffe: 303

Re: Wegerecht und Widersprüchliche Papiere

Danke für die Antwort! Muss man das verstehen? Wer wohnt denn im Hof, und seit wann ist ein Hof eine Wohnung? Wie nennt man es denn? Farm? Resthof? Ehemaliges landwirtschaftliches Wohngebäude? Hier nennen wir es "Hof" bzw auf einem Hof wohnen. Wenn, wie man vermuten kann, auf dem Grundstück ein Haus...
von wanderratte
12.03.18, 23:56
Forum: Immobilienrecht
Thema: Wegerecht und Widersprüchliche Papiere
Antworten: 2
Zugriffe: 303

Wegerecht und Widersprüchliche Papiere

Liebe Gemeinschaft, Mal angenommen jemand möchte einen Teil seines Hofes in Form einer Wohnung verkaufen. Natürlich muss der aktuelle Besitzer Teilungserklärung und Aufteilungsplan entwerfen bzw. ändern. Nach vielem Hin und Her gibt der Hofbesitzer nun eine Teilungserklärung ab, die nicht mit dem Au...
von wanderratte
20.02.17, 17:36
Forum: Arbeitsrecht
Thema: Bestenauslese Öffentlicher Dienst
Antworten: 8
Zugriffe: 880

Re: Bestenauslese Öffentlicher Dienst

Gerade im Öffentlichen Dienst ist ja alles genau geregelt. Entweder wird ein Ranking erstellt, dann "muss" der Nachrücker berücksichtigt werden, oder es wird nur eine/zwei wieauchimmer ausgewählt, da die restlichen Mitbewerber auf keinen Fall in Frage kommen. Sagen alle anderen ab, wird neu ausgesch...
von wanderratte
10.02.17, 21:20
Forum: Bank- u. Bürgschaftsrecht
Thema: Kontoauflösung nach Todesfall. Fehler der Bank?
Antworten: 16
Zugriffe: 3729

Re: Kontoauflösung nach Todesfall. Fehler der Bank?

:idea: Ok, ein erfolgreicher Lösungsweg ist definitiv die Zentrale Beschwerdestelle mit Androhung des Ombudsverfahrens. Das löst zwar (noch) nicht die Probleme mit verschollenen Daten, lässt aber das Geld innerhalb von 24 Stunden transferieren. Sämtliche Daten und Unterschriften lagen ja seit einem ...
von wanderratte
07.02.17, 15:19
Forum: Bank- u. Bürgschaftsrecht
Thema: Kontoauflösung nach Todesfall. Fehler der Bank?
Antworten: 16
Zugriffe: 3729

Re: Kontoauflösung nach Todesfall. Fehler der Bank?

Das Tagesgeldkonto hat "nur" die selbe Bank mit dem Erblasser gemein. Aufgrund des Ärgers unter anderem mit dem komplett verschollenen Daten (eigentlich müssen Kundendaten doch gespeichert werden für ein paar Jahre) und der Auflösung des Kontos des Erblassers ist das Vertrauen in die Bank nicht mehr...
von wanderratte
06.02.17, 21:31
Forum: Bank- u. Bürgschaftsrecht
Thema: Kontoauflösung nach Todesfall. Fehler der Bank?
Antworten: 16
Zugriffe: 3729

Re: Kontoauflösung nach Todesfall. Fehler der Bank?

:evil: Wenn es ganz fiktiv vom Verstorbenen keine Daten mehr gibt und nicht mehr alles (eigentlich nichts) mehr gespeichert ist und der "geprellte" Erbe seine eigenen Konten kündigt (um nicht mehr Kunde sein zu müssen), wovon nach fast einem Monat ein Tagesgeldkonto nicht ausgezahlt wird... ..was mü...
von wanderratte
11.01.17, 20:47
Forum: Bank- u. Bürgschaftsrecht
Thema: Kontoauflösung nach Todesfall. Fehler der Bank?
Antworten: 16
Zugriffe: 3729

Re: Kontoauflösung nach Todesfall. Fehler der Bank?

Die Erbengemeinschaft besteht aus zwei gleichberechtigten Personen. Gründe FÜR die Auflösung: Ist an der Zeit und sinnvoll Gründe GEGEN eine Auflösung, der nicht beide beigewohnt haben: Das Geld wird ohne Anwälte und langwierige Vorgänge der zweiten Person niemals ausgezahlt werden und ist somit weg...
von wanderratte
09.01.17, 21:45
Forum: Bank- u. Bürgschaftsrecht
Thema: Kontoauflösung nach Todesfall. Fehler der Bank?
Antworten: 16
Zugriffe: 3729

Re: Kontoauflösung nach Todesfall. Fehler der Bank?

Lach, natürlich war Nachfragen die erste Priorität. In der Filiale wollte man sich an den Kunden nicht erinnern. Dann hier und da telefoniert und plötzlich tauchte überhaupt ein Eintrag auf, dass es das Girokonto gab. Und natürlich dass es aufgelöst wurde. Allerdings ist nun die Bank am Zug und muss...
von wanderratte
09.01.17, 20:29
Forum: Bank- u. Bürgschaftsrecht
Thema: Kontoauflösung nach Todesfall. Fehler der Bank?
Antworten: 16
Zugriffe: 3729

Re: Kontoauflösung nach Todesfall. Fehler der Bank?

Beide Erben hatten sich legitimiert und sind nie alleine aufgetreten. Es war offensichtlich, dass es Streit zwischen den Erben gab. Das Konto wurde niemals umgeschrieben. Der übergangene Erbe ist selbst Kunde der Bank, während der andere Erbe das Konto alleine aufgelöst hat und sämtliches Geld abgeh...
von wanderratte
09.01.17, 20:15
Forum: Bank- u. Bürgschaftsrecht
Thema: Kontoauflösung nach Todesfall. Fehler der Bank?
Antworten: 16
Zugriffe: 3729

Kontoauflösung nach Todesfall. Fehler der Bank?

Liebes Forum, angenommen jemand ist verstorben und hat natürlich auch ein Bankkonto hinterlassen. Erbberechtigt wären laut Erbschein zwei Personen 50:50. Alles an Vorgängen wäre abgeschlossen BIS AUF ein Girokonto, auf dem noch ein wenig Geld belassen wurde, um vergessene Gläubiger noch zahlen zu kö...
von wanderratte
26.11.14, 22:09
Forum: Medien u. Wettbewerb
Thema: GEZ bzw Beitragsservice bei längerfristigen Hotelaufenthalt
Antworten: 6
Zugriffe: 1035

Re: GEZ bzw Beitragsservice bei längerfristigen Hotelaufenth

sie haben es in einem Brief mitgeteilt.. hmm.. also beruft sich im Zweifel auf "Eigene Behauptung"? :x Sie sehen die Aufenthaltsdauer als maßgeblich an. D.h. der "Service" ist "Begründungspflichtig"? Ich finde leider so gar nichts zu diesem Thema. Weder ein Ausschluß noch eine Beitragspflicht. Ich w...
von wanderratte
26.11.14, 21:44
Forum: Medien u. Wettbewerb
Thema: GEZ bzw Beitragsservice bei längerfristigen Hotelaufenthalt
Antworten: 6
Zugriffe: 1035

Re: GEZ bzw Beitragsservice bei längerfristigen Hotelaufenth

Der Beitragsservice sieht das irgendwie anders,
auch wenn es mich sehr wundert. Allerdings wüsste ich nicht auf was sich X berufen könnte.
von wanderratte
26.11.14, 21:10
Forum: Medien u. Wettbewerb
Thema: GEZ bzw Beitragsservice bei längerfristigen Hotelaufenthalt
Antworten: 6
Zugriffe: 1035

GEZ bzw Beitragsservice bei längerfristigen Hotelaufenthalt

Liebes Forum, folgende Frage: mal angenommen eine Person (einfacherhalber nur X genannt) aus dem Ausland erhält ein Stipendium über einen längeren Zeitraum zum Arbeiten in Deutschland. Während der kompletten Zeit würde X in einem Hotelzimmer untergebracht. Laut Auskunft Beitrags"service" wäre X ein ...
von wanderratte
03.07.11, 19:33
Forum: Beamtenrecht
Thema: Sterbegeld
Antworten: 5
Zugriffe: 1170

Re: Sterbegeld

Ah, vielen Dank!

Er überrascht mich doch immer wieder wie weit Moral und geschriebenes Recht auseinanderklaffen. :?
von wanderratte
02.07.11, 22:24
Forum: Beamtenrecht
Thema: Sterbegeld
Antworten: 5
Zugriffe: 1170

Re: Sterbegeld

Hm, ich stelle die Frage nochmal anders:
Muss vom Sterbegeld des Arbeitgebers eines Beamten die Beerdigung (komplett oder nur teils) gezahlt werden oder kann man darüber frei verfügen?