Navigationspfad: Home arrow Foren
Foren
recht.de • Thema anzeigen - Grundstücksaufteilung ohne jurisitsche Regelung gültig?
Aktuelle Zeit: 23.05.18, 11:43

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 02.05.18, 18:41 
Offline
FDR-Mitglied

Registriert: 04.01.13, 19:27
Beiträge: 29
Guten Abend zusammen,

ich habe aktuell folgendes Problem:

Ein gemeinsames Grundstück unter ehemals 3 Parteien wurde ohne das Wissen der dritten Partei neu verteilt.
Nun hat die zweite Partei alle Grundstücksrechte bzw. das Eigentum von Partei 1 überschrieben bekommen.

Dieses wurde erst für uns (Partei 3) bekannt als der Verkauf des Grundstückes geplant wurde.
Der jetzige Plan ist ein eigenes Schriftstück zu erstellen indem die Grundstücksteilung gemäß Zeichnung vom Amt
beschrieben wird. Dieser Plan wird dann aber nur durch die Eigentümer Partei 2 und 3 unterzeichnet.
Ist dieses dann rechtskräftig oder muss ein solches Schreiben von einem Notar zwingend unterschrieben werden?

Ich bitte um Hilfe.

Vielen Dank im Voraus und einen schönen Abend noch.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 02.05.18, 19:20 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 05.11.12, 13:35
Beiträge: 11068
Hallo,

ich übersetze mal, was ich verstanden habe:

Das Grundstück war gemeinsames Eigentum nach Bruchteilen (jeder 1/3?) von Partei 1, Partei 2 und Partei 3.

Dann hat Partei 1 ihren Anteil an Partei 2 übertragen. Somit ist jetzt Partei 2 Eigentümer zu 2/3 und Partei 3 weiterhin 1/3.

Jetzt wollen P2 und P3 das Grundstück aufteilen (Realteilung), so dass 2 Grundstücke entstehen und P2 und P3 jeweils alleiniger Eigentümer eines der beiden neuen Grundstücke wird. Soweit richtig?

vespa16 hat geschrieben:
Ist dieses dann rechtskräftig oder muss ein solches Schreiben von einem Notar zwingend unterschrieben werden?
Das muss mE. ein Notar beurkunden wegen:
§ 311b BGB hat geschrieben:
(1) Ein Vertrag, durch den sich der eine Teil verpflichtet, das Eigentum an einem Grundstück zu übertragen oder zu erwerben, bedarf der notariellen Beurkundung.

Partei 1 braucht man nicht dazu, denn P1 ist kein Eigentümer mehr.

_________________
Grüße, Susanne


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 03.05.18, 14:45 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 30.04.07, 14:38
Beiträge: 1251
Wohnort: Hamburg
Wenn das ohne Notar und Grundbuch vonstatten geht, ist das weiterhin EIN Grundstück, an dem die Partei 3 und der neue Eigentümer als Rechtsnachfolger von P2 (und P1) ihre Anteile haben. Eine neu zusammengewürfelte Eigentümergemeinschaft.

Will man 2 (oder 3) eigenständige Grundstücke haben, muss das real geteilt werden, das geht nur mit Notar.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 03.05.18, 15:03 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 18.07.08, 10:43
Beiträge: 2036
ralph12345 hat geschrieben:
Wenn das ohne Notar und Grundbuch vonstatten geht, ist das weiterhin EIN Grundstück, an dem die Partei 3 und der neue Eigentümer als Rechtsnachfolger von P2 (und P1) ihre Anteile haben. Eine neu zusammengewürfelte Eigentümergemeinschaft.
Warum hätte sich ohne notarielle Regelung überhaupt etwas ändern sollen? Wenn aus einer Grundstücksgemeinschaft heraus ein Grundstücksanteil verkauft werden soll, dann muss m. E. auf jeden Fall ein Notar beteiligt werden.
ralph12345 hat geschrieben:
Will man 2 (oder 3) eigenständige Grundstücke haben, muss das real geteilt werden, das geht nur mit Notar.
Wie der Verkauf eines Anteils.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y

Datenschutzrichtlinie
©  Forum Deutsches Recht 1995-2018. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Lesen Sie hier unsere Mediadaten!