Leitungs- und Wegerecht

Öffentliches und privates Baurecht, Bebauungsrecht, Nachbarrecht

Moderator: FDR-Team

Antworten
Bumblebii
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 440
Registriert: 02.05.16, 17:23

Leitungs- und Wegerecht

Beitrag von Bumblebii » 15.02.17, 12:26

Hallo zusammen,

A ist Vorder- und B Hinterlieger. B hat ein eingetragenes Leitungs- und Wegerecht über As Grundstück.
Die Leitungen liegen links neben As Haus unter der befestigten Einfahrt. Rechts neben As Haus ist ein angelegter Garten.

B möchte eine Zisterne haben und beschädigt beim Aushub seine Telefonleitung. Dadurch stellt sich heraus, dass alle Zu- und Ableitungen, so wie eingetragen, unter der Einfahrt verlegt sind außer der Telefonleitung. Diese verläuft durchs As Garten, rechts vom Haus. Eingetragen ist sie links. Es ist nicht nachvollziehbar wer für den Fehler verantwortlich ist. Weder A noch B haben die Häuser gebaut, der Telefongesellschaft ist es ein Rätsel, lt. deren Plänen müsste der Straßenanschluss 35m weiter links sein.

A stellt sich die Frage, wie die Rechtslage aussähe, wenn mal ein Schaden an Bs Leitung auf As Grundstück passieren würde. Müsste A es dann dulden seinen Garten umgraben zu lassen?
Könnte A eine Verlegung der Leitung, dorthin wo sie eingetragen ist, verlangen?

Liebe Grüße

Antworten