Gehobener Dienst bei der Polizei, trotz SCHUFA Eintrag

Moderator: FDR-Team

Antworten
BlackApple
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 30.04.21, 14:22

Gehobener Dienst bei der Polizei, trotz SCHUFA Eintrag

Beitrag von BlackApple »

Moin line Community,
Auf der Suche nach einer Antwort, bin ich hier hoffentlich richtig gelandet :D

Ich habe mich bei der Polizei beworben und den schriftlichen und sportlichen Eignungstest erfolgreich überstanden.
Jedoch hab ich jetzt von meiner Bank mitgeteilt bekommen, dass ich negativ in der SCHUFA stehe (seit neustem).
Damit kommen wir zu meiner Frage.
Ist das ein Hindernis nicht genommen zu werden?
Ich hatte nämlich bei meiner Bank ein dispo von 2000€ gehabt wegen Wohnung etc. aufgrund der Corona Krise war ich dann arbeitslos und beziehe ALG 2 und daraufhin haben Sie mir mein dispo geschlossen und mich aufgefordert die Summe sofort zu bezahlen. Aufgrund aber der finanziellen Lage wäre aber nur eine Ratenzahlung möglich, da ich nicht mal eben so zwei Scheine hinblättern kann. Das hat mir die Bank jedoch sofort verweigert und das ans Inkasso Unternehmen und die SCHUFA weitergeben. Die haben mir eine angemessen monatliche Rate gewährt, die mich finanziell nicht wirklich belasten wird.

Daher meine Unsicherheit. In den Bewerbungsvorraussetzungen steht ja, dass man in geordnete finanzielle Verhältnissen leben muss. Und da ich eben diesen Rechnungsverpflichtungen nachkommen, ohne dabei über meine finanziellen Mitteln hinausleben zu müssen und auch nicht verhungere oÄ, ist die finanzielle Ordnung ja gegeben (meiner Meinung nach)
Was sagt ihr dazu?
Kontrolliert die Polizei überhaupt die SCHUFA?

Gruß an alle:)
Deputy
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 3164
Registriert: 18.07.11, 23:30

Re: Gehobener Dienst bei der Polizei, trotz SCHUFA Eintrag

Beitrag von Deputy »

Bei der Einstellung bei der Polizei wird üblicherweise eine Erklärung verlangt, dass man in geordneten wirtschaftlichen Verhältnissen lebt; was das genau meint kann ich jetzt auch nicht sagen. Aber ein Einstellungsberater weiß es oder kann es zumindest in Erfahrung bringen.
BlackApple
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 30.04.21, 14:22

Re: Gehobener Dienst bei der Polizei, trotz SCHUFA Eintrag

Beitrag von BlackApple »

Deputy hat geschrieben: 30.04.21, 16:30 Bei der Einstellung bei der Polizei wird üblicherweise eine Erklärung verlangt, dass man in geordneten wirtschaftlichen Verhältnissen lebt; was das genau meint kann ich jetzt auch nicht sagen. Aber ein Einstellungsberater weiß es oder kann es zumindest in Erfahrung bringen.
Als ich mich beworben habe, hab ich auch alle meine Zahlungsverpflichtungen angegeben. Diese kam jetzt wie gesagt neu dazu. Soll ich die jetzt extra nochmal anschreiben und angeben?
FM
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 20041
Registriert: 05.12.04, 16:06

Re: Gehobener Dienst bei der Polizei, trotz SCHUFA Eintrag

Beitrag von FM »

Z.B. im Bewerberformular der Polizei Niedersachsen ist das so formuliert:
Haben Sie finanzielle Verpflichtungen oder Schulden? Ja Nein (ankreuzen)
Wenn ja, bitte Grund und Höhe der monatlichen Tilgungsrate und Ende der Zahlungsverpflichtung angeben!
"Schulden" hat man bei einem Dispokredit sobald das Konto im Minus ist, nicht erst wenn der Kreditrahmen gekündigt wurde.
Antworten