Die Suche ergab 771 Treffer

von derblacky
07.06.17, 07:15
Forum: Bank- u. Bürgschaftsrecht
Thema: Seltsames(?) Kostenverhalten einer Bank
Antworten: 13
Zugriffe: 2508

Re: Seltsames(?) Kostenverhalten einer Bank

'Die Bank ist gesetzlich verpflichtet, jedwede Vertragsverletzung des Kreditkunden der Schufa zu melden und darf und kann daher die Meldung zur Schufa weder unterlassen noch sich dazu schriftlich verpflichten, zu unterlassen.... Mich würde interessieren, wo die 'gesetzliche Pflicht' zur Schufa gesc...
von derblacky
24.05.17, 15:35
Forum: Inkasso, Mahnungen, Mahnverfahren und Zwangsvollstreckung
Thema: Forderung aus Transportschaden
Antworten: 2
Zugriffe: 789

Forderung aus Transportschaden

Hallo zusammen, Firma F bestellt eine Kühltruhe beim Großhändler G. Diese wird durch Spedition S angeliefert, hierbei wird ein Transportschaden festgestellt. F fragt bei G nach, da dieser in seinen AGB den Passus stehen hat: Der Kunde ist verpflichtet, sich erkennbare Transportschäden sofort beim Em...
von derblacky
14.05.17, 20:36
Forum: Bank- u. Bürgschaftsrecht
Thema: Startguthaben (Prämie) nach Girokontoeröffnung
Antworten: 7
Zugriffe: 1608

Re: Startguthaben (Prämie) nach Girokontoeröffnung

Neben dem Rechtsweg wäre auch noch die Einschaltung eines Ombudsmanns denkbar:
https://de.wikipedia.org/wiki/Ombudsmann#Banken

Tschau
Majo
von derblacky
28.04.17, 17:58
Forum: Baurecht
Thema: Bauakte nach Hochwasser verschwunden
Antworten: 1
Zugriffe: 908

Bauakte nach Hochwasser verschwunden

Hallo zusammen, A gründet eine Firma und sucht einen Produktionsstandort. Passendes Grundstück mit Wohnhaus und Nebengebäuden, diese wurde lt. Verkäufer vor langer Zeit schonmal als Bautischlerei genutzt. Diese will A entsprechend umbauen und möchte aber sicher gehen, daß die Nebengebäude auch geneh...
von derblacky
01.04.17, 21:11
Forum: Bank- u. Bürgschaftsrecht
Thema: SEPA LAstschriftmandat von falschen Konto
Antworten: 11
Zugriffe: 1946

Re: SEPA LAstschriftmandat von falschen Konto

Aja... da hab ich dich falsch verstanden gehabt. Was du hier also meinst ist ein NNV (Namen-Nummern-Vergleich), hierzu hat der Gesetzgeber seit einigen Jahren den 675r BGB erlassen: https://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__675r.html Darin wird von Kundenkennung gesprochen, weil zum Zeitpunkt des Ink...
von derblacky
31.03.17, 08:53
Forum: Bank- u. Bürgschaftsrecht
Thema: SEPA LAstschriftmandat von falschen Konto
Antworten: 11
Zugriffe: 1946

Re: SEPA LAstschriftmandat von falschen Konto

Sowohl von der technischen Seite läßt sich das mit der IT-Infrastruktur nicht maschinell verarbeiten und ganz bestimmt auch von der datenschutzrechtlichen Seite her nicht.

Tschau
Majo
von derblacky
29.03.17, 10:07
Forum: Bank- u. Bürgschaftsrecht
Thema: SEPA LAstschriftmandat von falschen Konto
Antworten: 11
Zugriffe: 1946

Re: SEPA LAstschriftmandat von falschen Konto

Hallo Majo, das mit dem Zurückbuchen kenne ich. Blacklist/Whitelist ist mir neu. Bieten das alle Banken an? Ob das alle Banken anbieten, weiß ich nicht. Eine regulatorische Pflicht hätte ich im SEPA-Rulebook http://www.europeanpaymentscouncil.eu/index.cfm/knowledge-bank/epc-documents/2017-sepa-dire...
von derblacky
28.03.17, 22:24
Forum: Bank- u. Bürgschaftsrecht
Thema: SEPA LAstschriftmandat von falschen Konto
Antworten: 11
Zugriffe: 1946

Re: SEPA LAstschriftmandat von falschen Konto

Das gab es auch schon im Vor-SEPA-Zeitalter bei der Lastschrift mit Einzugsermächtigung, ist ein europaweit standartisiertes Verfahren. Sollte ein Bankkunde Bedenken haben, hat er bei seiner Bank verschiedene Optionen, damit nix "aus Versehen" abgebucht wird. Mittels Blacklists und/oder Whitlists ka...
von derblacky
27.03.17, 08:27
Forum: Bank- u. Bürgschaftsrecht
Thema: Sparbuch für Kind von Vater Übertrag an Mutter
Antworten: 2
Zugriffe: 1139

Re: Sparbuch für Kind von Vater Übertrag an Mutter

Hallo Susette, hatte der Vater das Sparbuch 1) auf seinen Namen zugunsten des Sohnes oder 2) auf den Namen des Sohnes eröffnet? Fall 1: Wäre der Vater weiterhin wirtschaftlich Berechtigter ("Inhaber des Geldes"), das Sparbuch wäre zu unrecht geschlossen/überragen worden. Fall 2: Wäre der Sohn der wi...
von derblacky
21.03.17, 13:12
Forum: Verbraucherrecht
Thema: Fitnessstudio unrechtmäßige Abbuchung
Antworten: 9
Zugriffe: 1264

Re: Fitnessstudio unrechtmäßige Abbuchung

Die letzten 3 Monate wurden bereits zurückgezahlt, also geht das leider am Sachverhalt vorbei. Sehe ich nicht so. Der Vertrag wurde zum März 2016 gekündigt. Damit entfällt die Zustimmung zum Lastschriftverfahren. Danach wäre die Abbuchung per Lastschrift nicht mehr durch den Kunden genemigt, womit ...
von derblacky
20.03.17, 09:51
Forum: Verbraucherrecht
Thema: Nichterfüllung des Auftrages - Rückforderung Anzahlung
Antworten: 8
Zugriffe: 1378

Re: Nichterfüllung des Auftrages - Rückforderung Anzahlung

Die Fehlersuche und die erfolgreiche Reparatur eines Fehlers sind zwei Paar Schuhe. Durch die Fehlersuche sind (Lohn-)Kosten entstanden und diese sind selbstverständlich zu bezahlen. ... Das hier ist noch nicht als (fehlerhafte) Fehlersuche zu definieren? Ohne die Waschmaschine vor Ort auf Fehler z...
von derblacky
17.03.17, 10:08
Forum: Bank- u. Bürgschaftsrecht
Thema: Giralgeld-Schöpfung von Sparkassen
Antworten: 27
Zugriffe: 4475

Re: Giralgeld-Schöpfung von Sparkassen

Nennen Sie mir mal ein höchstrichterliches Urteil aus dieser Zeit welches sich mit Giralgeld und Buchgeld oder Geldschöpfung im Zusammenhang mit Immpbiliendarlehen beschäftigt. Diesen Zusammenhang haben Sie konstruiert, daher sind Sie hier in der Aktivität, zu liefern. Auch alle meine bisherigen Fa...
von derblacky
15.03.17, 11:32
Forum: Bank- u. Bürgschaftsrecht
Thema: Giralgeld-Schöpfung von Sparkassen
Antworten: 27
Zugriffe: 4475

Re: Giralgeld-Schöpfung von Sparkassen

Hallo Leute, wer kann mir sagen wo offiziell nachzulesen ist, seit welchem Jahr Sparkassen selbst Giralgeld für Darlehen schöpfen dürfen ? Ich versuch es mal vereinfacht: Da aus meiner Sicht jede Darlehensausgabe abstrakt zu den Einlagen zu betrachten ist, ist jedes Darlehen eine Giralgeldschöpfung...
von derblacky
10.03.17, 18:24
Forum: Bank- u. Bürgschaftsrecht
Thema: Grundvoraussetzungen für die Bankenhaftung
Antworten: 5
Zugriffe: 1616

Re: Grundvoraussetzungen für die Bankenhaftung

Grundsätzlich wär das Thema in Bankrecht sicher besser aufgehoben... - War es eine Empfehlung des Bankberaters oder kam der Kunde mit dem Kaufwunsch dieses Fonds? (und was steht vor allem auf der Kauforder?) - wurde ein WpHG-Bogen besprochen und liegt der Fonds in den besprochenen Risikoklassen? Gru...
von derblacky
07.03.17, 22:29
Forum: Bank- u. Bürgschaftsrecht
Thema: welche AGBs einer Sparkasse gelten bei einem Darlehen ?
Antworten: 35
Zugriffe: 4743

Re: welche AGBs einer Sparkasse gelten bei einem Darlehen ?

Vielleicht mal abschließend (?) Gibt es denn überhaupt irgendwelche höchstrichterlichen Urteile in denen entschiedenen wurde das neue AGB rückwirkend auch auf alte Verträge anwendbar sind ??? Mir sind dazu (und anscheinend auch dem Rest der Community hier) keine diesbezüglichen Urteile bekannt. Somi...