Kosten f die Errichtung eines Zaunes auf d Grundstücksgrenze

Öffentliches und privates Baurecht, Bebauungsrecht, Nachbarrecht

Moderator: FDR-Team

Antworten
Carmen1
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 18
Registriert: 06.01.06, 13:59

Kosten f die Errichtung eines Zaunes auf d Grundstücksgrenze

Beitrag von Carmen1 » 22.04.09, 15:09

Hallo,

angenommen
auf der Grundstücksgrenze zu den zwei Nachbarsgrundstücken (ein bebautes und ein unbebautes erschlossenes Grundstück)

möchte ich gerne einen genehmigungsfreien Maschendrahtzaun mit 1m Höhe errichten.

Haben sich die angrenzenden Nachbarn an den Kosten für den Zaun zu beteiligen?
Bundesland Bayern.

Vielen Dank für Ihr Mitwirken,

Carmen
...für jede Info dankbar!!!

Toby
FDR-Mitglied
Beiträge: 32
Registriert: 10.11.04, 22:09

Beitrag von Toby » 22.04.09, 16:23

Ich denke nicht! Warum sollte er auch?

Es ist doch Ihr Zaun, der Nachbar kann ja seinen eigenen Zaun ziehen.

CU Toby

Carmen1
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 18
Registriert: 06.01.06, 13:59

Beitrag von Carmen1 » 22.04.09, 20:51

Könnte eine Kostenbeteiligung der angrenzenden Nachbarn von einer möglichen "Einfriedungspflicht"
abhängig sein...?
...für jede Info dankbar!!!

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 21803
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Beitrag von ktown » 23.04.09, 09:38

Toby hat geschrieben:Ich denke nicht! Warum sollte er auch?

Es ist doch Ihr Zaun, der Nachbar kann ja seinen eigenen Zaun ziehen.

CU Toby
Man sollte prüfen bevor man leichtsinnigerweise falsche Antworten gibt.


Ist im Bundesland nichts geregelt, dann greift das BGB
guckst du
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

Toby
FDR-Mitglied
Beiträge: 32
Registriert: 10.11.04, 22:09

Beitrag von Toby » 23.04.09, 11:20

ktown hat geschrieben:Man sollte prüfen bevor man leichtsinnigerweise falsche Antworten gibt.

Ist im Bundesland nichts geregelt, dann greift das BGB
guckst du
Daraus würde ich noch keinen Zwang zu Kostenbeteiligung bei der Errichtung sehen, wenn z.B. der andere Nachbar seinen eigen Zaun zieht, zumal in dem entsprechenden Absatz von "Benutzung und Unterhaltung" die Rede ist und nicht von Errichtung.

CU Toby

PS: Meine Äußerungen geben lediglich meine persönliche laienhafte Meinung wieder. Sie können und sollen keine Rechtsberatung darstellen und erheben einen Anspruch auf jur. Richtigkeit.

Carmen1
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 18
Registriert: 06.01.06, 13:59

Beitrag von Carmen1 » 25.04.09, 22:01

Gibt es noch sachliche Infos zu diesem Thema?

Gruss, Carmen
...für jede Info dankbar!!!

Questor

Beitrag von Questor » 25.04.09, 22:18

Wer einen Zaun zieht, ohne dass es hierfür eine Vorschrift gibt, z. B. in einem Pachtvertrag etc. hat das Ding auch selbst zu zahlen Und bitte schön auch nur auf seinem Grundstück zu ziehen.

Antworten