Kenntnis einer Straftat

Moderator: FDR-Team

Antworten
Paganina1
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 49
Registriert: 21.06.13, 12:49

Kenntnis einer Straftat

Beitrag von Paganina1 »

hallo an alle,

was passiert, wenn ein Beamter Kenntnis einer Straftat erhält, diese aber nicht weiter verfolgt oder verhindert. Wenn sich daraus z.B. materieller Schaden für eine 3. Partei ergibt.

Grüße

Paga :?

webelch
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 10346
Registriert: 04.06.10, 13:19
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Kenntnis einer Straftat

Beitrag von webelch »

da fällt mir zuerst der §138 StGB ein: http://dejure.org/gesetze/StGB/138.html

um was für eine straftat könnte es sich denn handeln?

SusanneBerlin
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 16199
Registriert: 05.11.12, 13:35

Re: Kenntnis einer Straftat

Beitrag von SusanneBerlin »

Möglicherweise geht es darum, dass ein jobcenter-Mitarbeiter davon Kenntnis hat, dass ein Mieter die erhaltene KdU nicht für das Begleichen seiner Mietverbindlichkeiten einsetzt.

Grüße, Susanne
Grüße, Susanne

Townspector
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1210
Registriert: 24.06.12, 00:03
Wohnort: Im hohen Norden

Re: Kenntnis einer Straftat

Beitrag von Townspector »

§ 258 StGB - Strafvereitelung würde mir da auch in den Sinn kommen. Je nachdem,. was für ein Beamter auch der § 258a.
Gedenksignatur - Gewidmet dem unbekannten Anwalt
In dankbarer Erinnerung an all jene namenlosen, stets laut angekündigten Rechtsvertreter,
die jedoch heldenhaft nie in meinem Dienstzimmer erschienen sind oder tapfer nichts von sich hören ließen.

Dipl.-Sozialarbeiter
FDR-Moderator
Beiträge: 19404
Registriert: 09.12.06, 17:23

Re: Kenntnis einer Straftat

Beitrag von Dipl.-Sozialarbeiter »

webelch hat geschrieben:da fällt mir zuerst der §138 StGB ein: ...
und
Townspector hat geschrieben:§ 258 StGB - Strafvereitelung würde mir da auch in den Sinn kommen.
Zunächst müßte geklärt werden, in welcher Behörde der Beamte seinen Dienst verrichtet.
SusanneBerlin hat geschrieben:Möglicherweise geht es darum, dass ein jobcenter-Mitarbeiter davon Kenntnis hat, dass ein Mieter die erhaltene KdU nicht für das Begleichen seiner Mietverbindlichkeiten einsetzt.
Falls der Beamte in einer Sozialbehörde (z.b. JobCenter) arbeitet, gilt § 35 SGB I, SGB II und SGB X.

Antworten