Badewannenarmatur falsch angebracht

Öffentliches und privates Baurecht, Bebauungsrecht, Nachbarrecht

Moderator: FDR-Team

karli
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 7063
Registriert: 19.05.06, 10:10

Re: Badewannenarmatur falsch angebracht

Beitrag von karli » 06.09.18, 19:06

Der Hilfesuchende hat geschrieben:Ich warte immer noch auf die anzuwendene Norm.
Was sollte Die bringen?
Dem Vertragspartner war doch offensichtlich bewusst, daß ein Fehler passiert war, sonst hätte er doch keinen Preisnachlass gewährt.
Wenn du kritisiert wirst, dann mußt du irgend etwas richtig machen, denn man greift nur denjenigen an, der den Ball hat. (Bruce Lee)
Achtung: Meine Beiträge können Meinungsäusserungen, Denkanstösse, sowie Spuren von Ironie und Sarkasmus enthalten.

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 20776
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Badewannenarmatur falsch angebracht

Beitrag von ktown » 07.09.18, 08:01

Der Hilfesuchende hat geschrieben:Ich warte immer noch auf die anzuwendene Norm.
Nicht alles was man in einem Handwerksberuf lernt, ist normiert irgendwo festgeschrieben und trotzdem kann es ein Vertragspartner nach Treu und Glauben erwarten. Aber ich glaube, wenn ich lange genug suche, dass auch hierfür noch eine Norm finden werde (so überkorrekt wir Deutschen ja sind :wink: )
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

Antworten