Gesundheits für Sorge

Moderator: FDR-Team

Antworten
Feuerwehrmann86513
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 10.01.13, 19:42

Gesundheits für Sorge

Beitrag von Feuerwehrmann86513 »

Hallo zusammen
meine Freundin hat einen Betreuer für die Gesundheitsfürsorge.
Kann der Betreuer darüber entscheiden wer bei ihr ausräumen darf?
Also ihren Darm weil sie ja ab Hüfte ab gelehmt ist.

Drakon
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 252
Registriert: 25.12.12, 18:57

Re: Gesundheits für Sorge

Beitrag von Drakon »

Informationen und Frage sind leider nicht gut verständlich.

Adromir
FDR-Moderator
Beiträge: 7030
Registriert: 30.10.05, 09:20
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Gesundheits für Sorge

Beitrag von Adromir »

Kommt auf den Umfang der Betreuung an. In der Regel dürfen aber Betreute selbst in eine Behandlung einwilligen oder aber sie auch ablehnen. Um sie zu einer Durchführung zu zwingen, müsste ein richterlicher Beschluss über die Zwangsbehandlung vorliegen.
Geist ist Geil!

pOtH
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 5210
Registriert: 07.03.06, 11:46

Re: Gesundheits für Sorge

Beitrag von pOtH »

Der Betreuer kann, sofern der Betreute dies nicht selbst kann, nach §1902 BGB dieser Maßnahme (Da er den Aufgabenkreis Gesundheitsfürsorge inne hat) ablehnen/zustimmen bzw entscheiden wer diese durchführt.
Natürlich ist das Ausräumen eine sehr intime Angelegenheit, dennoch sollte nicht jeder "ran"... Je nach dem welche Gründe vorliegen.: Vielleicht gibt sich der Betreuer schon "geschlagen" wenn man von einer Fachkraft eingewiesen wurde u. es mehrmals unter aufsicht/anleitung durchgeführt hat!

"Wichtig" sind hier z.B. §1902 BGB, §1901 Abs. 2 u. 3 BGB, §1901a Abs. 2 BGB, §1901b BGB...

MKT
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 231
Registriert: 14.04.13, 14:35

Re: Gesundheits für Sorge

Beitrag von MKT »

Der Betreuer kann eine entsprechende Maßnahme anordnen, allerdings kann der Betreute (so er noch dazu in der Lage ist) entscheiden, wer diese Maßnahme durchführen darf.

Antworten