Die Suche ergab 1802 Treffer

von Kobayashi Maru
01.04.09, 17:43
Forum: Inkasso, Mahnungen, Mahnverfahren und Zwangsvollstreckung
Thema: Mahnverfahren in unserem Hause eingestellt???
Antworten: 1
Zugriffe: 743

Könnte sein.

Könnte aber auch sein, daß der Gläubiger die Forderung über ein anderes Inkassobüro / Anwalt weiter beitreiben will. Die Aussage des IB wäre dann zumindest nicht falsch.
von Kobayashi Maru
01.04.09, 11:37
Forum: Zivilprozeßrecht
Thema: Hohe Kosten ohne Prozess. Bin total verzweifelt.
Antworten: 26
Zugriffe: 4392

....Dann hätte doch mein Anwalt gar keine Vorauszahlung leisten müssen. Oder? Wieso der Anwalt? Gerichtskosten sind vom Antragsteller bzw. Kläger zu zahlen. Der Kläger muß keinen Gerichtskostenvorschuß zahlen, wenn PKH bewilligt wird. Vielleicht sollten Sie Ihren Anwalt noch einmal genau dazu befra...
von Kobayashi Maru
01.04.09, 10:38
Forum: Zivilprozeßrecht
Thema: Hohe Kosten ohne Prozess. Bin total verzweifelt.
Antworten: 26
Zugriffe: 4392

1.) Auch bei einer bedingten Klage hätte mein Anwalt die Punkte 1 und 2 so abrechnen können? (Immerhin 2.000,00 Euro nur für PKH-Anfrage???) Ja. Die Beschwerdegebühr allerdings nur, wenn auch in diesem Falle eine Beschwerde erhoben worden wäre. 2.) Bei einer bedingten Klage wäre aber die Vorausszah...
von Kobayashi Maru
01.04.09, 08:10
Forum: Zivilprozeßrecht
Thema: Hohe Kosten ohne Prozess. Bin total verzweifelt.
Antworten: 26
Zugriffe: 4392

Wie Holzschuher. Möglicherweise hat der Anwalt sein Versehen bemerkt und kommt Ihnen entgegen, indem er nur die Gebühren für das PKH-Prüfungsverfahren abrechnet, obwohl das - laut Sachverhalt zumindest - falsch ist. In Bezug auf die Gebühren der Gegenseite und die Gerichtskosten hilft das natürlich ...
von Kobayashi Maru
31.03.09, 11:26
Forum: Zivilprozeßrecht
Thema: Hohe Kosten ohne Prozess. Bin total verzweifelt.
Antworten: 26
Zugriffe: 4392

Also ich verstehe nicht was Sie mir damit schreiben (sagen) möchten. Nichts, was uns hier weiterbringen würde. Es war lediglich zur Aufklärung gedacht, warum im PKH-Antrag einmal das Wort "Klage" auftaucht und sodann von "Berufung" die Rede ist. Es handelt sich hier um eine (folgenlose) Schlampigke...
von Kobayashi Maru
30.03.09, 16:13
Forum: Zivilprozeßrecht
Thema: Hohe Kosten ohne Prozess. Bin total verzweifelt.
Antworten: 26
Zugriffe: 4392

juggernaut hat geschrieben:
Kobayashi Maru hat geschrieben:Klage oder Berufung?
jaja, die formblätter :)
:shock:
Naja. Das wäre aber schon ein bißchen peinlich, oder? Aber gut - möglich ist alles.
von Kobayashi Maru
30.03.09, 12:14
Forum: Zivilprozeßrecht
Thema: Hohe Kosten ohne Prozess. Bin total verzweifelt.
Antworten: 26
Zugriffe: 4392

Klage oder Berufung?

M. E. ist die Klage / Berufung hier nicht bedingt eingelegt. Dürfte problematisch werden.... :?
von Kobayashi Maru
28.03.09, 21:33
Forum: Anwaltsrecht/Anwaltshaftung
Thema: Rechnung Korrekt?
Antworten: 7
Zugriffe: 4026

:oops:
von Kobayashi Maru
25.03.09, 20:00
Forum: Anwaltsrecht/Anwaltshaftung
Thema: Rechnung Korrekt?
Antworten: 7
Zugriffe: 4026

Ich bin mir im Punkt Terminsgebühr nicht ganz sicher, da B nur den Ansprüchen von A widersprochen hat und selbst kein Verfahren anstrebte. Darf ich dann die Streitwertwerte addieren, auch wenn B keine Klage anstrebt? Richtig. Diesen Streitwert hatte ich übersehen. Die Terminsgebühr ist nur aus EUR ...
von Kobayashi Maru
25.03.09, 19:22
Forum: Anwaltsrecht/Anwaltshaftung
Thema: Rechnung Korrekt?
Antworten: 7
Zugriffe: 4026

Ich habe die Zahlen nicht überprüft, v. a. nicht die Kontrolle nach § 15 Abs. 3. Die Gebührenansätze sind jedoch richtig. Wegen der Bedenken: Nicht vergessen, daß B sich weiterer nicht unerheblicher Ansprüche berühmte. Für deren Durchsetzung hätte er Kosten aufwenden müssen, deren Höhe weit über den...
von Kobayashi Maru
23.03.09, 21:38
Forum: Anwaltsrecht/Anwaltshaftung
Thema: Abrechnung vom RAe trotz fehlender Vollmacht / Mandat
Antworten: 29
Zugriffe: 5752

Und als Ergänzung zu juggernaut: Der Gegenstandswert berechnet sich nach der Höhe der Forderung, wegen der der Anwalt tätig geworden ist, hier also EUR 6.000,-. Weshalb der Anwalt für die Einigungsgebühr nur EUR 4.000,- zugrundelegt, erschließt sich mir nicht. Richtig ist es nicht.
von Kobayashi Maru
23.03.09, 20:56
Forum: Anwaltsrecht/Anwaltshaftung
Thema: Abrechnung vom RAe trotz fehlender Vollmacht / Mandat
Antworten: 29
Zugriffe: 5752

Es ist nicht erlaubt lt. anderen Rechtsportalen einfach auf den Gegenstandswert die Geschäftsgebühr zu veranschlagen OHNE dies vorher den Mandanten mitzuteilen, Doch, das ist "erlaubt" und zwar dann, wenn sich die Gebühren nach dem Gegenstandswert richten und eine Geschäftsgebühr angefallen ist. Be...
von Kobayashi Maru
23.03.09, 19:44
Forum: Anwaltsrecht/Anwaltshaftung
Thema: Abrechnung vom RAe trotz fehlender Vollmacht / Mandat
Antworten: 29
Zugriffe: 5752

:P
Hab's geändert.
von Kobayashi Maru
23.03.09, 19:31
Forum: Anwaltsrecht/Anwaltshaftung
Thema: Abrechnung vom RAe trotz fehlender Vollmacht / Mandat
Antworten: 29
Zugriffe: 5752

Es wurde keine mündliche oder schriftliche Aufklärung gemacht dass die Gebühren nach Gegenstandswert abgerechnet werden. Sieht so aus, als wenn hier jemand ganz schlau sein will und versucht, aus § 49 b Abs. 5 BRAO Honig zu saugen. Funktioniert zum Glück aber nicht auf diese plumpe Art. Ich empfehl...
von Kobayashi Maru
18.03.09, 12:26
Forum: Verkehrsrecht
Thema: Radweg am Kreisverkehr - Vorfahrt
Antworten: 21
Zugriffe: 6743

Ist es nicht so, daß beim Befahren bzw. Verlassen des Kreisverkehrs "rechts vor links" gilt? Demnach hätte der Radfahrer immer Vorfahrt. Hat das "Vorfahrtsschild" auf dem Radweg dann tätsächlich eine Bedeutung? Müßte dann nicht im Kreisverkehr auch ein "Hauptstraßenschild" stehen? Ich habe jedenfall...