Die Suche ergab 237 Treffer

von kleinundgemein
08.11.17, 13:24
Forum: Verbraucherrecht
Thema: Elektrogerät schon 4 mal ausgetauscht
Antworten: 18
Zugriffe: 917

Re: Elektrogerät schon 4 mal ausgetauscht

So, nochmal alles richtig formuliert: Eine Kundin kauft einen Multifunktionsdrucker bei einem Onlinehändler. Nach über 6 Monaten tritt vor Ende der Gewährleistungsfrist ein Defekt auf. Der Hersteller ersetzt den Drucker ein erstes Mal. Kurz vor Ablauf der Gewährleistungsfrist des Ersatzgerätes ist d...
von kleinundgemein
08.11.17, 13:14
Forum: Verbraucherrecht
Thema: Elektrogerät schon 4 mal ausgetauscht
Antworten: 18
Zugriffe: 917

Re: Elektrogerät schon 4 mal ausgetauscht

Ich hatte das verwechselt, sorry. Ich meinte ursprünglich nach Ablauf der 6monatigen Gewährleistungszeit, in der die Beweislast noch nicht bei mir liegt. Die Defekte traten immer innerhalb von 24 Monaten nach Lieferung der jeweils neuen Geräte auf.
von kleinundgemein
08.11.17, 13:04
Forum: Verbraucherrecht
Thema: Elektrogerät schon 4 mal ausgetauscht
Antworten: 18
Zugriffe: 917

Re: Elektrogerät schon 4 mal ausgetauscht

Entschuldigung, ich meinte natürlich Gewährleistung (24 Monate bei Elektrogeräten). Ich bin mir im Klaren darüber, dass nach 6 Monaten die Beweislast bei der Kundin liegt. Doch sollte der nächste Drucker erneut nach 3-4 Monaten den Geist aufgeben, darf der Hersteller dann einen weiteren Umtausch ver...
von kleinundgemein
08.11.17, 09:49
Forum: Verbraucherrecht
Thema: Elektrogerät schon 4 mal ausgetauscht
Antworten: 18
Zugriffe: 917

Elektrogerät schon 4 mal ausgetauscht

Eine Kundin kauft einen Multifunktionsdrucker bei einem Onlinehändler. Nach Ende der Gewährleistungsfrist tritt ein Defekt auf. Der Hersteller ersetzt den Drucker ein erstes Mal. Kurz vor Ablauf der Garantiezeit des Ersatzgerätes ist dieses erneut defekt. Erneut tauscht der Hersteller den Drucker im...
von kleinundgemein
03.11.17, 12:09
Forum: Strafrecht und Ordnungswidrigkeitenrecht
Thema: Amtliches Dokument als Pfand
Antworten: 29
Zugriffe: 2413

Re: Amtliches Dokument als Pfand

Demnach ist ein Grundbucheintrag auf ein Haus wohl auch das Papier nicht wert, der Schuldner könnte ja das Haus abfackeln. :lachen: Kaum kommt ein Depp auf die Idee seinen Schmarren mit Vehemenz zu vertreten kommt ihm ein anderer Depp zu Hilfe. Oh je. Wenn das dein Niveu ist: Bitte schön, ich spar ...
von kleinundgemein
01.11.17, 10:51
Forum: Strafrecht und Ordnungswidrigkeitenrecht
Thema: Amtliches Dokument als Pfand
Antworten: 29
Zugriffe: 2413

Re: Amtliches Dokument als Pfand

Es geht hier doch lediglich darum, dass die Geprellte etwas in der Hand hat, was die Wahrscheinlichkeit der Rechnungsbegleichung deutlich erhöht Hat er nicht. Das ändert sich auch nicht, indem Sie das offentsichtliche als abgedriftet betititlen. Ihre Vorstellungen sind schlicht falsch. Es ist schon...
von kleinundgemein
31.10.17, 09:57
Forum: Strafrecht und Ordnungswidrigkeitenrecht
Thema: Amtliches Dokument als Pfand
Antworten: 29
Zugriffe: 2413

Re: Amtliches Dokument als Pfand

Dafür dass Du es dir nur auf die Möglichkeit der Pfandnahme ankam, hast du eine überdramatisierte Geschichte hingeschrieben (Gast zahlt die Zeche nicht, Wirtin ist bereits auf dem Weg zur Polizei um Anzeige zu machen), da brauchst du dich nicht wundern, wenn die Antworter auf diese Aspekte eingehen...
von kleinundgemein
31.10.17, 09:18
Forum: Strafrecht und Ordnungswidrigkeitenrecht
Thema: Amtliches Dokument als Pfand
Antworten: 29
Zugriffe: 2413

Re: Amtliches Dokument als Pfand

Danke für das Feedback. Es ist halt nur manchmal echt anstrengend, wenn man mehrfach betont, dass gewisse "Tipps" ins Leere laufen, weil es darum schlichtweg nicht geht. Leider bleibt dadurch auch immer mal die eigentliche Frage auf der Strecke. In diesem Fall aber zum Glück nicht. Und ich bleibe da...
von kleinundgemein
30.10.17, 22:15
Forum: Strafrecht und Ordnungswidrigkeitenrecht
Thema: Amtliches Dokument als Pfand
Antworten: 29
Zugriffe: 2413

Re: Amtliches Dokument als Pfand

Ja wenn man weiß, dass man den Namen weiß, mag es keine Rolle spielen, Wenn man aber nicht weiß, dass der Wirt den Namen des Gastes kennt, macht es für die Beurteilung des Falles mMn. schon einen Unterschied, ob einem ein unbekannter Fremder einen möglicherweise wertlosen Zettel in die Hand drückt,...
von kleinundgemein
30.10.17, 19:35
Forum: Strafrecht und Ordnungswidrigkeitenrecht
Thema: Amtliches Dokument als Pfand
Antworten: 29
Zugriffe: 2413

Re: Amtliches Dokument als Pfand

Der Zechpreller ist namentlich bekannt. Okay, aber das stand im Erstbeitrag nicht. Wozu auch? Das spielt hinsichtlich der Fragestellung doch auch gar keine Rolle. Es hat doch niemand behauptet, dass der Schein zum "Geld machen" dienen soll. Das ist doch auch völlig absurd eine Restaurant-Rechnung g...
von kleinundgemein
30.10.17, 19:01
Forum: Strafrecht und Ordnungswidrigkeitenrecht
Thema: Amtliches Dokument als Pfand
Antworten: 29
Zugriffe: 2413

Re: Amtliches Dokument als Pfand

Mir ging es schlichtweg darum, ob die Geprellte sich in die Nesseln setzt, wenn sie den Lappen annimmt. Um nichts anderes. :) Verboten ist es nicht. Als Pfand taugt der Fahrzeugschein aber auch nichts, weil man ihn nicht zu Geld machen kann und der Name des Zechprellers nicht unbedingt daraus hervo...
von kleinundgemein
30.10.17, 18:39
Forum: Strafrecht und Ordnungswidrigkeitenrecht
Thema: Amtliches Dokument als Pfand
Antworten: 29
Zugriffe: 2413

Re: Amtliches Dokument als Pfand

Mir ging es schlichtweg darum, ob die Geprellte sich in die Nesseln setzt, wenn sie den Lappen annimmt. Um nichts anderes. :)
von kleinundgemein
25.10.17, 11:04
Forum: Strafrecht und Ordnungswidrigkeitenrecht
Thema: Amtliches Dokument als Pfand
Antworten: 29
Zugriffe: 2413

Amtliches Dokument als Pfand

Folgender Fall angenommen: Eine Person begeht in einem Restaurant Zechbetrug. Als Tags darauf die Betrogene auf dem Weg zur Polizei (zwecks Anzeige) den Zechbetrüger zufällig trifft, fordert sie ihn auf, ihr den Betrag auszuhändigen. Der Betrogene gibt an, dass er das Geld nicht dabei habe und händi...
von kleinundgemein
09.08.17, 06:24
Forum: Strafrecht und Ordnungswidrigkeitenrecht
Thema: Unerlaubte Plakatierung durch unbekannte Person
Antworten: 18
Zugriffe: 2681

Re: Unerlaubte Plakatierung durch unbekannte Person

ktown hat geschrieben:Und schon wieder falsch verstanden :wink:
Wäre nett, wenn du das auch weiter ausführst. Wieso genau hinkt denn der Vergleich da oben nicht? Es geht ja nicht um die Poster des Betreibers.