Die Suche ergab 25 Treffer

von pidy05
30.07.15, 17:35
Forum: Baurecht
Thema: Wer muß den Zaun zahlen?
Antworten: 2
Zugriffe: 432

Wer muß den Zaun zahlen?

Grundstückseigner A in NRW reißt seine alte , auf der Grenze zum Nachbargrundstück verlaufende Garage ab. Nun klafft eine 8 m lange Lücke zwischen den Grundstücken. A möchte einen Zaun. B möchte keinen Zaun bzw. nur, wenn A sich an den Kosten hälftig beteiligt. Gibt es in NRW ein Gesetz, dass immer ...
von pidy05
13.06.15, 20:29
Forum: Mietrecht
Thema: kurzfristige Mietverhältnisse in einem Appartementhaus
Antworten: 0
Zugriffe: 383

kurzfristige Mietverhältnisse in einem Appartementhaus

Ein Appartementhaus mit 10 Appartements, die langfristig vermietet sind. Es ist vorstellbar, dass auch Nachfragen nach kurzfristigen Mietanfragen vorkommen, also Mietzeiträume zwischen 2 und 30 Nächten. Kurzfristige Mietverhältnisse fallen ab einem bestimmten Ausmaß unter das Beherbergungsgesetz. Wi...
von pidy05
29.01.15, 11:31
Forum: Versicherungsrecht
Thema: 10 Jahre doppelt versichert: Rückerstattungsanspruch
Antworten: 3
Zugriffe: 477

Re: 10 Jahre doppelt versichert: Rückerstattungsanspruch

Danke für die rasche Antwort.
Wie entferne ich denn Klarnamen aus dem Text?
von pidy05
28.01.15, 23:52
Forum: Versicherungsrecht
Thema: 10 Jahre doppelt versichert: Rückerstattungsanspruch
Antworten: 3
Zugriffe: 477

10 Jahre doppelt versichert: Rückerstattungsanspruch

Ein Ehepaar hat 20 Jahre bei der Versicherungunternehmen eine Kranken- und Unfallversicherung, die über das Mitglied, den Mann, abgebucht werden. Für die Unfallversicherung kostet pro Person: 11,37 EUR monatlich. Das 1985 geborene Kind wird ab Geburt ebenfalls unfallversichert (11,37 EUR im Monat). ...
von pidy05
21.12.14, 10:25
Forum: Immobilienrecht
Thema: Baumhöhe am Gartenzaun in NRW
Antworten: 1
Zugriffe: 425

Baumhöhe am Gartenzaun in NRW

Will ein Gartenbesitzer einen Strauch, Busch oder Baum innerhalb von 1 m zum Zaun des Nachbarn pflanzen, wie hoch darf
diese Pflanze maximal wachsen? Kann man verlangen, dass der Busch auf die zulässige Höhe gekürzt wird?
von pidy05
14.12.14, 10:59
Forum: Steuerrecht u. Steuerstrafrecht
Thema: Kurzzeitmietverhältnisse im Wohnhaus möglich ?
Antworten: 13
Zugriffe: 840

Re: Kurzzeitmietverhältnisse im Wohnhaus möglich ?

oh ja, danke - wie einfach das Steuerrecht doch im Grunde ist ..... :D :oops:
von pidy05
14.12.14, 07:41
Forum: Steuerrecht u. Steuerstrafrecht
Thema: Kurzzeitmietverhältnisse im Wohnhaus möglich ?
Antworten: 13
Zugriffe: 840

Re: Kurzzeitmietverhältnisse im Wohnhaus möglich ?

Noch mal nachgehakt: betreffen die 17500 EUR wirklich nur den reinen Umsatz? Bei der Vermietung fallen ja erhebliche Kosten für Strom, Wasser, Heizung, Inventar, Versicherung, Putzen etc. an, so dass der am Ende übrig bleibende Erlös bei Einnahmen von 17500 EUR vielleicht nur 9000 EUR ausmachen würd...
von pidy05
13.12.14, 19:58
Forum: Steuerrecht u. Steuerstrafrecht
Thema: Kurzzeitmietverhältnisse im Wohnhaus möglich ?
Antworten: 13
Zugriffe: 840

Re: Kurzzeitmietverhältnisse im Wohnhaus möglich ?

Mieten sind ja von der MWSt-Pflicht befreit. Ab wann gilt die tageweise Vermietung als gewerbsmäßig, die dann umsatzsteuerpflichtig wäre? Wie hoch dürfen die Einnahmen bzw. der Gewinn aus der tageweisen Vermietung sein, um noch nicht dadurch zur Erhebung der Umsatzsteuer herangezogen zu werden?
von pidy05
13.12.14, 11:12
Forum: Steuerrecht u. Steuerstrafrecht
Thema: Kurzzeitmietverhältnisse im Wohnhaus möglich ?
Antworten: 13
Zugriffe: 840

Kurzzeitmietverhältnisse im Wohnhaus möglich ?

In welchem Maße ist in einem Appartementhaus, in dem Langzeitmieter mit einer Mindestdauer ab 1 Monat und länger wohnen, eine gelegentlich auch tageweise Vermietung möglich, ohne dass diese Kurzzeitmietverhältnisse fiskalisch als gewerbliche Vermietung mit Hotelcharakter eingestuft werden würden? Gi...
von pidy05
11.05.10, 21:52
Forum: Erbrecht / Schenkungsrecht
Thema: Schenkungen vor dem Erbfall : rückzahlungspflichtig ?
Antworten: 3
Zugriffe: 362

Schenkungen vor dem Erbfall : rückzahlungspflichtig ?

Hallo, wer kennt die Rechtslage zu diesem Fall: der Erblasser hat 3 Kinder, die per Testament zu je 1/3 erbberechtigt sind. Der Vater hat aber über einen Zeitraum von mehreren Jahren zwei Kindern eine monatliche Schenkung von jeweils 800 EUR zukommen lassen. Kann das dritte Kind nun nach Eintritts d...