nicht zugelassener Beton verbaut

Öffentliches und privates Baurecht, Bebauungsrecht, Nachbarrecht

Moderator: FDR-Team


Dig
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 214
Registriert: 28.02.06, 19:58

Re: nicht zugelassener Beton verbaut

Beitrag von Dig » 23.04.18, 15:50

Hat sich der Themenstarter eigentlich schon mal wieder geäußert?
Ich bezweifel auch ganz stark, dass es sich hierbei um den gleichen Beton handelt. In Deutschland gibt es allein 27 verschiedene zugelassene Arten von Zement. Mit den entsprechenden Zuschlagstoffen, Gesteinskörnungen und Beimischungen kommt eine unüberschaubare Anzahl von Betonen heraus.

Übrigens ist Sackware nicht schlechter als Frischbeton. Bei Sackware kommt noch eine definierte Menge Wasser dazu - fertig. Was besseres im Bereich Kleinstmengen gibt es für den Laien eigentlich nicht.
Viele Grüße Dig

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 20773
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: nicht zugelassener Beton verbaut

Beitrag von ktown » 23.04.18, 16:02

Dig hat geschrieben:Übrigens ist Sackware nicht schlechter als Frischbeton.
das vage ich zu bezweifeln, da Frischbeton in der Herstellung mehr überwacht ist und weniger von der individuellen Fähigkeit des Einzelnen beim Anrühren abhängig ist.
Dig hat geschrieben:Was besseres im Bereich Kleinstmengen gibt es für den Laien eigentlich nicht.
Nur Kleinstmengen benötigst du bei solch einer Baumaßnahme nicht. :lachen:
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

Antworten