Die Suche ergab 257 Treffer

von Jurinator
04.07.18, 06:33
Forum: Strafrecht und Ordnungswidrigkeitenrecht
Thema: Verunglimpfung des Andenkens Verstorbener?
Antworten: 113
Zugriffe: 2487

Re: Verunglimpfung des Andenkens Verstorbener?

...Aber Grundvoraussetzung der Verleumdung ist nunmal..... Nein, 189 StGB beinhaltet m.W. nicht zwangsläufig eine Verleumdung ...Das kann ich aus dem Satz "Der A hatte die Schuld offenbar beim B gesucht" nicht rauslesen... Der Satz lautet ja auch nicht so, siehe Eingangsthread: "Der A hatte die Sch...
von Jurinator
04.07.18, 05:10
Forum: Strafrecht und Ordnungswidrigkeitenrecht
Thema: Verunglimpfung des Andenkens Verstorbener?
Antworten: 113
Zugriffe: 2487

Re: Verunglimpfung des Andenkens Verstorbener?

Zunächst möchte ich zu meinem Beitrag ergänzen: -Auch wenn der Staatsanwalt das nur als Vermutung geäussert hätte, wäre das m.E. eine Verunglimpfung. Es kann ja nicht sein, dass der sich danach rausredet: „ Ich hab ja nicht gesagt dass ich es weiss .“ -Wenn ein Staatsanwalt meint, dass A vermutlich ...
von Jurinator
03.07.18, 22:37
Forum: Strafrecht und Ordnungswidrigkeitenrecht
Thema: Verunglimpfung des Andenkens Verstorbener?
Antworten: 113
Zugriffe: 2487

Re: Verunglimpfung des Andenkens Verstorbener?

Ja, als Vermutung dass das das Motiv ist.

Am Rande sei zusätzlich bemerkt:
Beim Zeitungsleser kommt natürlich nur an: "A hat die Schuld beim B gesucht"
von Jurinator
03.07.18, 21:54
Forum: Strafrecht und Ordnungswidrigkeitenrecht
Thema: Verunglimpfung des Andenkens Verstorbener?
Antworten: 113
Zugriffe: 2487

Verunglimpfung des Andenkens Verstorbener?

A schiesst auf seinen Arzt B. B überlebt. A erschiesst sich dann selbst. 24 Stunden nach der Tat berichtet eine Zeitung, der Staatsanwalt habe erklärt: „Der A hatte die Schuld beim B gesucht, das war offenbar das Tatmotiv“. (A litt seit der OP des B an Schmerzen) 1)Sicher hat die Polizei nicht sofor...
von Jurinator
03.07.18, 21:43
Forum: Arzt-, Zahnarzt- und Medizinrecht
Thema: Absicherung des Arztes mittels Einwilligungserklärung
Antworten: 25
Zugriffe: 1343

Re: Absicherung des Arztes mittels Einwilligungserklärung

? Nein im konkreten Fall bestand keine Eilbedürftigkeit und praktisch keine Schmerzen. (Der MKG machte dann auch Nichts ausser sofort die Rechnung schicken zu lassen) Man wollte einfach schnell die Unterschrift haben und dann die Aufnahme erledigen. Deshalb wurde das noch im Untersuchungsraum zwecks...
von Jurinator
03.07.18, 07:14
Forum: Arzt-, Zahnarzt- und Medizinrecht
Thema: Absicherung des Arztes mittels Einwilligungserklärung
Antworten: 25
Zugriffe: 1343

Re: Absicherung des Arztes mittels Einwilligungserklärung

... Halten Sie andere user doch bitte aus Ihrem offensichtlichen Privatkrieg gegen Ärzte raus. .. Bitte erklären Sie mir und den anderen Benutzer dieses Forums, wie Sie auf diese Idee kommen. Umgekehrt wird -wenn Sie schon den Begriff "Krieg" verwenden wollen- ein Schuh draus, aber nicht "privat", ...
von Jurinator
03.07.18, 06:45
Forum: Arzt-, Zahnarzt- und Medizinrecht
Thema: Absicherung des Arztes mittels Einwilligungserklärung
Antworten: 25
Zugriffe: 1343

Re: Absicherung des Arztes mittels Einwilligungserklärung

...Wieso ist die Situation besonders? Diesselbe Konstellation gibt es immer in beruflicher Konstellation, sei es zwischen Mieter und Vermieter, Arbeitnehmer und Arbeitgeber oder auch Kunde und Handwerker.... Wo ist das eine besondere Situation? Da Sie -wie SusanneBerlin- offenbar noch nie beim Arzt...
von Jurinator
02.07.18, 05:00
Forum: Arzt-, Zahnarzt- und Medizinrecht
Thema: Absicherung des Arztes mittels Einwilligungserklärung
Antworten: 25
Zugriffe: 1343

Re: Absicherung des Arztes mittels Einwilligungserklärung

Ich kenne niemanden, der in Foren zB 11455 Beiträge hat und dabei sachlich bleibt, und Sie bestätigen das wieder. Im Fall handelt es sich keineswegs um einen Privatpatienten wie kommen Sie denn darauf?? Die Unterschrift wurde verlangt unmittelbar nach dem Erstgespräch mit dem MKG, direkt vor der dab...
von Jurinator
01.07.18, 20:51
Forum: Arzt-, Zahnarzt- und Medizinrecht
Thema: Absicherung des Arztes mittels Einwilligungserklärung
Antworten: 25
Zugriffe: 1343

Re: Absicherung des Arztes mittels Einwilligungserklärung

....Auf der Überweisung steht doch gar kein Name eines Kieferchirurgen, weil der Zahnarzt dem Patienten nicht vorschreiben kann zu welchem Kieferchirurgen er geht.. Es geht doch darum: Muss der Patient hintereinander zu mehreren MKG (siehe mein natürlich blödes Beispiel mit der hohen DVT-Abrechnung...
von Jurinator
01.07.18, 18:54
Forum: Arzt-, Zahnarzt- und Medizinrecht
Thema: Absicherung des Arztes mittels Einwilligungserklärung
Antworten: 25
Zugriffe: 1343

Re: Absicherung des Arztes mittels Einwilligungserklärung

....Wo ist denn eigentlich das Problem mit den Formularen? .... Siehe als Beispiel dort: https://www.recht.de/phpbb/viewtopic.php?f=53&t=279487 "Bei uns kostet Das soviel" ->Unterschreibt der Patient nicht, erhält er nicht diese Röntgenuntersuchung. Muss also wieder zu seinem Zahnarzt, für eine ern...
von Jurinator
01.07.18, 16:04
Forum: Arzt-, Zahnarzt- und Medizinrecht
Thema: Absicherung des Arztes mittels Einwilligungserklärung
Antworten: 25
Zugriffe: 1343

Re: Absicherung des Arztes mittels Einwilligungserklärung

....Inwiefern ..... dürfen Sie ebenso erklären, wie Ihre offensichtliche Ansicht "Privatautonomie, bzw. Vertragsfreiheit oder wie auch immer, und Demokratie." gelte natürlich nur für den Patienten... Nein meine Ansicht ist exakt gegenteilig von dem was Sie behaupten: Vertragsfreiheit und Demokratie...
von Jurinator
01.07.18, 15:54
Forum: Arzt-, Zahnarzt- und Medizinrecht
Thema: Absicherung des Arztes mittels Einwilligungserklärung
Antworten: 25
Zugriffe: 1343

Re: Absicherung des Arztes mittels Einwilligungserklärung

? Ich habe lediglich in pointierter Form geantwortet auf Ihre laxe Antwort auf die Frage: ....muss er damit rechnen wieder vom OP-Tisch entfernt zu werden... : ......ja, klar. Wieso sollte sich der Arzt auch dem Risiko aussetzen, dass eine Komplikation, die bei dieser OP auftreten kann, auftritt und...
von Jurinator
01.07.18, 09:29
Forum: Arzt-, Zahnarzt- und Medizinrecht
Thema: Privatabrechnung einer Röntgenaufnahme (DVT)
Antworten: 5
Zugriffe: 567

Re: Privatabrechnung einer Röntgenaufnahme (DVT)

....Wenn eine computergestützte Analyse/ 3-D Rekonstruktion, in welcher Art auch immer, erfolgt, sind lt. Bundeszahnärztekammer 5370 und 5377 nebeneinander abrechenbar. Quelle Das hatte ich befürchtet: Es reicht aus wenn der Arzt behauptet, eine solche Analyse sei a)notwendig gewesen und habe b) st...
von Jurinator
01.07.18, 09:23
Forum: Strafrecht und Ordnungswidrigkeitenrecht
Thema: Wann gibt Staatsanwaltschaft Sachverhalt an RAK weiter?
Antworten: 3
Zugriffe: 373

Re: Wann gibt Staatsanwaltschaft Sachverhalt an RAK weiter?

....Unter welchen Voraussetzungen gibt eine Staatsanwaltschaft einen Sachverhalt von sich aus an eine Rechtsanwaltskammer zur weiteren Prüfung weiter?.... Kommt darauf an, welches Standing der betreffende RA beim zuständigen Staatsanwalt hat. Wenn die seit Jahrzehnten ein Bier zusammentrinken oder ...
von Jurinator
01.07.18, 09:17
Forum: Arzt-, Zahnarzt- und Medizinrecht
Thema: Absicherung des Arztes mittels Einwilligungserklärung
Antworten: 25
Zugriffe: 1343

Re: Absicherung des Arztes mittels Einwilligungserklärung

...Das dürfte dann Körperverletzung gewesen sein, wenn nicht richtig aufgeklärt wurde. Eine Einwilligung ohne Aufklärung ist unwirksam. M.W. sogar gefährliche Körperverletzung 224StGB, weil wg. dem "gefährlichen Werkzeug"(ärztliche Instrumente) u n d wissentlich ohne gültige Einwilligung=Vorsatz. ....