Die Suche ergab 772 Treffer

von Altbauer
06.11.20, 15:36
Forum: Mietrecht
Thema: Maßnahmen legal?
Antworten: 7
Zugriffe: 446

Re: Maßnahmen legal?

https://www.mietrecht.org/mietvertrag/w ... etvertrag/ Punkt 2 Und noch genauer Punkt 2d) Soweit schon klar. Aber nun war da noch : Die Forderung, sofort auszuziehen, ignoriert der junge Mann Damit bleibt es bei der Frage, ob Herr A so handeln durfte, oder ob er den Rechtsweg bis hin zur Räumung mi...
von Altbauer
06.11.20, 14:04
Forum: Mietrecht
Thema: Maßnahmen legal?
Antworten: 7
Zugriffe: 446

Re: Maßnahmen legal?

Hat niemand eine Meinung?
von Altbauer
30.10.20, 18:05
Forum: Mietrecht
Thema: Maßnahmen legal?
Antworten: 7
Zugriffe: 446

Maßnahmen legal?

Herr A wohnt in einem Einfamilienhaus in einer Universitätsstadt. Ein Bekannter kontaktiert ihn mit einem Anliegen. Sein Sohn hat einen Studienplatz in ebendieser Stadt bekommen. Eine Bleibe hat er aber noch nicht. Er erlaubt nun dem Sohn des Bekannten, eine kleine Einliegerwohnung in seinem Haus zu...
von Altbauer
29.10.20, 13:17
Forum: Mietrecht
Thema: Miete nach Auszug weiter zahlen müssen WG. Mängeln?
Antworten: 9
Zugriffe: 319

Re: Miete nach Auszug weiter zahlen müssen WG. Mängeln?

Da würde ich mal meinen: Wenn das Mietverhältnis beendet ist, dann ist auch keine Miete mehr fällig. Unabhängig davon sind eventuelle Ansprüche des Vermieters zu sehen. Das wären in diesem Fall wohl: - Mängelbeseitigung - Schadenersatz für die nicht Vermietbarkeit der Wohnung bis zur Mängelbeseitigu...
von Altbauer
29.10.20, 13:12
Forum: Erbrecht / Schenkungsrecht
Thema: Testamentsvollstreckung
Antworten: 9
Zugriffe: 343

Re: Testamentsvollstreckung

aber die Akte des verstorbenen Testamentsvollstreckers ist nicht aufzufinden. Sein Rechtsnachfolger behauptet nun dass sie dem Amtgericht die Testamentsvollstreckung zurückgegeben haben wollen wie passt das nun damit zusammen ? Beim hier zuständigen Amtsgericht gibt es eine Regelung für die Testame...
von Altbauer
27.10.20, 10:16
Forum: Erbrecht / Schenkungsrecht
Thema: Testamentsvollstreckung
Antworten: 9
Zugriffe: 343

Re: Testamentsvollstreckung

tvijojo hat geschrieben: 27.10.20, 10:05 Beim Nachlassgericht anrufen ist eine gute Idee ! das werde ich gleich machen !
Sofern Sie überhaupt jemanden ans Telefon bekommen.
Schriftliche Anfrage geht langsamer, wird aber bearbeitet.
Aktenzeichen (z.B. vom eröffneten Testament) nicht vergessen!
von Altbauer
27.10.20, 09:22
Forum: Erbrecht / Schenkungsrecht
Thema: Testamentsvollstreckung
Antworten: 9
Zugriffe: 343

Re: Testamentsvollstreckung

aber die Akte des verstorbenen Testamentsvollstreckers ist nicht aufzufinden. Sein Rechtsnachfolger behauptet nun dass sie dem Amtsgericht die Testamentsvollstreckung zurückgegeben haben wollen. Was soll das heißen? Der Rechtsnachfolger des verstorbenen TV übernimmt z.B. die Unterlagen der Anwaltsk...
von Altbauer
25.10.20, 14:39
Forum: Erbrecht / Schenkungsrecht
Thema: Nicht auseinandergesetzte Erbengemeinschaft und ihre Folgen
Antworten: 9
Zugriffe: 803

Re: Nicht auseinandergesetzte Erbengemeinschaft und ihre Folgen

Wenn man das Problem einfach nur "von der Backe" haben will, besteht vielleicht die Möglichkeit, sein Teileigentumsrecht aufzugeben.
In diesem Falle fiele das Teileigentum an den Staat.
Wie man das dann in der Praxis macht, wäre noch die Frage!
von Altbauer
25.10.20, 10:38
Forum: Erbrecht / Schenkungsrecht
Thema: Auskunftspflicht nach Ausschlagung?
Antworten: 2
Zugriffe: 120

Auskunftspflicht nach Ausschlagung?

Nehmen wir mal an: Herr A ist verstorben und hat per Testament Herrn B und Herrn C als Erben eingesetzt. Herr B hatte regelmäßig Kontakt zu Herrn A. Er half ihm regelmäßig bei seiner Steuererklärung und anderen Finanzgeschäften. Er hatte auch einen Schlüssel zum Büro von Herrn A und Vollmacht über d...
von Altbauer
25.10.20, 10:23
Forum: Erbrecht / Schenkungsrecht
Thema: Testamentsvollstreckung
Antworten: 9
Zugriffe: 343

Re: Testamentsvollstreckung

Das Nachlassgericht kontrolliert den TV afaik nicht! Das ist die Sache der Erben.

Mit dem Tod des TV endet (so glaube ich) auch die Testamentsvollstreckung.

etwas Lesestoff :
https://www.erbrecht-ratgeber.de/erbrec ... ckung.html
von Altbauer
11.10.20, 08:46
Forum: Erbrecht / Schenkungsrecht
Thema: Gebühren Testamentseröffnung
Antworten: 5
Zugriffe: 210

Re: Gebühren Testamentseröffnung

Die Abgabe der Ausschlagungserkärung beim Amtsgericht der Heimatstadt ist nicht fristwahrend, das wäre nur dann der Fall, wenn die Ausschlagung beim Amtsgericht am Wohnort abgegeben wurde. Pardon! Ichmeinte natürlich das Amtsgericht am Wohnort von Herrn A! Woher soll das NG wissen, dass Herr A ausg...
von Altbauer
10.10.20, 17:27
Forum: Erbrecht / Schenkungsrecht
Thema: Gebühren Testamentseröffnung
Antworten: 5
Zugriffe: 210

Gebühren Testamentseröffnung

Falls die Frage zu einem anderen Rechtsthema gehört: bitte verschieben. Nehmen wir mal an: Herr A bekommt Post vom Nachlassgericht. Er und weitere Personen wurden von Herrn B testamentarisch als erben benannt. Herr A geht zum Notar und schlägt aus. Das Dokument der Ausschlagung gibt er beim Amtsgeri...
von Altbauer
01.10.20, 08:57
Forum: Anwaltsrecht/Anwaltshaftung
Thema: abgelaufener Perso / Notar
Antworten: 5
Zugriffe: 230

abgelaufener Perso / Notar

Falls der fiktive Fall besser in ein anderes Gebiet passt: bitte verschieben. Nehmen wir mal an: Herr A sitzt im Wartezimmer beim Notar. Er muss etwas wichtiges beurkunden lassen. Es läuft eine Frist und Herr A ist spät dran (aber noch innerhalb der Frist). Zur Beurkundung sollte er seinen Personala...
von Altbauer
01.10.20, 08:29
Forum: Erbrecht / Schenkungsrecht
Thema: Ausschlagen ohne Testament?
Antworten: 9
Zugriffe: 235

Re: Ausschlagen ohne Testament?

Warum sollte man das nicht gleich beim Nachlassgericht direkt machen? Kann man ja tun! (sofern man sich vorher von kompetenter Seite (RA) hat beraten lassen. Notare beraten vor der Beurkundung. Ob Rechtspfleger beim Amtsgericht das auch tun? Außerdem sind die Amtsgerichte stark überlastet. Schwer, ...
von Altbauer
30.09.20, 17:59
Forum: Erbrecht / Schenkungsrecht
Thema: Pflicht zu informieren?
Antworten: 1
Zugriffe: 97

Pflicht zu informieren?

Nehmen wir mal an: A, B und C wurden in einem Testament bedacht. (es seien Neffen und Nichten des Erblassers) Alle (!) schlagen aus. Nun gibt es da noch die Verwandten x und Y , die sogar gesetzliche Erben gewesen wären, hätte es kein Testament gewesen. (Es sind Großnichten des Erblassers). A,B und ...