Problem mit dem Nachbar/Hühner

Öffentliches und privates Baurecht, Bebauungsrecht, Nachbarrecht

Moderator: FDR-Team

Antworten
racon
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 5
Registriert: 09.07.09, 17:10

Problem mit dem Nachbar/Hühner

Beitrag von racon » 11.07.09, 16:02

Hallo zusammen,

Ich weiß nicht genau, ob das Thema hier rein passt, aber ich versuchs einfach mal.
(Falls nicht bitte verschieben.)

Es geht um folgende Situation.

Unser Nachbar züchtet Hühner, bisher hat er 2 Ställe mit mind. 20 Hühnern. Diese Ställe befinden sich ca. 6 m von der Grundstücksgrenze entfernt.

Auf dem angrenzenden Grundstück ca. 2 m entfernt will der Nachbar in einem Bauwagen nun anscheinend weitere Hühner züchten.

Dieser liegt in unmittlerbarer Nähe unserer Terasse, man sieht direkt darauf, er riecht ziemlich unangenehm nach alten Hühnern etc.

Wie ist die Rechtslage?

Und wie viele Hühner darf man in einem Mischgebiet überhaupt halten?

Danke und MfG

J_Denver
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 4652
Registriert: 16.05.06, 20:06
Wohnort: hinterm Deich

Beitrag von J_Denver » 12.07.09, 14:36

guckst du hier

http://www.huehner-info.de/gesetze/hueh ... gebiet.php

Handelt es sich tatsächlich um ein Mischgebiet, oder könnte es auch eine Kleinsiedlung sein?

http://de.wikipedia.org/wiki/Kleinsiedlung
Deutschland hatte 4 große Bundeskanzler. Adenauer hat den Wiederaufbau betrieben. Brandt die Aussöhnung mit dem Osten. Schmidt hat das Land durch die Wirtschaftskrise geführt. Kohl war über 1,90 Meter groß.

Leon6
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1276
Registriert: 15.04.05, 08:36

Re: Problem mit dem Nachbar/Hühner

Beitrag von Leon6 » 15.07.09, 20:16

racon hat geschrieben:..... er riecht ziemlich unangenehm nach alten Hühnern etc.

Wie ist die Rechtslage?
Wenn er unangenehm nach alten Hühnern riecht (riechen junge Hühnern anders ? oder welche "Hühner " meinen Sie ?), dann kann man da nichts machen.

Wenn aber der Geruch von den Hühnern selbst kommt, dann haben Sie unter weiteren Voraussetzungen (Ortsüblichkeit / Gebietsart / erhebliche oder nicht erhebliche Belästigung, u.a.) vermutlich einen Beseitigungsanspruch hinsichtlich der Geruchsimmissionen.

Wenn der Bauwagen dort dauerhaft stehen soll, was bei einer "Hühnerzuchtfarm" anzunehmen ist, meine ich (unter Vorbehalt), dass er genehmigungspflichtig wäre (ähnlich einem Stallgebäude ab einer bestimmten Größe entsprechend den jeweiligen baugesetzlichen Regelungen). Da wissen andere aber mehr.
bombing for freedom is like fucking for virginity
[i]Von Seiten der NSA heißt es, man verwende die Software nicht als Angriffsinstrument, sondern als "aktive Verteidigung"[/i]

Antworten