Vogelnest im Nachbars Dach - Ärger mit dem Nachbarn

Öffentliches und privates Baurecht, Bebauungsrecht, Nachbarrecht

Moderator: FDR-Team

Antworten
Kannichtklagen
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 277
Registriert: 02.10.12, 10:58

Vogelnest im Nachbars Dach - Ärger mit dem Nachbarn

Beitrag von Kannichtklagen »

Hallo Zusammen,

ich bewohne ein Reihenhaus. Unsere Reihenhäuser sind treppenförmig leicht versetzt. Im Gebälk beim Nachbarn nistet jedes Jahr eine Vogelfamilie und scheißt mir direkt auf die Terasse und auf meine Markise. Da die Markise 20 Jahre alt ist, ist mir das relativ egal. Doch ich möchte für 3.000 EUR die Markise erneuern lassen und werde ziemlich stinkig, wenn mir die Vögel drauf scheißen.

Ein befreundeter Dachdecker empfahl mir im Herbst ein Lochblech unter dem Dachvorsprung anzubringen, damit die Vögel nicht mehr dort hinein kriechen können. Mein Nachbar gestattet mir zwar die Ausführung der Arbeiten (weil es ja sein Dach ist), beharrt aber an der Meinung, dass ich das selbst zahlen sollen. Immerhin stört mich der Vogeldreck und nicht ihn.

Wie ist die Rechtslage?

FM
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 18543
Registriert: 05.12.04, 16:06

Re: Vogelnest im Nachbars Dach - Ärger mit dem Nachbarn

Beitrag von FM »

Kannichtklagen hat geschrieben: Wie ist die Rechtslage?
Vögel sind nicht deliktfähig. Und es gibt auch keine Rechtsgrundlage jemanden zu zwingen, dass er Vögelnester auf seinem Grundstück verhindert.

Para-Graf
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2811
Registriert: 29.07.11, 11:23

Re: Vogelnest im Nachbars Dach - Ärger mit dem Nachbarn

Beitrag von Para-Graf »

Tjo - der Nachbar ist hier schon sehr entgegenkommend - denn eigentlich ist er hier zu gar nichts verpflichtet. Es würde übrigens ausreichen, den Teil über der Markise zu "verblechen", das sollte einem doch einen kleinen Aufschlag auf die 3000-Euro-Markise wert sein.

Ronny1958
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 20562
Registriert: 19.08.05, 14:20
Wohnort: Zwischen Flensburg und Sonthofen

Re: Vogelnest im Nachbars Dach - Ärger mit dem Nachbarn

Beitrag von Ronny1958 »

der Nachbar ist hier schon sehr entgegenkommend -
Sehe ich ganz genauso.

Wie man auf die Idee kommen kann, der Nachbar könne sich an den Kosten beteiligen, erschließt sich mir nicht.

Käme meiner auf diesen "Vorschlag", könnte er sich auch gleich das Lochblech sparen.
Das Bonner Grundgesetz ist unverändert in Kraft. Eine deutsche Reichsverfassung, eine kommissarische Reichs-Regierung oder ein kommissarisches Reichsgericht existieren ebenso wenig, wie die Erde eine Scheibe ist. (AG Duisburg 26.01.2006)

BäckerHD
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2075
Registriert: 02.04.14, 08:01

Re: Vogelnest im Nachbars Dach - Ärger mit dem Nachbarn

Beitrag von BäckerHD »

Wenn ein Nachbar so entgegenkommen ist, obwohl er einen Vogel hat, sollte man dankbar sein!

Kannichtklagen
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 277
Registriert: 02.10.12, 10:58

Re: Vogelnest im Nachbars Dach - Ärger mit dem Nachbarn

Beitrag von Kannichtklagen »

Tja, ich war der Meinung dass der Nachbar Maßnahmen ergreifen müsse, damit Vögel nicht in seinem Gebälk brüten und mir die Terrasse voll scheißen.

So wie ich Euch verstehe könnte er mir sogar die Arbeiten am Gebälk verwehren und ich müsste den Rest meines Lebens damit klar kommen, dass mir die Vögel alles voll scheißen.

Das kann doch nicht tatsächlich Recht sein.

webelch
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 10434
Registriert: 04.06.10, 14:19
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Vogelnest im Nachbars Dach - Ärger mit dem Nachbarn

Beitrag von webelch »

Kannichtklagen hat geschrieben:Das kann doch nicht tatsächlich Recht sein.
ne, aber natur.

entschuldigung. den konnte ich mir nicht verkneifen. ;-)

FM
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 18543
Registriert: 05.12.04, 16:06

Re: Vogelnest im Nachbars Dach - Ärger mit dem Nachbarn

Beitrag von FM »

Tja, ein Gesetz das Vögeln das Fliegen und Sch...en verbietet gibt es noch nicht.

webelch
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 10434
Registriert: 04.06.10, 14:19
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Vogelnest im Nachbars Dach - Ärger mit dem Nachbarn

Beitrag von webelch »

über die anschaffung einer katze zusätzlich zur neuen markise hat der nachbar noch nicht nachgedacht?

FM
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 18543
Registriert: 05.12.04, 16:06

Re: Vogelnest im Nachbars Dach - Ärger mit dem Nachbarn

Beitrag von FM »

Also noch mal langsam: wenn Nachbars Haushund in den Garten macht oder Nachbars dressierter Papagei auf die Markise, hat man vielleicht Ansprüche, Unterlassung oder Schadensersatz oder beides.

Wenn aber ein wildlebendes Tier einen Schaden verursacht, hat man gegen niemanden Anspruch (mal abgesehen von bestimmten Sonderfällen aus dem Bereich Jagdrecht/Landwirtschaft). Auch nicht gegen denjenigen, auf dessen Grundstück das Tier zufällig seine Eier ausbrütet. Und der Vogeldreck auf der Markise ist da noch das kleinste Problem. Wenn einem eine ausgewachsene Wildsau begegnet kann man noch ganz andere Schäden erleiden, für die niemand haftet.

gitta.
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 594
Registriert: 18.05.07, 07:57

Re: Vogelnest im Nachbars Dach - Ärger mit dem Nachbarn

Beitrag von gitta. »

Kannichtklagen hat geschrieben:Tja, ich war der Meinung dass der Nachbar Maßnahmen ergreifen müsse, damit Vögel nicht in seinem Gebälk brüten und mir die Terrasse voll scheißen.

So wie ich Euch verstehe könnte er mir sogar die Arbeiten am Gebälk verwehren und ich müsste den Rest meines Lebens damit klar kommen, dass mir die Vögel alles voll scheißen.

Das kann doch nicht tatsächlich Recht sein.

Aber der Nachbar verwehrt Ihnen doch die von Ihnen gewünschten "Schutzmaßnahmen" nicht.

Ich finde, er kommt Ihnen damit doch sehr weit entgegen.

Wie kommen Sie denn auf die Idee, dass er dann auch noch die Kosten für diese ganze unsinnige Aktion zahlen muß ?

Sie können sicher sein, dass, sofern sich in Ihren Gärten Büsche und Bäume befinden, die Vögel eine andere Stelle finden, um ihr Nest zu bauen. Und vielleicht sitzen sie dann ja auf dem Nachbardach oder schlimmer, sogar auf Ihrer Markise, genießen die Aussicht und schietern von dort aus fröhlich vor sich hin.

Trösten Sie sich doch mit dem Gedanken, dass die Vögel Sie dafür auch von lästigen Mücken und Fliegen befreien.

Wer in der Natur leben will, muß eben auch mit der Natur leben. :kopfstreichel: :kopfstreichel:

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 23789
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Vogelnest im Nachbars Dach - Ärger mit dem Nachbarn

Beitrag von ktown »

Also so wie es hier beschrieben wurde, scheint es sich um Schwalben oder Mauersegler zu halten und die interessieren umliegende Bäume absolut die Bohne. :wink:
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

Hanomag
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2374
Registriert: 18.07.08, 11:43

Re: Vogelnest im Nachbars Dach - Ärger mit dem Nachbarn

Beitrag von Hanomag »

ktown hat geschrieben:Also so wie es hier beschrieben wurde, scheint es sich um Schwalben oder Mauersegler zu halten und die interessieren umliegende Bäume absolut die Bohne. :wink:
Ich tippe auf ordinäre Hausspatzen, aber die nisten i. d. R. auch nicht in Bäumen und Büschen.

eljogi
FDR-Mitglied
Beiträge: 66
Registriert: 10.06.14, 13:00

Re: Vogelnest im Nachbars Dach - Ärger mit dem Nachbarn

Beitrag von eljogi »

Es sei für den Tierfreund noch erwähnt, dass der Nachbar sogar Nistkästen anbringen dürfte und auch dieses müsste die Terrasse ertragen.
Dies gilt nicht für Vögel, die ohne Menschliche Unterstützung nicht in dem Gebiet nisten würden. Also Exoten oder regional untypische Wildvögel.

Antworten