Beihilfeanspruch Beamter i.R.

Moderator: FDR-Team

Antworten
Mieterin A
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 25
Registriert: 30.12.07, 12:52

Beihilfeanspruch Beamter i.R.

Beitrag von Mieterin A » 07.08.17, 12:05

Liebes Forum,

Folgender fiktiver Fall: für eine Krankenbeförderung muss eine Bescheinigung ausgestellt werden, damit die Kosten erstattet werden. Diese wird mit der Goä 70 (kurze Bescheinigung / AU) abgerechnet. Als Hinweis wird noch "Krankentransport" mit angegeben.
Es wird keine Erstattung übernommen, mit dem Hinweis, dass es sich nicht um einen aktiven Beamten handelt und die Goä 70 nur bei einem aktiven Beamten anerkannt wird. Die Ziffer 70 ansich sei aber von der PVS korrekt gewählt?!
Ist das rechtens?

Vielen Dank für die Antwort(en)

hawethie
FDR-Moderator
Beiträge: 4988
Registriert: 14.09.04, 11:27

Re: Beihilfeanspruch Beamter i.R.

Beitrag von hawethie » 15.08.17, 07:06

Hallo,
Beihilferecht ist Landessache (bzw., bei Bundesbeamten, Sache des Bundes)
Du solltest also das Land mit angeben oder vorher selbst in die Beihilfevorschriften schauen.
Nur vorab: in NRW sind die Bescheinigungen für AU auch nicht beihilfefähig.

CU
HaWeThie
Was du nicht willst, das man dir will, das will auch nicht -
was willst denn du.

Antworten