Die Suche ergab 355 Treffer

von ISpeech
07.09.19, 09:03
Forum: Immobilienrecht
Thema: WEG-Recht: jahrelange falsche Kellernutzung
Antworten: 13
Zugriffe: 767

Re: WEG-Recht: jahrelange falsche Kellernutzung

FOC hat geschrieben:
06.09.19, 14:07
Habt Ihr vielleicht eine Quelle, wonach Verwirkung nicht eintritt?
Schau mal in § 892 Abs. 1 Satz 1 BGB.
von ISpeech
06.09.19, 13:11
Forum: Immobilienrecht
Thema: Wallbox - Bauliche Veränderung?
Antworten: 24
Zugriffe: 1079

Re: Wallbox - Bauliche Veränderung?

Gründe die dagegen sprechen, gibt es überall. Jeder muss das sowieso für sich aus machen. Man darf sich nur nicht grämen, wenn man verpasst hat auf den Zug aufzuspringen. Thema Gesetzgeber sollte handeln (@Verpflichteter) Im Forum ist bestimmt kein Abgeordneter. Einfach den Vorschlag an Deinen Lande...
von ISpeech
05.09.19, 15:07
Forum: Immobilienrecht
Thema: Wallbox - Bauliche Veränderung?
Antworten: 24
Zugriffe: 1079

Re: Wallbox - Bauliche Veränderung?

Ok, wenn Du nur 7T€ für ein Auto zur Verfügung hast, wird es aktuell tatsächlich schwer. Aber bereits ab 20T€ gibt es keine Hürden mehr. Bei 20.000 km/a bezahlt man ca. 900 €/a für Strom im Gegensatz zum Verbrenner mit ca. 2000 €/a. Und hast du zu Hause noch eine Photovoltaikanlage zahlt man NIX. Da...
von ISpeech
05.09.19, 11:31
Forum: Immobilienrecht
Thema: Wallbox - Bauliche Veränderung?
Antworten: 24
Zugriffe: 1079

Re: Wallbox - Bauliche Veränderung?

10T€?? :shock: Entweder hat der Elektriker keine Lust gehabt und einen Mondpreis angeboten oder die Bauarbeiten wären extrem schwierig gewesen. Der Preis ist nicht normal. Aber noch mal, es geht nicht darum, ob es sich rechnet. Gerade hier in Deutschland geht es beim Auto nicht um den Preis. Wenn di...
von ISpeech
04.09.19, 11:44
Forum: Immobilienrecht
Thema: Wallbox - Bauliche Veränderung?
Antworten: 24
Zugriffe: 1079

Re: Wallbox - Bauliche Veränderung?

So teuer ist das nicht. Wenn die Infrastruktur gleich in der Nähe ist, kann man mit 1000 bis 1500 € rechnen. Man kauft sich ja kein Elektroauto weil man sparen will, sondern weil man es sich leisten kann und weil es einfach genial ist. An der Ampel jeden Verbrenner hinter sich lassen, nicht mehr an ...
von ISpeech
04.09.19, 10:52
Forum: Immobilienrecht
Thema: WEG-Recht: jahrelange falsche Kellernutzung
Antworten: 13
Zugriffe: 767

Re: WEG-Recht: jahrelange falsche Kellernutzung

Richtig, es gibt weder Verwirkung, Verjährung noch Gewohnheitsrecht.
von ISpeech
03.09.19, 15:18
Forum: Immobilienrecht
Thema: Wallbox - Bauliche Veränderung?
Antworten: 24
Zugriffe: 1079

Re: Wallbox - Bauliche Veränderung?

Noch wird es als bauliche Veränderung durch die Gerichte gesehen, die Gesetzesnovellierung ist aber bereits auf dem Weg gebracht.
von ISpeech
27.08.19, 15:02
Forum: Immobilienrecht
Thema: Umgang mit WEG-Rücklagen und Kontenführung
Antworten: 22
Zugriffe: 908

Re: Umgang mit WEG-Rücklagen und Kontenführung

Der Punkt ist schon längst überschritten. Jetzt heißt es rennen. Strafanzeige stellen und sofort einen gescheiten RA beauftragen.
von ISpeech
25.08.19, 18:11
Forum: Immobilienrecht
Thema: Umgang mit WEG-Rücklagen und Kontenführung
Antworten: 22
Zugriffe: 908

Re: Umgang mit WEG-Rücklagen und Kontenführung

@Uwe Was hast Du denn heute geraucht? @Stan Ich empfehle schnellstens alles Buchungen mit den Belegen detailliert zu prüfen und den tatsächlichen Schäden und den möglichen Schaden ermitteln. Fremde WEG'en können selbstverständlich Rückforderungen noch geltend machen. Es empfiehlt sich einen Rechtsan...
von ISpeech
24.08.19, 08:06
Forum: Immobilienrecht
Thema: Gemeinschaftsgrundbesitz
Antworten: 20
Zugriffe: 1015

Re: Gemeinschaftsgrundbesitz

@SusanneBerlin: Wohneigentum kann man nicht nach 928 aufgeben. @simplici: Die Schuld für Streit liegt IMMER auf beiden Seiten. Wenn der Miteigentümer wirklich so schlimm ist, kann man auch erreichen, dass er seine Wohnung verkaufen muss. Wie du selber aber siehst dauert es schon 5 Jahre und mein Vor...
von ISpeech
11.08.19, 15:48
Forum: Immobilienrecht
Thema: Sind alle Beschlüsse anfechtbar die nicht vorher auf der TOP-Liste angekündigt wurden?
Antworten: 18
Zugriffe: 740

Re: Sind alle Beschlüsse anfechtbar die nicht vorher auf der TOP-Liste angekündigt wurden?

Auch die Eigentümer 26 bis 35 können erfolgreich anfechten, weil es eine Heilung für diese nicht gibt. Ein bloßes Nein zum Beschluss reicht natürlich nicht, weil man sich hier nicht auf den Verfahrensmangel beruft, sondern auf den Inhalt des Beschlusses. Das Wie der Verfahrensmängelrüge ist egal (es...
von ISpeech
11.08.19, 11:34
Forum: Immobilienrecht
Thema: Sind alle Beschlüsse anfechtbar die nicht vorher auf der TOP-Liste angekündigt wurden?
Antworten: 18
Zugriffe: 740

Re: Sind alle Beschlüsse anfechtbar die nicht vorher auf der TOP-Liste angekündigt wurden?

Nur 36 bis 50 werden erfolgreich mit der Begründung "stand nicht in der Einladung" den Beschluss anfechten können, weil sie nicht da waren und sich nicht vertreten lassen haben. Derjenige der da war und den Verfahrensmangel nicht gerügt hat, hat Pech. Man darf von einem Eigentümer erwarten, dass er ...
von ISpeech
11.08.19, 09:23
Forum: Immobilienrecht
Thema: Sind alle Beschlüsse anfechtbar die nicht vorher auf der TOP-Liste angekündigt wurden?
Antworten: 18
Zugriffe: 740

Re: Sind alle Beschlüsse anfechtbar die nicht vorher auf der TOP-Liste angekündigt wurden?

Juris zu § 23 WEG Rn. 111

"Die rügelose Beteiligung an der Verhandlung und Abstimmung der Wohnungseigentümer wird als stillschweigender Verzicht auf die Einhaltung der Verfahrensanforderung angesehen. Der Verfahrensmangel ist dann geheilt."

Einverstanden?
von ISpeech
10.08.19, 22:08
Forum: Immobilienrecht
Thema: Sind alle Beschlüsse anfechtbar die nicht vorher auf der TOP-Liste angekündigt wurden?
Antworten: 18
Zugriffe: 740

Re: Sind alle Beschlüsse anfechtbar die nicht vorher auf der TOP-Liste angekündigt wurden?

Klar kannst du anfechten, wirst aber bei Gericht keine Chance haben, wenn Du nur wegen dem Verfahrensmangel begründest, weil er eben durch dich selber geheilt wird. Schau doch in die Kommentierung.
von ISpeech
10.08.19, 18:51
Forum: Immobilienrecht
Thema: Sind alle Beschlüsse anfechtbar die nicht vorher auf der TOP-Liste angekündigt wurden?
Antworten: 18
Zugriffe: 740

Re: Sind alle Beschlüsse anfechtbar die nicht vorher auf der TOP-Liste angekündigt wurden?

Ich habe ein wichtiges Wort vergessen. Ich meinte:

"... in der Versammlung NICHT rügt ..."