Die Suche ergab 516 Treffer

von fragenfueralle
11.07.19, 12:55
Forum: Verbraucherrecht
Thema: Härtefall beim Matratzenkauf
Antworten: 17
Zugriffe: 440

Re: Härtefall beim Matratzenkauf

Dann eben erst zurückschicken und auf die Rückzahlung warten. Danach neu bestellen.
von fragenfueralle
29.04.19, 13:55
Forum: Verkehrsrecht
Thema: 3 mal in kurzer Zeit geblitzt
Antworten: 6
Zugriffe: 404

Re: 3 mal in kurzer Zeit geblitzt

Wo erkennen Sie denn hier das Ansinnen für eine Rechtsberatung?
von fragenfueralle
26.02.19, 21:35
Forum: Verbraucherrecht
Thema: Gebrauchtwagenkauf, zugesichert Eigenschaft
Antworten: 6
Zugriffe: 256

Re: Gebrauchtwagenkauf, zugesichert Eigenschaft

Danke.
Wäre eine Nutzungsausfallentschädigung in Form einer Zurverfügungstellung eines kostenlosen Leihwagens für den Kunden eine zu akzeptierende Leistung? M.E. bekäme der Kunde ja dann eine akzeptable Entschädigung dafür, dass er das gekaufte Fahrzeug bis zur Instandsetzung nicht nutzen kann.
von fragenfueralle
26.02.19, 13:06
Forum: Verbraucherrecht
Thema: Gebrauchtwagenkauf, zugesichert Eigenschaft
Antworten: 6
Zugriffe: 256

Re: Gebrauchtwagenkauf, zugesichert Eigenschaft

Danke. Wie sieht es denn aus, wenn der Zeitpunkt der Instandsetzung durch Lieferengpässe bei der Beschaffung von Ersatzteilen vom Händler nicht genau benannt werden kann oder mit einem unsicheren Zeitraum beschrieben wird, der mehrere Wochen oder gar Monate betragen könnte und bis zur Instandsetzung...
von fragenfueralle
23.02.19, 08:28
Forum: Verbraucherrecht
Thema: Gebrauchtwagenkauf, zugesichert Eigenschaft
Antworten: 6
Zugriffe: 256

Gebrauchtwagenkauf, zugesichert Eigenschaft

Hallo, angenommen, ein Händler verkauft an einer Privatperson ein Kfz. Der Kaufvertrag wűrde abgeschlossen u. a. mit der Auflistung an- oder fest eingebauter Ausstattungsmerkmale des Kfz, hiermit seien beispielsweise zweiter Reifensatz, Assistenzsysteme, Navi, Sitzheizung usw. des Kfz gemeint, die d...
von fragenfueralle
06.11.18, 08:44
Forum: Arbeitsrecht
Thema: "Kind krank" untertägig
Antworten: 3
Zugriffe: 353

Re: "Kind krank" untertägig

Man kann argumentieren, dass die Frau öffentl. Verkehrsmittel nutzen kann oder das Taxi. Der (Kinder? -) Arzt dűrfte selbst herausfinden können, was dem Kind fehlt, sodass gute Deutschkenntnisse fűr den Arztbesuch nicht zwingend erforderlich sein dűrften. Je nach Alter des Kindes könnte es auch űber...
von fragenfueralle
31.10.18, 08:20
Forum: Medien u. Wettbewerb
Thema: rundfunk-gebühren ferienwohnung
Antworten: 6
Zugriffe: 424

Re: rundfunk-gebühren ferienwohnung

Ich habe eher verstanden, dass die GEZ (die) Gebűhren haben will und nicht die Frau die GEZ-Gebűhren haben will.
von fragenfueralle
30.10.18, 15:28
Forum: Verkehrsrecht
Thema: Zahlungsaufforderung durch privaten Parkplatzbetreiber
Antworten: 23
Zugriffe: 931

Re: Zahlungsaufforderung durch privaten Parkplatzbetreiber

... Richtig, da wären durchaus Argumente über die man diskutieren könnte. Aber dazu könnte man diese auch in einzelne Fragen verpacken und muss nicht ein komplettes ausformuliertes Schreiben an die Gegenseite hier reinstellen. Das stimmt natűrlich. Da hätte man ein kleinwenig geschickter vorgehen k...
von fragenfueralle
30.10.18, 15:22
Forum: Verkehrsrecht
Thema: Zahlungsaufforderung durch privaten Parkplatzbetreiber
Antworten: 23
Zugriffe: 931

Re: Zahlungsaufforderung durch privaten Parkplatzbetreiber

.... Aber solch eine Antwort sehe ich schon als grenzwertig an, da sie konkrete Aussagen über richtig und falsch gibt und konkrete Hinweise beinhaltet. Ganz und gar nicht. Da steht eindeutig ein klares "wenn", womit klar ist, dass im Falle des Zutreffens natűrlich auch so argumentiert werden darf. ...
von fragenfueralle
30.10.18, 14:55
Forum: Verkehrsrecht
Thema: Zahlungsaufforderung durch privaten Parkplatzbetreiber
Antworten: 23
Zugriffe: 931

Re: Zahlungsaufforderung durch privaten Parkplatzbetreiber

Wer sind denn andere? Und der Diskussionsstrang ist auch noch derselbe. Und im Ausgangsbeitrag dieses Diskussionsstrangs stehen Argumente, die eben diskutiert werden könnten, wenn man denn wollte, fernab jeglicher Rechtsberatung. Das schafft man mit den oben angesprochenen Transparenzinformationen g...
von fragenfueralle
30.10.18, 14:30
Forum: Verkehrsrecht
Thema: Zahlungsaufforderung durch privaten Parkplatzbetreiber
Antworten: 23
Zugriffe: 931

Re: Zahlungsaufforderung durch privaten Parkplatzbetreiber

Wäre dann der folgende Widerspruch per E-Mail angemessen und sinnvoll? Nein Wenn die angefűhrten Punkte aus dem formulierten Schreiben zutreffen, wäre die Mail zunächst erstmal inhaltlich nicht falsch. Allerdings wűrde ich dem Parkplatzbetreiber nicht alle Argumente so konkret auf dem Silbertablett...
von fragenfueralle
30.10.18, 14:22
Forum: Verkehrsrecht
Thema: Zahlungsaufforderung durch privaten Parkplatzbetreiber
Antworten: 23
Zugriffe: 931

Re: Zahlungsaufforderung durch privaten Parkplatzbetreiber

Meine Fragestellung wurde bewusst im Konjunktiv formuliert und ist somit als theoretische Annahme zu verstehen, die zur Diskussion gestellt wurde. Ach deshalb bittet man um Prüfung einer komplett verfassten Mail! :wink: Wieso? Hier werden genűgend Punkte angefűhrt, űber die man diskutieren kann, we...
von fragenfueralle
26.10.18, 11:09
Forum: Versicherungsrecht
Thema: Zahlungsverweigerung Autoschaden
Antworten: 14
Zugriffe: 823

Re: Zahlungsverweigerung Autoschaden

... Meines Wissens genießen Schäden, die durch grobe Fahrlässigkeit verursacht wurden, immer den Versicherungsschutz der Haftpflichtversicherungen. .... Die Versicherung muss nur zahlen, wenn auch er zahlen muss. Erstes wäre ja dann schonmal positiv. Zweites muss dann geklärt werden, weil die Versi...
von fragenfueralle
26.10.18, 07:31
Forum: Versicherungsrecht
Thema: Zahlungsverweigerung Autoschaden
Antworten: 14
Zugriffe: 823

Re: Zahlungsverweigerung Autoschaden

Stimmt. Der Versicherte bzw. Schädiger wird sich vermutlich argumentativ auf die Seite seiner Privathaftpflicht stellen, wenn er den angerichtet Schaden (auch) nicht zahlen will.
von fragenfueralle
25.10.18, 15:10
Forum: Versicherungsrecht
Thema: Zahlungsverweigerung Autoschaden
Antworten: 14
Zugriffe: 823

Re: Zahlungsverweigerung Autoschaden

Celestro hat geschrieben:
fragenfueralle hat geschrieben:Mir fällt es schwer, hier eine Mitschuld des Geschädigten zu sehen.
Mir ganz und gar nicht ... :roll:
Mir um so mehr. :roll: