Riss in Außenwand – Baumangel?

Öffentliches und privates Baurecht, Bebauungsrecht, Nachbarrecht

Moderator: FDR-Team

Antworten
ThorstenJ
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 02.11.17, 10:11

Riss in Außenwand – Baumangel?

Beitrag von ThorstenJ » 02.11.17, 10:15

Guten Tag,
wenn in einem Wohnhaus nach mehreren Jahren ein Riss in der Außenwand auftritt, der sowohl innen als auch außen sichtbar ist (Putz wölbt sich auf und blättert ab), und der wahrscheinlich durch die Deckenlast der Betondecke verursacht wird, ist dann die Statik falsch berechnet und ist dies dann ein Baumangel? Wie ist die Rechtslage dazu?
Vielen Dank für Antworten...
Gruß
ThorstenJ

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 20776
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Riss in Außenwand – Baumangel?

Beitrag von ktown » 02.11.17, 10:38

ThorstenJ hat geschrieben:nach mehreren Jahren
um wieviel Jahre handelt es sich den?
ThorstenJ hat geschrieben:der wahrscheinlich durch die Deckenlast der Betondecke verursacht wird
Sie sehen, auch sie stellen nur Vermutungen an. Dies beantwortet schon ihre weitere Frage
ThorstenJ hat geschrieben:ist dann die Statik falsch berechnet
:wink:
ThorstenJ hat geschrieben: und ist dies dann ein Baumangel?
kann sein....muss aber nicht
ThorstenJ hat geschrieben:Wie ist die Rechtslage dazu?
1. Es muss festgestellt werden, was die Ursache des Risses ist.
2. Mit dem Ergebnis kann geprüft werden, ob dies durch Mangelleistung verursacht wurde.
3. Erfolgt eine Prüfung ob Mängelansprüche verjährt sind oder nicht.
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

ThorstenJ
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 02.11.17, 10:11

Re: Riss in Außenwand – Baumangel?

Beitrag von ThorstenJ » 02.11.17, 10:55

Hallo Ktown, es handelt sich im 10 Jahre.
Kann man Statikpläne denn vom Bauträger einfordern? Wann verfähren denn Baumängel?

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 20776
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Riss in Außenwand – Baumangel?

Beitrag von ktown » 02.11.17, 11:16

ThorstenJ hat geschrieben:Wann verfähren denn Baumängel?
Guckst du § 634a BGB
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

Dig
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 214
Registriert: 28.02.06, 19:58

Re: Riss in Außenwand – Baumangel?

Beitrag von Dig » 02.11.17, 11:28

Ein Riss kann die verschiedensten Ursachen haben.
Mögliche Ursachen können sein:
- Baugrund
- Untergrund
- Statik
- Verkehrslasten
- Gründung
- Bauausführung/ Baumangel
- ....

Meist kann man (Experte) aus der Form, Lage und Richtung der Rissbildung Ursachen ein- und ausschließen. Von Beginn an nur einen Schuldigen zu suchen halte ich für verkehrt.
Viele Grüße Dig

ralph12345
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1375
Registriert: 30.04.07, 14:38
Wohnort: Hamburg

Re: Riss in Außenwand – Baumangel?

Beitrag von ralph12345 » 03.11.17, 11:21

Als Hauseigentümer sollte man in jedem Fall im Besitz der Statikunterlagen sein. Wenn man mal umbauen will oder z.B. das Dachgeschoss ausbauen will o.ä., dann sollte der ausführende schon die Statik des restlichen Hauses einsehen können und das ist vermutlich nicht mehr die damalige Baufirma. Also ganz unabhängig vom aktuellen Problem erstmal die Unterlagen anfordern.

Die Risse lässt man am besten von einem Sachverständigen vor Ort begutachten.

Antworten