Die Suche ergab 591 Treffer

von mailo
02.06.09, 13:52
Forum: Verkehrsrecht
Thema: Reißverschlussverfahren pflicht?
Antworten: 84
Zugriffe: 11950

Hans Ulg hat geschrieben:Und wer bestimmt, wo der richtige Punkt zum Wechseln ist? ...
Das bestimmt "normalerweise" die gegenseitige Rücksichtnahme und vorausschauendes Fahren, was einem aber durch "Erziehungsberechtigte " immer wieder schwer gemacht wird.
von mailo
02.06.09, 13:47
Forum: Verkehrsrecht
Thema: Sommerreifen
Antworten: 16
Zugriffe: 1794

Das ist ja das gefährliche an der Propaganda. Viele meinen, sie seien im Winter mit Winterreifen generell besser ausgerüstet, trotzdem sie bei den überwiegenden Straßenverhältnissen schlechter ausgerüstet sind. Ihr Fahrstil und Risikobereitschaft richtet sich aber nach ihrer Meinung und nicht nach ...
von mailo
02.06.09, 09:24
Forum: Verkehrsrecht
Thema: Reißverschlussverfahren pflicht?
Antworten: 84
Zugriffe: 11950

Re: Reißverschlussverfahren pflicht?

Wächter hat geschrieben:...
ein Wächter der sich fragt, wie Schoeneberg30 sich vorher an Engstellen verhalten hat...
1. Vermutlich falsch
2. vermutlich wie soooo viel " Erziehungsberechtigte "andere auch
von mailo
02.06.09, 08:47
Forum: Verkehrsrecht
Thema: Sommerreifen
Antworten: 16
Zugriffe: 1794

Hallo, ich halte es für recht gewagt sich auf soo einen alten Artikel ( 2005 ) berufen zu wollen, oder daraufhin Ratschäge zu erteilen. Zumal ja selbst die "Gesetze" aktueller sind... Gerade was Reifen und deren Entwicklung betrifft ist doch ein Fortschritt zu bemerken und da sin 4 Jahre eine lange ...
von mailo
29.05.09, 07:20
Forum: Arbeitsrecht
Thema: sollarbeitszeit vs. gehalt?
Antworten: 3
Zugriffe: 484

Hallo, ich würde mir dann vorstellen, dass sich der AG trotzdem an die Absprache gehalten hat und der AN nicht. Rechtlich würde das ok sein. Aber ich würde als AG den AN bei den weiteren, nächsten Gehaltserhöhungen oder Beförderungen schlicht weg übergehen und hätte dann genau so wenig ein schlechte...
von mailo
28.05.09, 15:22
Forum: Arbeitsrecht
Thema: Stundenzettel 38h Woche
Antworten: 18
Zugriffe: 3923

... Nur noch ein Nachtrag, ein Zitat aus dem BAG Urteil vom 07.07.1988, 8 AZR 472/86: Für den gesetzlichen Urlaub folgt daraus, daß die Dauer der während des Urlaubs weiterzuvergütenden Arbeitszeit sich nach der Dauer der Arbeitszeit richtet, die konkret während der Urlaubszeit ausgefallen ist. Die...
von mailo
28.05.09, 11:54
Forum: Arbeitsrecht
Thema: Stundenzettel 38h Woche
Antworten: 18
Zugriffe: 3923

Nach der Editierung ergeben sich ja andere Erkenntnisse.

Danke für diesen Hinweis, der mir nicht bekannt war.

Das bedeutet jedoch das die bisherige Abrechnungspraxis bei dem TE auch falsch ist.

Kurz: Tage bleiben Tage, sie werden jedoch unterschiedlich entlohnt.
von mailo
28.05.09, 11:42
Forum: Arbeitsrecht
Thema: Stundenzettel 38h Woche
Antworten: 18
Zugriffe: 3923

Dieser Beitrag entspricht nicht mehr dem Stand nach der Editierung des Vorhergehenden..
Daher Folgebeitrag
von mailo
28.05.09, 11:07
Forum: Arbeitsrecht
Thema: Stundenzettel 38h Woche
Antworten: 18
Zugriffe: 3923

Genau... Somit gibt es " nur " einen durchschnittlichen Tag frei und " nur " einen durchschnittlichen Tag bezahlt. Was der TE hier machen möchte ist Schönrechnerei... In dem anderen Fall währe zu überlegen ob die 2 Stunden überhaupt als ganzer Tag zu zählen sind dann würde er, wenn er nur an diesen ...
von mailo
28.05.09, 10:29
Forum: Arbeitsrecht
Thema: Stundenzettel 38h Woche
Antworten: 18
Zugriffe: 3923

...Jetzt verstanden?...

Dort im BUrlG: http://www.gesetze-im-internet.de/burlg/ finde ich keinen Hinweis auf Stundenabrechnung des Urlaubes, es geht hier immer nur um Tage, bzw bei Teilansprüchen wie gerundet wird..

Das Tagesgehalt wird ja auch aus 13 Wochen Durchschnitt berechnet
von mailo
28.05.09, 09:39
Forum: Arbeitsrecht
Thema: Stundenzettel 38h Woche
Antworten: 18
Zugriffe: 3923

Re: Stundenzettel 38h Woche

Ist diese Wochensoll erhöhung rechtens? ... Entgegen der Auffassung von mailo wird es der Buchführung (durch den Gesetzgeber) durchaus zugemutet, die Abrechnung nach der tatsächlichen arbeitstäglichen Arbeitszeit vorzunehmen und nicht nach Durchschnittswerten. Zuzustimmen ist allerdings Ronny1958: ...
von mailo
28.05.09, 07:32
Forum: Arbeitsrecht
Thema: Stundenzettel 38h Woche
Antworten: 18
Zugriffe: 3923

Es ist dem Chef und der Buchführung wohl kaum zuzumuten beim Urlaub nicht den "Durschnittstag" mit 7,6 Stunden zurechnen. Was hier gerechnet wird ist ein Schönrechnen der eigenen Stunden indem man sagt man bekommt für den Urlaubstag 7,6 Stunden berechnet also 1,6 Überstunden. Meine persönliche Meinu...
von mailo
26.05.09, 11:28
Forum: Verkehrsrecht
Thema: Haftung für Ladungssicherung
Antworten: 15
Zugriffe: 2706

...Umständen oder der Verkehrssitte nicht etwas anderes ergibt... Daraus kann man aber doch entnehmen: "Finger weg von meinem LKW" - der Fahrer des transportierenden Fahrzeuges muss verzurren und stauen, der muss sagen diese Kiste da hin und diese da hin..... Von der Versenderfirma ist man doch gar...
von mailo
25.05.09, 21:20
Forum: Verkehrsrecht
Thema: Haftung für Ladungssicherung
Antworten: 15
Zugriffe: 2706

ja, aber die Fahrer der Speditionen sind doch nicht bei uns angestellt. Unsere Warenausgangsleute wissen schon was sie tun und werde für ihren Bereich geschult. Sind sie denn Mithaftbar wenn ein Fahrer einer Fremden Firma nicht richtig zurrt, oder überlädt, das ist hier die Frage. Sie können das woh...
von mailo
25.05.09, 15:59
Forum: Verkehrsrecht
Thema: Haftung für Ladungssicherung
Antworten: 15
Zugriffe: 2706

I. d. R. ist es so, dass Personen, die regelmäßig Verladearbeiten durchführen, durch eine Weiterbildung "Ladungssicherung", sich die notwendige Qualifikation aneignen sollen / müssen. Tun sie das nicht, ist auch der Firmeninhaber der Firma verantwortlich, dessen Personal falsch belädt, da er das Pe...