Die Suche ergab 402 Treffer

von barbara müller
13.09.15, 17:42
Forum: Arbeitsrecht
Thema: Unbezahltes "Praktikum" mit 40-Stunden-Woche
Antworten: 6
Zugriffe: 568

Re: Unbezahltes "Praktikum" mit 40-Stunden-Woche

Das scheint mir eher ein sogenanntes Scheinpraktikum zu sein in dem die Azubine schamlos ausgenutzt wird und wogegen sie gerichtlich vorgehen kann. b.m.
von barbara müller
13.09.15, 17:37
Forum: Arbeitsrecht
Thema: Unbezahltes "Praktikum" mit 40-Stunden-Woche
Antworten: 6
Zugriffe: 568

Re: Unbezahltes "Praktikum" mit 40-Stunden-Woche

Wenn das Ganze ein Jahr lang gehen soll, wird es nur "unbezahlt" sein, wenn dies ein Pflichtpraktikum ist, dh. für diesen Ausbildungsgang das Ganze so vorgesehen ist. z.B. so bei Masterstudiengängen, Erziehern, etc. Und in den genannten Studiengängen müssen 1 jährige unbezahlte Pflichtpraktika gele...
von barbara müller
06.08.15, 16:33
Forum: Mietrecht
Thema: Miete trotz auszug/ ungewisser Nachmieter
Antworten: 9
Zugriffe: 579

Re: Miete trotz auszug/ ungewisser Nachmieter

Erst unklare Rätselangaben machen und dann rum pöpeln.
Fürs trollen sind andere Foren besser geeignet. b.m.
von barbara müller
15.07.15, 18:31
Forum: Familien- und Scheidungsrecht
Thema: Stiefvater fordert Geld zurück
Antworten: 5
Zugriffe: 605

Re: Stiefvater fordert Geld zurück

Die Forderung dürfte inzwischen doch sowieso verjährt sein.
MfG b.m.
von barbara müller
15.07.15, 18:14
Forum: Familien- und Scheidungsrecht
Thema: Härtefall-scheidung / Frau ausgewandert
Antworten: 10
Zugriffe: 1419

Re: Härtefall-scheidung / Frau ausgewandert

Kompliziert wird die Sache dadurch, dass das Kind voraussichtlich in Australien geboren wird, dadurch spielt dann auch australisches Recht mit hinein. Scheidungsurteile, Vaterschaftsanerkennungen etc. aus Deutschland gelten nicht automatisch auch in anderen Ländern, keine Ahnung wie das in Australie...
von barbara müller
03.07.15, 19:59
Forum: Betreuungsrecht
Thema: Volljährige mit 50%iger Behinderung - Betreuung
Antworten: 7
Zugriffe: 1999

Re: Volljährige mit 50%iger Behinderung - Betreuung

Es wäre vermutlich sinnvoll, wenn Sie erst einmal herausfinden, *warum* die Betreuung besteht und *warum* die Pflegeeltern eine Heimunterbringung für sinnvoll halten. Es ist ein absoluter Klassiker von Betreuungsituationen, dass unter allen Steinen und aus allen Löchern besserwissende Angehörige un...
von barbara müller
27.05.15, 19:41
Forum: Familien- und Scheidungsrecht
Thema: Umgangsrecht: kann Mutter das UR einseitig neu regeln?
Antworten: 13
Zugriffe: 951

Re: Umgangsrecht: kann Mutter das UR einseitig neu regeln?

Hi, seit wann verhält sich das Kind so nach dem Vaterbesuch und ab welchem Alter findet dieser Übernachtungsbesuch beim Vater statt?
Das Kindesverhalten nach dem Vaterbesuch betrachte ich als nicht normal und halte eine kinderpsychologische Konsultation mit dem Kind für dringend erforderlich.
MfG b.m.
von barbara müller
08.05.15, 16:40
Forum: Erbrecht / Schenkungsrecht
Thema: Testament
Antworten: 4
Zugriffe: 432

Re: Testament

Nö, es muss nur handschriftlich sein.
Allerdings macht es ein notariel beglaubigtes Testament den Erben leichter, weil der Erbschein (ausser bei Immobilien und Grundstücken) dadurch entfällt.
MfG b.m.
von barbara müller
28.04.15, 16:00
Forum: Familien- und Scheidungsrecht
Thema: Muss man tatsächlich Vollzeit arbeiten?
Antworten: 10
Zugriffe: 1086

Re: Muss man tatsächlich Vollzeit arbeiten?

zb1808 hat geschrieben:Leider nein. :(
Das sollte dann aber schnellstmöglich nachgeholt werden!
von barbara müller
23.04.15, 19:08
Forum: Arbeitsrecht
Thema: AG schickt AN nach Krankheitsende wieder heim
Antworten: 9
Zugriffe: 1305

Re: AG schickt AN nach Krankheitsende wieder heim

Diese ergeben nichts (wesentliches), so dass A am Folgemorgen nach Routine-Beobachtung wieder normal entlassen wird. Der Hausarzt des A bescheinigt ihm dann zur Erholung eine 3wöchige Arbeitsunfähigkeit. Also nicht krank, aber 3 Wochen Erholung nötig. Dass der Arbeitgeber bei dieser seltsamen Konst...
von barbara müller
28.03.15, 19:18
Forum: Mietrecht
Thema: Gartennutzung
Antworten: 7
Zugriffe: 580

Re: Gartennutzung

Hi, man sollte den Mietern schriftlich, mit Fristsetzung das Verlangen des Abbaus des Baumhauses mitteilen und gleichzeitig darauf verweisen, dass jegliche weitere Nutzung des Gartens durch Aufbau irgendwelcher Geräte untersagt wird. Da dies ein 2 Familienhaus ist in dem der VM selbst wohnt kann dem...
von barbara müller
28.03.15, 15:48
Forum: Mietrecht
Thema: Gartennutzung
Antworten: 7
Zugriffe: 580

Re: Gartennutzung

Was sind Sie denn nun, Mieter oder Vermieter? "Das ganze ist etwas heikel, da ich mit dem Vermieter im selben Haus wohne und unsere Söhne oft zusammen spielen. Ich möchte einerseits keinen Streit vom Zaun brechen" Und Sie kennen doch den Spruch: Es allen Leuten recht getan ist eine Kunst die niemand...
von barbara müller
26.03.15, 16:52
Forum: Datenschutzrecht
Thema: Zulassungsstelle fordert Patientenakten ein
Antworten: 10
Zugriffe: 2166

Re: Führerscheinstelle verweigert zusätzliche Einträge der D

...Das Ganze ist kostenpflichtig. ... Warum eigentlich. Kausal ist die Wiedererlangung des Führerscheins eine Folge des unverschuldeten Unfalls. Der Geschädigte will sich doch nur "Schadfrei" halten, so wie der Zustand vor dem Unfall war. Das driftet aber jetzt vom eigentlichen Thema ab. Die Zulass...
von barbara müller
25.03.15, 20:02
Forum: Datenschutzrecht
Thema: Zulassungsstelle fordert Patientenakten ein
Antworten: 10
Zugriffe: 2166

Zulassungsstelle fordert Patientenakten ein

Hi, ein Mensch mit PKW und Motorradführerschein erleidet einen unverschuldeten Unfal in dessen Folge ihm der re. Unterschenkel amputiert wurde. In der darauf folgenden Reha legt er eine Prüfung des Fahrens mit (Motorrad und PKW) und ohne Prothese (dann PKW Automatic) ab und erhält darüber eine Besch...
von barbara müller
25.03.15, 19:24
Forum: Mietrecht
Thema: Einzug Pflegepersonal
Antworten: 3
Zugriffe: 414

Re: Einzug Pflegepersonal

Hi, da sollte man sich anwaltlich beraten lassen. Das einziehende Kind mit Familie, wohnt dann ja, selbst wenn die Miete deswegen erhöht werden sollte, nahezu kostenlos. Deswegen sollte zumindest eine vertragliche Regelung über die Pflegeleistung = Verrechnung der ersparten Mietkosten, stattfinden. ...