Die Suche ergab 414 Treffer

von towel day
01.10.14, 13:33
Forum: Steuerrecht u. Steuerstrafrecht
Thema: Prüfungsaufgabe Umsatzsteuer / Geprüfter Betriebswirt IHK
Antworten: 9
Zugriffe: 801

Re: Prüfungsaufgabe Umsatzsteuer / Geprüfter Betriebswirt IH

Wenn ich als Laie lese: (7) Vermietet ein Unternehmer, der sein Unternehmen vom Inland aus betreibt, kurzfristig ein ... ausschließlich zur Beförderung von Gegenständen bestimmtes Straßenfahrzeug, ist diese Leistung abweichend von Absatz 3 Nr. 2 als im Drittlandsgebiet ausgeführt zu behandeln, wenn...
von towel day
01.10.14, 08:13
Forum: Steuerrecht u. Steuerstrafrecht
Thema: Prüfungsaufgabe Umsatzsteuer / Geprüfter Betriebswirt IHK
Antworten: 9
Zugriffe: 801

Re: Prüfungsaufgabe Umsatzsteuer / Geprüfter Betriebswirt IH

bdirk75 hat geschrieben:Allerdings strotzen die IHK-Lösungsvorschläge vor Fehlern.
Sind Sie sicher, dass Sie das beurteilen können?

Ansonsten lohnt ein Blick in § 3a Abs. 2 UStG. Ob und wie der anzuwenden ist, hängt vom genauen Sachverhalt ab. Der Ort der Leistung ist hier aber wohl Frankreich.
von towel day
29.09.14, 09:54
Forum: Insolvenzrecht
Thema: Schufa und Verbraucherinsolvenz
Antworten: 3
Zugriffe: 592

Re: Schufa und Verbraucherinsolvenz

Nach Erteilung der Restschuldbefreiung bleibt das noch drei Jahre bei der Schufa gespeichert.
von towel day
23.09.14, 18:37
Forum: Gesellschafts- u. Handelsrecht
Thema: Behandlung von mitarbeitenden Gesellschaftern?
Antworten: 7
Zugriffe: 1112

Re: Behandlung von mitarbeitenden Gesellschaftern?

Wenn Gesellschafter B exakt 50% der Anteile hält, aber kein GF ist, dann ist er nicht automatisch sozialversicherungsfrei. Mit 50% kann er zwar nahezu alle Beschlüsse verhindern, nicht aber aktiv auf die Geschäftsführung einwirken. Daher sollte auf jeden Fall ein Statusfeststellungsverfahren bei der...
von towel day
13.08.14, 12:48
Forum: Insolvenzrecht
Thema: PI bei hohen Einkommen und Eigenheim beantragen ja oder nein
Antworten: 20
Zugriffe: 1754

Re: PI bei hohen Einkommen und Eigenheim beantragen ja oder

Gibt es denn Richtwerte wie lange es dauert bis die der Gläubiger die ZV einleitet? Schwer zu sagen. Hängt von der Marktlage und sonstigen Umständen ab. Aber auch nach Einleitung der ZV kann sich das Jahre hinziehen. Oder ganz schnell gehen. Ich denke aber, wenn die Bank kein Geld sieht, dann wird ...
von towel day
13.08.14, 11:50
Forum: Insolvenzrecht
Thema: PI bei hohen Einkommen und Eigenheim beantragen ja oder nein
Antworten: 20
Zugriffe: 1754

Re: PI bei hohen Einkommen und Eigenheim beantragen ja oder

Ich denke mal "laut" nach: Das Problem ist doch, dass alle Zeichen auf Verlust des Hauses und womöglich auch Insolvenz stehen, obwohl das aufgrund der Einkommenssituation überhaupt nicht sein müßte. Darüber hinaus wird sich der Effekt einer Insolvenz mit anschließender Restschuldbefreiuung in Grenze...
von towel day
12.08.14, 15:56
Forum: Insolvenzrecht
Thema: PI bei hohen Einkommen und Eigenheim beantragen ja oder nein
Antworten: 20
Zugriffe: 1754

Re: PI bei hohen Einkommen und Eigenheim beantragen ja oder

Wieviel ist das Haus denn realistisch wert, wenn Sie es frei verkaufen würden? Wem gehört es denn? Ihnen alleine oder zusammen mit Ihrer Ehefrau? Haben Sie sonstiges Vermögen, das pfändbar wäre? Wer hat denn das Gehalt gepfändet? Die Bank oder ein anderer Gläubiger? Wenn letzteres, wie hoch sind des...
von towel day
04.08.14, 15:59
Forum: Sozialrecht
Thema: Haftungsbescheid durch SV-Träger
Antworten: 1
Zugriffe: 794

Haftungsbescheid durch SV-Träger

Hallo Zusammen, angenommen, ein SV-Träger nimmt den Komplementär (natürliche Person) einer insolventen KG für Beitragsschulden der KG in Anspruch. M.W. muß der SV-Träger einen formalen Haftungsbescheid (Verwaltungsakt) ggü. dem Komplementär erlassen. Im Steuerrecht ist dieser Fall in § 190 AO gerege...
von towel day
30.07.14, 12:34
Forum: Steuerrecht u. Steuerstrafrecht
Thema: Zwangsgeld FA Anfechtung, UStVA nicht formgerecht
Antworten: 2
Zugriffe: 429

Re: Zwangsgeld FA Anfechtung, UStVA nicht formgerecht

Tobias.B hat geschrieben:Sollte ein Einspruch über einen Anwalt oder einen Steuerberater getätigt werden?
Einspruch kann man sich sparen. Es reicht aus, die Voranmeldungen korrekt einzureichen (bevor das Zwangsgeld bezahlt/vollstreckt wurde). Dann kann das Zwangsgeld nicht mehr beigetrieben werden, vgl. § 335 AO.
von towel day
24.07.14, 15:40
Forum: Insolvenzrecht
Thema: Umbuchung Umsatzsteuer
Antworten: 4
Zugriffe: 1155

Re: Umbuchung Umsatzsteuer

Darf es vielleicht nicht, hat es aber dennoch getan. Das passiert regelmäßig. Zumeist noch nicht mal mit Absicht, sondern der Computer bucht einfach um. Fraglich ist, wie ich nun vorgehen könnte. Gegen die Umbuchung widersprechen mit dem Hinweis, dass der Erstattungsanspruch (2013) nach Aussprechen...
von towel day
22.07.14, 08:18
Forum: Insolvenzrecht
Thema: §135 Insolvenzverordnung
Antworten: 1
Zugriffe: 328

Re: §135 Insolvenzverordnung

Meltinpot hat geschrieben:Ist dies dann ein anfechbare Rechtshandlung?
Ja. Das Geld wird er wieder einzahlen müssen.
von towel day
16.07.14, 14:13
Forum: Insolvenzrecht
Thema: Steuererklärung
Antworten: 6
Zugriffe: 733

Re: Steuererklärung

rabenthaus hat geschrieben:das ändert nichts daran wer der Steuerpflichtige ist.
Nein, daran ändert das nix. Aber durch das Insolvenzverfahren verliert der Steuerpflichtige die Verfügungsbefugnis über sein Vermögen. Die geht auf den IV über. Und den "erwischt" es dann über § 34 Abs. 3 AO.
von towel day
16.07.14, 14:07
Forum: Insolvenzrecht
Thema: Steuererklärung
Antworten: 6
Zugriffe: 733

Re: Steuererklärung

Wann wurde die Insolvenz denn eröffnet? Offensichtlich hat der IV das Gewerbe noch eine Zeitlang fortgeführt?

Bis zum Zeitpunkt der Freigabe ist der IV für die stl. Pflichten des Einzelunternehmens zuständig.
von towel day
05.04.14, 10:51
Forum: Steuerrecht u. Steuerstrafrecht
Thema: Steuerstrafrecht Vorauszahlung auf zu erwartende Nachzahlung
Antworten: 6
Zugriffe: 474

Re: Steuerstrafrecht Vorauszahlung auf zu erwartende Nachzah

In diesem Beispiel geht es um ein Strafverfahren! Dann geht es vermutlich um alte Jahre, für die der Zinslauf längst begonnen hat. Üblicherweise berechnet man im Rahmen der Selbstanzeige (oder der Ermittlungen der Steufa) die Höhe der voraussichtlichen Nachzahlungen für die einzelnen Jahre. Um den ...
von towel day
23.03.14, 12:25
Forum: Steuerrecht u. Steuerstrafrecht
Thema: Steuerbescheid 2012 falsch
Antworten: 19
Zugriffe: 1136

Re: Steuerbescheid 2012 falsch

Stimmt, weil ja eben NICHT von der Erklärung abgewichen wurde! Das wiederum stimmt natürlich auch. Der Wiedereinsetzungsantrag wäre so zu begründen, dass Stfpl. als Rechtslaiin (was für ein Wort!) nicht erkennen konnte, dass aufgrund ihrer falschen Eintragungen ein falscher Bescheid erging. Aber ob...