Nutzungsrecht ohne eingetragenes Wegerecht

Öffentliches und privates Baurecht, Bebauungsrecht, Nachbarrecht

Moderator: FDR-Team

Antworten
Seth666
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 12
Registriert: 27.01.17, 12:50

Nutzungsrecht ohne eingetragenes Wegerecht

Beitrag von Seth666 » 03.02.17, 21:18

Hallo zusammen!

Hat der Besitzer eines sog. HINTERLIEGERGRUNDSTÜCKES ein Nutzungsrecht, um über ein fremdes Grundstück mit dem Auto in seine Garage zu kommen? Es ist kein Wegerecht im Grundbuch oder Baulastenverzeichnis eingetragen. In der Vergangenheit bestand eine Duldung oder Einverständniserklärung des Eigentümers des vorderen Grundstückes. Durch dessen tot ist diese Vereinbarung jedoch nicht für den Rechtsnachfolger bindend. Hat der HINTERLIEGERG trotzdem Recht auf Zugang zum Grundstück (Insb. mit dem kfz zur Garage)?

Gruß Seth

SusanneBerlin
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 16199
Registriert: 05.11.12, 13:35

Re: Nutzungsrecht ohne eingetragenes Wegerecht

Beitrag von SusanneBerlin » 06.02.17, 00:27

Hallo,


ist das die einzige Möglichkeit, um zu Fuß/ mit einem Kfz auf das eigene Grundstück zu gelangen?
Grüße, Susanne

Seth666
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 12
Registriert: 27.01.17, 12:50

Re: Nutzungsrecht ohne eingetragenes Wegerecht

Beitrag von Seth666 » 06.02.17, 07:43

Hallo Susanne,

die Zufahrt in die Garage des Hinterliegergrundstückes ist allein über die Parzelle des Vorderliegergrundstückes möglich. Vor der Parzelle Hinterlieger und der "Garagenvorparzelle Vorderlieger" verläuft jedoch noch eine öffentliche Wegeparzelle, sodass das Hinterliegergrundstück hierüber auf jeden Fall zu Fuß erreichbar ist. Lediglich die Zufahrt in die Garage ist mit kfz nicht möglich.

Gruß Seth

SusanneBerlin
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 16199
Registriert: 05.11.12, 13:35

Re: Nutzungsrecht ohne eingetragenes Wegerecht

Beitrag von SusanneBerlin » 06.02.17, 07:52

Kommt man über die öffentliche Straße auch mit dem Kfz auf das Grundstück, man kann dann die Garage mit dem Kfz nicht erreichen?
Grüße, Susanne

Seth666
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 12
Registriert: 27.01.17, 12:50

Re: Nutzungsrecht ohne eingetragenes Wegerecht

Beitrag von Seth666 » 06.02.17, 09:23

Garage ist nur mit KFZ über Fremdparzelle erreichbar, nicht über die öffentl. Wegeparzelle oder Straße. Haus ist aber zu Fuß über Wegeparzelle erreichbar.

khmlev
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6056
Registriert: 02.05.09, 18:01
Wohnort: Leverkusen

Re: Nutzungsrecht ohne eingetragenes Wegerecht

Beitrag von khmlev » 06.02.17, 09:39

Es kommt nicht darauf an, ob die Garage über den öffentlichen Weg mit dem KFZ nicht erreicht werden kann, sondern das entscheidende Kriterium ist, kann das Grundstück über diesen öffentlichen Weg auch mit dem KFZ erreicht werden.
Gruß
khmlev
- out of order -

SusanneBerlin
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 16199
Registriert: 05.11.12, 13:35

Re: Nutzungsrecht ohne eingetragenes Wegerecht

Beitrag von SusanneBerlin » 06.02.17, 09:45

Garage ist nur mit KFZ über Fremdparzelle erreichbar, nicht über die öffentl. Wegeparzelle oder Straße.
Sie drücken sich um die Antwort, ib das Grundstück an sich mit dem Auto erreichbar ist und kommen immer mit der Garage. Darauf kommt es aber nicht an.

Wenn die Parzelle mit dem Auto über eine öffentliche Straße zu erreichen ist, besteht keine Verpflichtung eines Nachbarn, ein (Not-)wegerecht einzuräumen.

Dass man von der Straße nicht in die Garage kommt, und sich kein grundbuchlich gesichertes Wegerecht beschafft hat, das auch spätere Eigentümer bindet ist dann schlechte Planung. Dafür ist der Nachbar nicht verantwortlich.
Grüße, Susanne

Antworten