Die Suche ergab 507 Treffer

von datenrettung
26.04.11, 11:39
Forum: Insolvenzrecht
Thema: Verjährung Insolvenzbetrug
Antworten: 4
Zugriffe: 1550

Re: Verjährung Insolvenzbetrug

Interessante Ausgangsfrage! Fuer mich, zum naeheren Verstaendnis: Wenn jemand eine Verbraucherinsolvenz beantragt und die Wohlverhaltensphase durchlaeuft, mit anschliessender Restschuldbefreiung aka Abschluss des gesamten Vorgangs, dann kann er/sie nicht mehr belangt werden, wenn er/sie bei der Antr...
von datenrettung
01.04.11, 13:13
Forum: Insolvenzrecht
Thema: Insolvenzverwalter arbeitet(e) "etwas" schlampig...
Antworten: 7
Zugriffe: 945

Re: Insolvenzverwalter arbeitet(e) "etwas" schlampig...

@eidechse Wir sollten hier nicht Aepfel mit Birnen vergleichen. Ist zwar beides Obst, schmeckt aber unterschiedlich. Fakt: Es ist bewiesen worden, dass der Inso Verwalter *nicht* alle Glaeubiger ueber das Insolvenzverfahren/-antrag benachrichtigt hat. Somit konnten die *nicht*informierten Glaeubiger...
von datenrettung
01.04.11, 12:50
Forum: Insolvenzrecht
Thema: Insolvenzverwalter arbeitet(e) "etwas" schlampig...
Antworten: 7
Zugriffe: 945

Re: Insolvenzverwalter arbeitet(e) "etwas" schlampig...

Die Fragen sind ja: 1. Hat die Restschuldbefreiung bestand? Das WICHTIGSTE ueberhaupt! 2. Muss der Insolvenzverwalter die Schulden uebernehmen und an die Glaeubiger zahlen? 3. Muss der Insolvenz die Glaeubiger informieren bzw. kontrollieren ob der Insolvenzverwalter dieses tat? zur Info: - alle Glae...
von datenrettung
01.04.11, 12:07
Forum: Insolvenzrecht
Thema: Insolvenzverwalter arbeitet(e) "etwas" schlampig...
Antworten: 7
Zugriffe: 945

Insolvenzverwalter arbeitet(e) "etwas" schlampig...

Angenommen ein Insolvent beantragt seine Verbraucherinsolvenz und macht eigentlich alles nach Recht und Gesetz -so wie es sein soll -, bekommt nach der jahrelangen, rueckenbelastenden Demutshaltung seine Insolvenz/Restschuldbefreiung. Ploetzlich melden sich ein paar Glaeubiger und fechten dieses Ins...
von datenrettung
26.03.11, 19:57
Forum: Anwaltsrecht/Anwaltshaftung
Thema: Mandat entziehen - Musterschreiben
Antworten: 1
Zugriffe: 6163

Mandat entziehen - Musterschreiben

Wenn man einem Anwalt das Mandat entziehen will... muss man bestimmte Formularien beachten oder geht das formlos ala:"Hiermit entziehe ich Ihnen mit sofortiger Wirkung alle erteilten Mandate in meinem Namen!" Reicht dies es per eMail mitzuteilen oder FAX oder...? Sollte man eine schriftliche Bestaet...
von datenrettung
22.03.11, 14:46
Forum: Insolvenzrecht
Thema: Geldgeschenke sind Einkuenfte bei Insolvenz?
Antworten: 14
Zugriffe: 2900

Re: Geldgeschenke sind Einkuenfte bei Insolvenz?

Und wenn die Mutter bewusst Geld an die Tochter verschenkt, um es dem möglichen Zugriff der Gläubiger zu entziehen und die Tochter weiß davon... Dem ist ja NICHT so, denn derzeit existieren derlei Problemsituationen nicht. Aber, wehret den Anfaengen, wie es so schoen heisst. Niemand weiss, was in 1...
von datenrettung
20.03.11, 12:12
Forum: Insolvenzrecht
Thema: Geldgeschenke sind Einkuenfte bei Insolvenz?
Antworten: 14
Zugriffe: 2900

Re: Geldgeschenke sind Einkuenfte bei Insolvenz?

Dann kann sie sich das PI-Verfahren gleich sparen, weil eine Verurteilung nach http://dejure.org/gesetze/StGB/283.html die Restschuldbefreiung verhindert. Danke. Dies ist ja auch meine Meinung. Dennoch muesste es doch eine gewisse Frist geben, in welcher die Mutter Vermoegen an die Tochter uebertra...
von datenrettung
20.03.11, 09:33
Forum: Insolvenzrecht
Thema: Geldgeschenke sind Einkuenfte bei Insolvenz?
Antworten: 14
Zugriffe: 2900

Re: Geldgeschenke sind Einkuenfte bei Insolvenz?

Das Vermögen des Kindes ist nicht nicht das der Mutter - beides ist getrennt voneinander zu betrachten. Danke. Gilt dies auch, wenn die Mutter - kurz vor der eigenen Privatinsolvenz - alle vorhandenen Vermoegenswerte (z.B. Geld...) auf das Konto/Sparbuch... der Tochter einzahlt/uebertraegt? Irgendw...
von datenrettung
19.03.11, 09:32
Forum: Insolvenzrecht
Thema: Geldgeschenke sind Einkuenfte bei Insolvenz?
Antworten: 14
Zugriffe: 2900

Re: Geldgeschenke sind Einkuenfte bei Insolvenz?

Danke fuer die bisherigen Antworten. Abschliessend noch diese Fragen: - Werden Geld- oder Sachgeschenke an das KIND als Einkommen/Vermoegen fuer die insolvente Mutter gewertet, also Insolvenzmasse? - Sind derartige Zufluesse an das KIND ggfs. pfaendungssicher? - Gibt es Probleme wenn derartige (Ver...
von datenrettung
18.02.11, 11:54
Forum: Insolvenzrecht
Thema: Eheleute woll(t)en Privatinsolvenz anmelden, aber dann...
Antworten: 3
Zugriffe: 626

Re: Eheleute woll(t)en Privatinsolvenz anmelden, aber dann..

Danke. Was ich aber (noch) nicht verstehe ist dieses: Die Ehefrau leiht sich bei der Bank 100 T€ Euro, der Ehemann buergt dafuer. Bei einer Privatinsolvenz der Ehefrau wird also *nicht* die Schuld geteilt; 50 T€ gehen in die Inso, die uebrigen 50 T€ bleiben erhalten, sondern die Gesamtschuld i.H.v. ...
von datenrettung
17.02.11, 22:12
Forum: Insolvenzrecht
Thema: Eheleute woll(t)en Privatinsolvenz anmelden, aber dann...
Antworten: 3
Zugriffe: 626

Eheleute woll(t)en Privatinsolvenz anmelden, aber dann...

springt der Ehemann ab! Der Ehemann hat fuer die Ehefrau fuer einem Kredit gebuergt. Beide sind zahlungsunfaehig. Beide beschliessen in die Privatinsolvenz zu gehen. Kurz vor der Antragstellung will der Ehemann nicht mehr. Kann die Ehefrau fuer sich alleine eine Privatinsolvenz beantragen und ist di...
von datenrettung
14.02.11, 21:32
Forum: Insolvenzrecht
Thema: Privatdarlehen und Privatinsolvenz
Antworten: 1
Zugriffe: 300

Privatdarlehen und Privatinsolvenz

A gewaehrt B einen privaten Kredit i.H.v. 100.000 Euro. B soll diesen Kredit nach 10 Jahren zurueckzahlen plus 100.000 Euro Verzinsung, also 200.000 Euro. Der Kredit wurde schriftlich vereinbart. Nach einiger Zeit geraet A selbst in finanzielle Schwierigkeiten und muss Privatinsolvenz anmelden. Kann...
von datenrettung
05.02.11, 22:56
Forum: Bank- u. Bürgschaftsrecht
Thema: Wie lange werden Bankkundendaten gespeichert?
Antworten: 3
Zugriffe: 482

Re: Wie lange werden Bankkundendaten gespeichert?

10 Jahre dürften es bei Kreditinstituten schon regelmäßig sein: http://www.gesetze-im-internet.de/ao_1977/__147.html Danke, dass liest sich aber, als ob es sich um Vorschriften/Gesetze fuer Geschaeftskonten/-transaktionen handelt. Beziehen sich diese Dinge auch auf Privatkonto, also das klassische ...
von datenrettung
05.02.11, 14:17
Forum: Bank- u. Bürgschaftsrecht
Thema: Wie lange werden Bankkundendaten gespeichert?
Antworten: 3
Zugriffe: 482

Wie lange werden Bankkundendaten gespeichert?

Wenn jemand ein Bankkonto in Deutschland fuehrte und dort Ueberweisungen taetigte, um anschliessend das Bankkonto aufzuloesen. Wie lange werden die Kontoinhaberdaten und die getaetigten Ueberweisungen nachvollziehbar gespeichert? Gibt es hierbei eine Mindest- und eine maximale Speicherdauer? Oder is...
von datenrettung
01.02.11, 15:08
Forum: Inkasso, Mahnungen, Mahnverfahren und Zwangsvollstreckung
Thema: Wo wird ein vollstreckbarer Titel hinterlegt?
Antworten: 5
Zugriffe: 436

Re: Wo wird ein vollstreckbarer Titel hinterlegt?

Hinterlegt? Nirgendwo. Der befindet sich im Besitz des Gläubigers. Anderenfalls könnte der nicht vollstrecken. Ok, vielleicht habe ich dies etwas missverstaendlich formuliert, also mal anders. A (Glaeubiger) wohnhaft in Berlin, bekommt von B (Schuldner) wohnhaft in Muenchen 1 €. B will/kann nicht b...