Abweichung notwendige Fenstergröße

Öffentliches und privates Baurecht, Bebauungsrecht, Nachbarrecht

Moderator: FDR-Team

Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 20165
Registriert: 05.07.07, 08:27
Wohnort: Daheim

Re: Abweichung notwendige Fenstergröße

Beitrag von Tastenspitz »

Eine Wohnung gilt als ausreichend besonnt, wenn in ihr mindestens ein Wohnraum ausreichend besonnt wird. Ein Raum gilt als besonnt, wenn Sonnenstrahlen bei einer Sonnenhöhe von mindestens 6 Grad in den Raum einfallen können. …. Ein Wohnraum gilt als ausreichend besonnt, wenn seine Besonnungsdauer am 17. Januar mindestens 1 h beträgt.”
:lachen: :lachen:
Geht nix über Behördendeutsch.... der 17. Januar. :D Und wenn es da regnet? Wer misst dann die Besonnung mit dem für die Besonnungsmessung geeichten Besonnungsmeter? Und nächstes Jahr ist der 17. Januar ein Sonntag. Da wird nach dem Sonntagsbesonnungsmessunterlassungsgesetz keine Besonnungsmessung durchgeführt. Es sei denn es ergeht eine Sonntagsbesonnungsmessunterlassungsausnahmeverordnung...
Loriot hat geschrieben:Es war so: Ich habe eine Münze in den für den Münzeinwurf bestimmten Münzeinwurf eingeworfen, in die er ordnungsgemäß keine Münze eingeworfen hatte, da er in den für den Münzeinwurf bestimmten Münzeinwurf der anderen Parkuhr ordnungsgemäß eine Münze eingeworfen hatte. Durch die deutlich sichtbare rote Kontrollscheibe im Sichtfenster der Parkuhr war ersichtlich, das der Einwurf der Münze in den für den Münzeinwurf bestimmten Münzeiwurf der Park... der Münzparkautomatik im Sinne des Paragraphen 13 Absatz 1 der Straßenverkehrsordnung nicht erfolgt war. Nach Einwurf der Münze in den für den Münzeinwurf bestimmten Münzeinwurf und Zurückrasten der im Sichtfenster sichtbaren roten Kontrollscheibe war der Fahrzeughalter der ordnungswidrigen Unterlassung des rechtzeitigen Münzeinwurfs in den für den Münzeinwurf bestimmten Münzeinwurf hinreichend überführt.
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.

WHKD2000
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 834
Registriert: 29.06.13, 19:52

Re: Abweichung notwendige Fenstergröße

Beitrag von WHKD2000 »

Tastenspitz hat geschrieben:
05.03.20, 18:24
Eine Wohnung gilt als ausreichend besonnt, wenn in ihr mindestens ein Wohnraum ausreichend besonnt wird. Ein Raum gilt als besonnt, wenn Sonnenstrahlen bei einer Sonnenhöhe von mindestens 6 Grad in den Raum einfallen können. …. Ein Wohnraum gilt als ausreichend besonnt, wenn seine Besonnungsdauer am 17. Januar mindestens 1 h beträgt.”
:lachen: :lachen:
:shock: :shock:
hier ist Phantasie gefragt bzw. :shock: freihändige kreative Ausgestaltung von Normen.

Durch Aufstellung einer Höhensonne ( auch als UV-Licht bekannt ) läßt sich diese Norm jederzeit in jedem Wohnraum erfüllen.
Nun,man sieht da dann ggf. aus wie ein vorzeitig vom Spieß entnommenes Hähnchen (aka "Broiler"),jedoch wurden entsprechende bauliche Anforderungen erfüllt.

Ich hoffe ich konnte helfen.
:engel:

ktown
Topicstarter
FDR-Moderator
Beiträge: 22606
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Abweichung notwendige Fenstergröße

Beitrag von ktown »

Also es wurden mir viele Denkanstöße gegeben.
Danke dafür. :)
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

Antworten