Zaunbau mit Fundamenten

Öffentliches und privates Baurecht, Bebauungsrecht, Nachbarrecht

Moderator: FDR-Team

Antworten
Papageno23
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 53
Registriert: 18.12.10, 17:56

Zaunbau mit Fundamenten

Beitrag von Papageno23 »

Sehr geehrte Rechtskundige,

in NRW möchte Nachbar A einen Zaun ersetzen. Die Zaunpfähle haben keine Fundamente, der Zaundraht verläuft genau auf der Grenze. Der neue Zaun soll hochwertiger sein und die Zaunpfähle sollen Punktfundamente haben. Dadurch würde ein Teil des Betons in das Nachbargrundstück hineinragen. Wie ist die Rechtslage?

Mit freundlichem Gruß

Papageno :)

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 23514
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Zaunbau mit Fundamenten

Beitrag von ktown »

Guckst du bei § 36 NachbG NRW
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

hws
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 8225
Registriert: 07.07.07, 13:39
Wohnort: Unna

Re: Zaunbau mit Fundamenten

Beitrag von hws »

ktown hat geschrieben:Guckst du bei § 36 NachbG NRW
Gibts eigentlich nur noch Nachbarn die ausschließlich per Rechtsanwalt kommunizieren?
Ist der Zaun marode, kauft man ein Bier / Würstchen mehr und dank des kaputten Zaunes ...
Und evtl könnte man auch ein Törchen in den Zaun ...
Oder, so man tatsächlich (sinnvolle!) Einwände gegen die 10cm Beton alle 2m auf seinem Grundstück hat, könnte man dies diskutieren.

Technisch könnte ich mir auch ein Fundament komplett auf dem eigenen Grundstück vorstellen und den Zaun per Abstandshalter aufbauen.

hws

Papageno23
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 53
Registriert: 18.12.10, 17:56

Re: Zaunbau mit Fundamenten

Beitrag von Papageno23 »

Nee, ich will ja nur die Rechtslage wissen, es ist nicht so, dass mein Nachbar dort und ich nicht miteinander reden können. Alles in Butter soweit.

VG Papageno

BäckerHD
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2075
Registriert: 02.04.14, 08:01

Re: Zaunbau mit Fundamenten

Beitrag von BäckerHD »

Aber falls man sich in der Zukunft mal in die Wolle bekommt, ist es ja gut, schon mal was in Reserve zu haben. :mrgreen:

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 23514
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Zaunbau mit Fundamenten

Beitrag von ktown »

Na nach über 3 Jahren sollte der Zaun wohl stehen... :mrgreen:
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

BäckerHD
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2075
Registriert: 02.04.14, 08:01

Re: Zaunbau mit Fundamenten

Beitrag von BäckerHD »

"Aber das wird man doch in diesem unseren Lande noch sagen dürfen!" 8)

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 23514
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Zaunbau mit Fundamenten

Beitrag von ktown »

BäckerHD hat geschrieben:"Aber das wird man doch in diesem unseren Lande noch sagen dürfen!" 8)
Nicht alle Statements zielen einzig und allein auf sie ab.
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

Antworten