Die Suche ergab 1579 Treffer

von bavarian tax collector
02.06.09, 09:30
Forum: Steuerrecht u. Steuerstrafrecht
Thema: Alle Rechnungen bei gew. Steuererklärung an FA mitschicken?
Antworten: 31
Zugriffe: 2863

ERKLÄRTE Einnahmen sind tatsächlich für das FA erst einmal uninteressant, den sie sind ja bereits erklärt! :twisted: Man sollte aus Fairnessgründen jedoch die Belege zu den nicht erklärten Einnahmen beifügen um es den Kollegen im Innendienst leichter zu machen! Es ist übrigens ein Unterschied, ob ic...
von bavarian tax collector
13.05.09, 11:20
Forum: Steuerrecht u. Steuerstrafrecht
Thema: Veranlagung
Antworten: 2
Zugriffe: 657

Nirgendwo! Es heißt immer nur "in angemessener Zeit". Die Durchschnittliche Bearbeitungszeit bei Bearbeitung der ESt liegt - je nach FA - zwischen 1 und 3 Monate! Bei der derzeitigen Unterbesetzung (zumindest bei uns Bayern, es lebe der ausgeglichene Haushalt!), dürften sich diese Zeiten künftig noc...
von bavarian tax collector
12.05.09, 08:16
Forum: Steuerrecht u. Steuerstrafrecht
Thema: Geschenke an Geschäftskunden
Antworten: 5
Zugriffe: 1768

Nein! Die 35-€-Grenze gilt nicht für das einzelne Geschenk, sondern ist personenbezogen. Die Summe ALLER Geschenke an eine Person dürfen 35 € im Jahr nicht überschreiten! Deshalb sind genaue, nachprüfbare Angaben zu ALLEN Geschenken auf den Belegen zu machen. Bei Verstoß greift §4 Abs.7 EStG! Die (a...
von bavarian tax collector
11.05.09, 13:29
Forum: Steuerrecht u. Steuerstrafrecht
Thema: Mietnahmen "vergessen" anzugeben
Antworten: 6
Zugriffe: 937

Wenn A brav jeden Monat die dann notwendigen Schenkungssteuererklärungen abgibt und bereit ist die afallende Steuer zu zahlen.... möglich! Aber die Schenkungen werden 10 Jahre lang aufaddiert... unterm Strich wäre A blöd, da die Schenkungsstuer wahrscheinlich höher ist als die ESt, denn die Kosten k...
von bavarian tax collector
11.05.09, 10:25
Forum: Steuerrecht u. Steuerstrafrecht
Thema: Einkommensteuerzahlung für 2007 -dringend-
Antworten: 3
Zugriffe: 759

Vergessen Sie eins nicht: Der Grundfreibetrag, also das nicht besteuerbare Grundeinkommen, wurde bereits bei der Berechnung der LSt, die eine Vorauszahlung auf die ESt darstellt, berücksichtigt! Auch die Sonderausgaben wurden bereits berücksichtigt und der Werbungskostenpauschbetrag! Von Ihrem Verdi...
von bavarian tax collector
11.05.09, 10:15
Forum: Steuerrecht u. Steuerstrafrecht
Thema: Steuern/ Steuernummer eines e.V.
Antworten: 2
Zugriffe: 1648

Einfach mal z.B. beim Bayerischen Staatsministerium für Finanzen reinschauen. Dort kann man die Broschüre "Steuertipps für Vereine" downloaden LINK

Da steht alles wissenswerte drin!

taxpert
von bavarian tax collector
11.05.09, 10:05
Forum: Steuerrecht u. Steuerstrafrecht
Thema: Mietnahmen "vergessen" anzugeben
Antworten: 6
Zugriffe: 937

Der Herr Zumwinkel hat auch gemeint "richtig" zu denken!!! Zu versteuern sind die Einkünfte und nicht die Einnahmen! Da die Vermietung unter Angehörigen häufig unterhalnb der ortsüblichen Miete erfolgt, könnte sogar ein steuerlicher Verlust rauskommen, der die Steuerlast senkt! Einen "Freibetrag" gi...
von bavarian tax collector
09.05.09, 17:25
Forum: Steuerrecht u. Steuerstrafrecht
Thema: Geschenke an Geschäftskunden
Antworten: 5
Zugriffe: 1768

Geschenke an Geschäftsfreunde sind grundsätzlich in voller Höhe Betriebsusgaben. Der Gesetzgeber beschränkt die Abzugsfähigkeit im §4 Abs.5 Nr.1 EStG auf 35 € je Geschäftsfreund und Jahr. Diese nichtabziehbaren Aufwendungen werden außerhalb der Gewinnermittlung dem steuerpflichtigen Gewinn hinzugere...
von bavarian tax collector
07.05.09, 06:22
Forum: Speakers Corner, Ecke für Unsachlichkeiten
Thema: Toilettenpapier-Bär
Antworten: 23
Zugriffe: 506

Toilettenpapier-Bär

Der Ch.....-Bär muss umziehen!

Kein Wunder! Er wurde wahrscheinlich gekündigt! Wie würdet ihr das finden, wenn hinter jedem Baum ein "Häufchen" wartet?

taxpert
von bavarian tax collector
07.05.09, 06:17
Forum: Steuerrecht u. Steuerstrafrecht
Thema: Erstellung von Gutschriften
Antworten: 5
Zugriffe: 1152

3. der Gutschriftsaussteller muss sich versichern, dass der Geldempfänger die Umsatzsteuer ausweisen darf. Anderenfalls kann er Probleme bekommen, wenn er diese auf der Gutschrift ausweist. Am besten mit einem aktuellen Nachweis, dass der Geldempfänger zur Umsatzsteuer veranlagt wird. Die VoSt aus ...
von bavarian tax collector
07.05.09, 06:09
Forum: Steuerrecht u. Steuerstrafrecht
Thema: Steuererklärung Arbeitnehmer
Antworten: 2
Zugriffe: 428

Kommt darauf an....!

Ehegatten mit Stkl-Wahl 3/5 oder eingetragener Freibetrag oder steuerfreies aber dem Progressionsvorbehalt unterliegendes Einkommen (z.B. ALG)? Dann z.B. ja!

taxpert
von bavarian tax collector
05.05.09, 22:01
Forum: Steuerrecht u. Steuerstrafrecht
Thema: Welche Steuerklasse ist möglich?
Antworten: 7
Zugriffe: 774

Stimmt genau!

taxpert
von bavarian tax collector
05.05.09, 13:56
Forum: Steuerrecht u. Steuerstrafrecht
Thema: Geldgeschenke aus dem Ausland
Antworten: 4
Zugriffe: 3430

Die erste Frage, die zu klären ist: Wo lebt ihr Vater? Ist er Inländer im Sinne des §2 ErbStG ? Damit steht und fällt die Steuerpflicht in D! Ansonsten liegt der Betrag von 50.000 € weit unter dem Ihnen zustehenden Freibetrag ! Eine ErbSt-Erklärung müsste trotzdem abgegeben werden! Ob es sich um ein...
von bavarian tax collector
05.05.09, 13:31
Forum: Mietrecht
Thema: restliches Heizöl im Tank - muß es der Nachmieter dem Vormie
Antworten: 7
Zugriffe: 1944

Hallo, wem gehört denn das Öl im Tank bis jetzt? Zahlt der Mieter das verbrauchte Öl mit den NK? Wenn ja, dann gehört das Öl doch dem VM, und die Mieter haben damit gar nix zu tun MfG Einfamilienhaus!! Heizöl dürfte daher vom Mieter gekauft sein (sonst macht auch der thread keinen Sinn!) taxpert
von bavarian tax collector
05.05.09, 12:42
Forum: Steuerrecht u. Steuerstrafrecht
Thema: Schätzung der Steuer 2006
Antworten: 7
Zugriffe: 1579

Sollte die Schätzung zu niedrig sein, soll stellt die Hinnahme einer zu niedrigen Schätzung augenblicklich eine Steuerhinterziehung dar, so dass sich die Festsetzungssverjährung automatisch um ein paar Jährchen verlängert....

taxpert