Die Suche ergab 302 Treffer

von AndreasHL
20.09.18, 08:16
Forum: Arbeitsrecht
Thema: Informationspflicht der Ersatmitglieder des Personalrates
Antworten: 2
Zugriffe: 191

Informationspflicht der Ersatmitglieder des Personalrates

Hallo,

haben die Ersatzmitglieder eines Personalrates (öff. Dienst) Anspruch auf Informationen, was im Personalrat besprochen wird, z. B. in einer allgemein gehaltenen Mitteilung?

Gruß

Andreas
von AndreasHL
31.08.18, 08:58
Forum: Arbeitsrecht
Thema: Dienstanweisung
Antworten: 22
Zugriffe: 915

Re: Dienstanweisung

und die Gewerkschaft hat aufgrund minimaler Mitgliederzahlen aus dem betroffenen Bereich kein Interesse, sich für die Tarifbeschäftigten stark zu machen. Viele Grüße Andreas Und danach würde ich als seit 38 Jahren Beschäftigter auch knall hart den Klageweg beschreiten, wenn mir die Höhergruppierung...
von AndreasHL
30.08.18, 11:39
Forum: Arbeitsrecht
Thema: Dienstanweisung
Antworten: 22
Zugriffe: 915

Re: Dienstanweisung

Ein interessantes Amt, das Sie da beschreiben. Der AN kann durchaus eine Prüfung seiner Eingruppierung verlangen, hierzu ist ein entsprechender Antrag zu stellen. ...die Gewerkschaft hat aufgrund minimaler Mitgliederzahlen aus dem betroffenen Bereich kein Interesse, sich für die Tarifbeschäftigten ...
von AndreasHL
29.08.18, 09:44
Forum: Arbeitsrecht
Thema: Dienstanweisung
Antworten: 22
Zugriffe: 915

Re: Dienstanweisung

Die Amtsleitung hat seit über 30 Jahren weder eine Arbeitsplatzbeschreibung noch eine Dienstanweisung oder etwas vergleichbares für die Tarifbeschäftigten erstellt. Hintergrund ist die Angst der Leitung, hierbei Fehler zu machen mit der Folge (so denken die höheren Herren), dass jemand den Klageweg ...
von AndreasHL
28.08.18, 14:05
Forum: Arbeitsrecht
Thema: Dienstanweisung
Antworten: 22
Zugriffe: 915

Re: Dienstanweisung

Jein. Im Arbeitsvertrag steht "Sachbearbeiter im ...-Abschnitt". Es gibt bisher weder eine Stellenbeschreibung noch -bewertung.

Halt nur die Einstellung vor ganz vielen Jahren mit BAT VII, Bewährungsaufstieg VIb, übergeleitet nach EG6.

Siehe auch meinen Artikel zu TV-L.

Gruss

Andreas
von AndreasHL
28.08.18, 11:51
Forum: Arbeitsrecht
Thema: Dienstanweisung
Antworten: 22
Zugriffe: 915

Dienstanweisung

Hallo, eine Dienstanweisung öff. Dienst regelt z. B. "Sachbearbeitung mittlerer Dienst". Also die Tätigkeiten, die ein Beamter des mittleren Dienstes ausüben darf. Was ist aber mit den Tarifbeschäftigten, die in dieser Dienstanweisung mit keinem Wort erwähnt werden? In einer alten DA von 1999 ist no...
von AndreasHL
27.08.18, 08:28
Forum: Arbeitsrecht
Thema: TV-L, Tätigkeit und Vergütung
Antworten: 17
Zugriffe: 707

Re: TV-L, Tätigkeit und Vergütung

Nein, die Unterschriftsberechtigung erfolgte der Not gehorchend. Vor einigen Jahren wurde den Beamten eine Vorruhestandsregelung angeboten, die wider Erwarten gut angenommen wurde. Es schieden ca. 10 Beamte aus, die nicht ersetzt werden konnten. Viele dieser Beamten waren unterschriftsbefugt und feh...
von AndreasHL
26.08.18, 10:56
Forum: Arbeitsrecht
Thema: TV-L, Tätigkeit und Vergütung
Antworten: 17
Zugriffe: 707

Re: TV-L, Tätigkeit und Vergütung

Ich arbeite gerne, aber nach ganz vielen Jahren, in denen die Bezahlung nie der erbrachten Leistung angespasst wurde, muss sich etwas ändern.

Nur ein Beispiel: zu Beginn meiner Tätigkeit war ich für ca. 800 Anträge zuständig, heute für 1200.

Gruß

Andreas
von AndreasHL
26.08.18, 10:04
Forum: Arbeitsrecht
Thema: TV-L, Tätigkeit und Vergütung
Antworten: 17
Zugriffe: 707

Re: TV-L, Tätigkeit und Vergütung

Hallo, bei Einstufung in eine Entgeltgruppe gilt bisher: es wird geprüft, ob die Voraussetzungen erfüllt sind, die für diese EG gelten. Was ist aber, wenn diese Voraussetzungen nicht erfüllt sind, aber die Tätigkeit sukzessive ausgeweitet wurde. Z. B. von "Sie dürfen nichts unterschreiben" bis zu "S...
von AndreasHL
25.08.18, 19:19
Forum: Arbeitsrecht
Thema: TV-L, Tätigkeit und Vergütung
Antworten: 17
Zugriffe: 707

Re: TV-L, Tätigkeit und Vergütung

Einstufung Entgeltgruppe E6 Stufe 6

Es geht aber nicht um die Einstufung.

Ist es Rechtens, wenn der Tarifbeschäftigte trotz geänderter Arbeitsbedingungen immer noch so bezahlt wird, als wenn sich seit 1980 nichts geändert hat?

Gruß

Andreas
von AndreasHL
25.08.18, 18:27
Forum: Arbeitsrecht
Thema: TV-L, Tätigkeit und Vergütung
Antworten: 17
Zugriffe: 707

TV-L, Tätigkeit und Vergütung

Hallo, Person X wird 1980 bei einer Landesbehörde als Sachbearbeiter eingestellt, BAT VIII, befristet für ein Jahr. Nach neun Monaten Einstufung in BAT VII, unbefristeter Arbeitsvertrag ab 01/1981. Nach sechs Jahren Bewährungsaufstieg nach VIb BAT. Zum Zeitpunkt der Einstellung gab es weder eine Arb...
von AndreasHL
24.07.18, 10:22
Forum: Arbeitsrecht
Thema: Eigenes Büro für den Personalrat
Antworten: 12
Zugriffe: 628

Eigenes Büro für den Personalrat

Hallo, der Personalrat (öff. Dienst) hat ein eigenes Büro, das aber nicht so oft genutzt wird (Besprechung alle 14 Tage oder nach Bedarf). Im Büro werden hauptsächlich die Besprechungsprotokolle aufbewahrt. Nun hat der Personalrat mit 3:1 Stimmen beschlossen, auf diesen Raum zu verzichten, man könne...
von AndreasHL
14.05.18, 10:50
Forum: Zivilprozeßrecht
Thema: Finderlohn
Antworten: 4
Zugriffe: 379

Finderlohn

Hallo, ein konstruierter Fall, aber die Lösung interessiert mich schon: Bei einer Entführung wird das Lösegeld (100.000 €) in einem Koffer abgelegt. Der Erpresser hat will den Koffer holen, verspätet sich aber. Der Koffer wird in der Zwischenzeit von einem unbeteiligten Passanten aufgefunden und bei...
von AndreasHL
29.03.18, 09:36
Forum: Arbeitsrecht
Thema: Zustimmung des Personalrates erforderlich?
Antworten: 9
Zugriffe: 380

Re: Zustimmung des Personalrates erforderlich?

natürlich

Die Stimmung kocht, von den Betroffenen will niemand diese Anlage.
von AndreasHL
29.03.18, 07:53
Forum: Arbeitsrecht
Thema: Zustimmung des Personalrates erforderlich?
Antworten: 9
Zugriffe: 380

Zustimmung des Personalrates erforderlich?

Hallo, in einer Behörde mit mehreren Außenstellen soll eine neue Telefonanlage installiert werden. Dies würde erhebliche Änderungen für die Beschäftigten bedeuten, z. B. wesentlich mehr Anrufe. Ich möchte diese Änderungen nicht im Detail aufführen. Stand der Dinge ist, dass der ganz überwiegende Tei...