Seite 2 von 2

Re: Folgen eines "Schwarzbaus"

Verfasst: 27.10.18, 12:00
von ktown
Es ist aber weiterhin nicht Aufgabe des Notar zu prüfen.

Re: Folgen eines "Schwarzbaus"

Verfasst: 27.10.18, 12:20
von Etienne777
Hanomag hat geschrieben:... er hat selbst massiv in die Natur eingegriffen und dabei das geltende Recht ignoriert
Papperlapapp, der Hundebesitzer fährt sogar einen Diesel einer berüchtigten deutschen Automarke, was ist denn da mit der Natur??? :mrgreen:

Re: Folgen eines "Schwarzbaus"

Verfasst: 27.10.18, 12:40
von Rolf22
Es ist aber weiterhin nicht Aufgabe des Notar zu prüfen.
Trotz der hohen Vergütung???

Re: Folgen eines "Schwarzbaus"

Verfasst: 27.10.18, 12:54
von SusanneBerlin
Rolf22 hat geschrieben:
Es ist aber weiterhin nicht Aufgabe des Notar zu prüfen.
Trotz der hohen Vergütung???
Die Vergütung des Notars ist gesetzlich festgelegt.
Die notarielle Beurkundung eines Grundstückskaufvertrags beinhaltet nicht die Prüfung von Baugenehmigungen.

Das eine (die Höhe der Vergütung des Notars) hat also mit dem anderen (die Möglichkeit, dass auf dem zu erwerbenden Grundstück ungenehmigte Gebäude stehen) nichts zu tun.

Re: Folgen eines "Schwarzbaus"

Verfasst: 27.10.18, 15:25
von Hanomag
Etienne777 hat geschrieben:
Hanomag hat geschrieben:... er hat selbst massiv in die Natur eingegriffen und dabei das geltende Recht ignoriert
Papperlapapp, der Hundebesitzer fährt sogar einen Diesel einer berüchtigten deutschen Automarke, was ist denn da mit der Natur??? :mrgreen:
Zum einen wurde er auch da von Ignoranten und Betrügern über den Tisch gezogen, zum anderen rechtfertigt ein Unrecht nicht das andere.