Scheune zur Werkstatt umgebaut...

Öffentliches und privates Baurecht, Bebauungsrecht, Nachbarrecht

Moderator: FDR-Team

Lissy
FDR-Mitglied
Beiträge: 78
Registriert: 02.06.12, 18:56

Re: Scheune zur Werkstatt umgebaut...

Beitrag von Lissy »

ktown hat geschrieben:Dies natürlich äußerst ärgerlich, da diese Forum genau auf sowas basiert.
Labern kann jeder....Gesetze zitieren fällt halt schwer.
Genau dieser Ton in diesem Forum war es, der mich vor längerer Zeit dazu bewog, mich aus diesem Forum zu verabschieden und ich bereue es jetzt zutiefst, dass ich mich wieder registriert habe.

Man muss nicht immer Gesetze zitieren können. Auch die eigene Erfahrung kann manchmal recht hilfreich sein.

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 23808
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Scheune zur Werkstatt umgebaut...

Beitrag von ktown »

Mit der sog. Erfahrung kann man aber so ziemlich Schiffbruch erleiden.
Nach den von mir bisher durchgeführten recherchen scheint dieses angebliche Verbot rein auf versicherungstechnischer Ebene vorliegen.
Also wäre es letztlich ein privates Risiko des Nutzers.



Oder wissen Sie eventuell doch mehr als sie preisgeben wollen.
Hinsichtlich des "Ton's" hier im Forum kann ich ihnen nur sagen: Seien sie froh das sie derzeit nur mit mir den Vorzug haben. :twisted:
Wenn Ihnen jedoch jetzt schon der Wind zu sehr bläst, steht es ihnen natürlich frei die entsprechenden Konsequenzen zu ziehen.
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 23808
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Scheune zur Werkstatt umgebaut...

Beitrag von ktown »

Folgender Gedankenansatz:

Muster-Garagenverordnung
Im klassischen Sinne wird die Scheune theoretisch zur Garage und muß somit diese Verordnung einhalten.
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

hws
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 8225
Registriert: 07.07.07, 13:39
Wohnort: Unna

Re: Scheune zur Werkstatt umgebaut...

Beitrag von hws »

Lissy hat geschrieben:Man muss nicht immer Gesetze zitieren können. Auch die eigene Erfahrung kann manchmal recht hilfreich sein.
Dieses Forum dient aber dazu, die Rechtslage zu diskutieren. Hilfreichen Erfahrungsaustausch gibts in diversen Selbsthilfeforen.
Und wenn man noch nicht fit genug ist, einen Sachverhalt rechtssicher zu beurteilen - man muss ja nicht antworten. Gibt genug andere, die das können.
Auch ein anderes weibliches Mitglied beurteilt oft "aus dem Bauch heraus" was dann rechtlich leider falsch ist.
Kein Problem, etwas zu fragen, aber Blödsinn zu behaupten, weil man's nicht korrekt weiß .. :twisted: (nein, damit sind jetzt nicht sie gemeint)

hws

Ronny1958
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 20562
Registriert: 19.08.05, 14:20
Wohnort: Zwischen Flensburg und Sonthofen

Re: Scheune zur Werkstatt umgebaut...

Beitrag von Ronny1958 »

Lissy hat geschrieben:
ktown hat geschrieben:Dies natürlich äußerst ärgerlich, da diese Forum genau auf sowas basiert.
Labern kann jeder....Gesetze zitieren fällt halt schwer.
Genau dieser Ton in diesem Forum war es, der mich vor längerer Zeit dazu bewog, mich aus diesem Forum zu verabschieden und ich bereue es jetzt zutiefst, dass ich mich wieder registriert habe.

Man muss nicht immer Gesetze zitieren können. Auch die eigene Erfahrung kann manchmal recht hilfreich sein.
Meinen Sie, es trägt zur Wahrheitsfindung bei, wenn Sie einfach eine Behauptung aufstellen, zur Begründung um Erläuterung gebeten werden, und dann einfach(sinngemäß) mit:
Ich habe keine Lust das herauszusuchen, aber meine langjährige Erfahrung gibt mir Recht
antworten?
Das Bonner Grundgesetz ist unverändert in Kraft. Eine deutsche Reichsverfassung, eine kommissarische Reichs-Regierung oder ein kommissarisches Reichsgericht existieren ebenso wenig, wie die Erde eine Scheibe ist. (AG Duisburg 26.01.2006)

Lissy
FDR-Mitglied
Beiträge: 78
Registriert: 02.06.12, 18:56

Re: Scheune zur Werkstatt umgebaut...

Beitrag von Lissy »

Ronny1958 hat geschrieben:
Lissy hat geschrieben:
ktown hat geschrieben:Dies natürlich äußerst ärgerlich, da diese Forum genau auf sowas basiert.
Labern kann jeder....Gesetze zitieren fällt halt schwer.
Genau dieser Ton in diesem Forum war es, der mich vor längerer Zeit dazu bewog, mich aus diesem Forum zu verabschieden und ich bereue es jetzt zutiefst, dass ich mich wieder registriert habe.

Man muss nicht immer Gesetze zitieren können. Auch die eigene Erfahrung kann manchmal recht hilfreich sein.
Meinen Sie, es trägt zur Wahrheitsfindung bei, wenn Sie einfach eine Behauptung aufstellen, zur Begründung um Erläuterung gebeten werden, und dann einfach(sinngemäß) mit:
Ich habe keine Lust das herauszusuchen, aber meine langjährige Erfahrung gibt mir Recht
antworten?
Sehr geehrter Herr Rechtsexperte: Das letzte Zitat ist gefälscht.

nordlicht02
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 13877
Registriert: 14.12.06, 18:18

Re: Scheune zur Werkstatt umgebaut...

Beitrag von nordlicht02 »

Lissy hat geschrieben: Sehr geehrter Herr Rechtsexperte: Das letzte Zitat ist gefälscht.
Das ist kein "Zitat" sondern eine sinngemäße Wiedergabe.
Hat Ronny1958 doch extra geschrieben.
„Einen guten Journalisten erkennt man daran, dass er sich nicht gemein macht mit einer Sache, auch nicht mit einer guten Sache; dass er überall dabei ist, aber nirgendwo dazugehört.“ (Hanns Joachim Friedrichs)

Lissy
FDR-Mitglied
Beiträge: 78
Registriert: 02.06.12, 18:56

Re: Scheune zur Werkstatt umgebaut...

Beitrag von Lissy »

Wenn ich richtig lesen kann, steht knapp darüber Zitat

Ronny1958
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 20562
Registriert: 19.08.05, 14:20
Wohnort: Zwischen Flensburg und Sonthofen

Re: Scheune zur Werkstatt umgebaut...

Beitrag von Ronny1958 »

Dann eben nochmal für die Lissy:

Meinen Sie, es trägt zur Wahrheitsfindung bei, wenn Sie einfach eine Behauptung aufstellen, zur Begründung um Erläuterung gebeten werden, und dann einfach(sinngemäß) mit:

Ich habe keine Lust das herauszusuchen, aber meine langjährige Erfahrung gibt mir Recht


antworten?

Falls Sie sich jetzt mal wieder beleidigt abmelden wollen, vergessen Sie beim späteren Wiederkommen nicht, den zutreffenden Nickname S..... zu verwenden. :devil:
Das Bonner Grundgesetz ist unverändert in Kraft. Eine deutsche Reichsverfassung, eine kommissarische Reichs-Regierung oder ein kommissarisches Reichsgericht existieren ebenso wenig, wie die Erde eine Scheibe ist. (AG Duisburg 26.01.2006)

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 23808
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Scheune zur Werkstatt umgebaut...

Beitrag von ktown »

Lissy hat geschrieben:Wenn ich richtig lesen kann, steht knapp darüber Zitat
Wenn sie es schon so genau nehmen, dann bitte auch den : dazu.
Soviel Zeit muß sein. :lachen: :lachen: :lachen:
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

Rapunzeline
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 01.08.12, 13:58

Re: Scheune zur Werkstatt umgebaut...

Beitrag von Rapunzeline »

Also, sorry, konnt mich nicht früher melden... Vielen Dank für die vielen, tollen Antworten!

Also, A hatte nur mal eine Bauanfrage gestellt, keine Nutzungsänderung und einen neuen Gewerbeschein hat er erst GESTERN beantragt. Dazu weiß B aber noch nichts auf was sich dieser betitelt.
Letzten Freitag hat das ganze eskaliert als B freundlich um Ruhe bat, meinte A und A Junior, er könne Lärm machen wie und wie lange er will und wenn B das nicht passt, solle er anrufen. Und genau DAS hat B dann auch getan und den ganzen Mist seinen Anwalt übergeben.

Das geht so nicht weiter, das hält kein Mensch aus! Da wird man krank von. Und B spricht wirklich von Lärm. Also, Krach, als wenn ein Hubschrauber neben einen landet von früh bis in die Nacht, oder ganze Transporter die geschliffen und lackiert wurden mit offenen Türen und die Farbnebelschwaden aus allen beiden offenen Toren raus wehten! Das is nicht mehr lustig. Und das ist noch alles nur Nebenbei, wenn das mal Ganztägig, jeden Tag auch Sonn und Feiertags is, na dann Gute Nacht, das hält keiner aus. Das wir nu wohl bös Ärger und Stress geben, aber so kann es nicht weiter gehen.

Lg Rapunzeline

Lissy
FDR-Mitglied
Beiträge: 78
Registriert: 02.06.12, 18:56

Re: Scheune zur Werkstatt umgebaut...

Beitrag von Lissy »

Ein ähnlicher Fall oder derselbe???
http://www.juraforum.de/forum/nachbarre ... aut-405147

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 23808
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Scheune zur Werkstatt umgebaut...

Beitrag von ktown »

Anscheinend werden die Beiträge nicht so mit Sorgfalt durchgelesen.
ktown hat geschrieben:Für alle die noch mehr Infos haben wollen.
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

Lissy
FDR-Mitglied
Beiträge: 78
Registriert: 02.06.12, 18:56

Re: Scheune zur Werkstatt umgebaut...

Beitrag von Lissy »

ktown hat geschrieben:Anscheinend werden die Beiträge nicht so mit Sorgfalt durchgelesen.
ktown hat geschrieben:Für alle die noch mehr Infos haben wollen.
Sorry, ich hatte es sogar gelesen, hatte aber vergessen, dass es hier im Forum war.
Wenn es schlimm ist: Ich könnte den Link wieder loschen (noch)

Asdffdsa
FDR-Mitglied
Beiträge: 53
Registriert: 09.09.12, 14:30

Re: Scheune zur Werkstatt umgebaut...

Beitrag von Asdffdsa »

Ich behaupte.... heutzutage bekommt niemanmd mehr in Deutschland eine Nutzungänderung von "ehemaliogen landwirtschaftlichen Nutzgebäude in eine Werkstatt hin" und wenn dann steht der Bauernhof zufällig im Gewerbegebiet.

davon ab darf der ja nichtmal nen Stahlträger dort einziehen ohne baugenehmigung

Antworten