Betreuung

Moderator: FDR-Team

Antworten
carolina33
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 5
Registriert: 04.10.13, 17:15

Betreuung

Beitrag von carolina33 »

Ich wohne in Amerika, bin aber in der Regel 2 mal jaehrlich in DE, meine Eltern zu besuchen und ihnen beim Kochen, putzen behilflich zu sein. Sie warden auch noch von der Diakonie und von einer Putzfrau betreut, sie haben plegestufe 1 bzw. 2

Vor ca 4 Wochen wurde meine Miutter in ein Altersheim bebrachrt, aus dem grubde, da mein Vater eine Agenoperation bekam , und auch er eine Auszeit/Urlaub bei der Pflege meiner Mutter brauchte.

Durch Zufall habe ich erfahren, dass ein Antrag auf Betreuung meiner Eltern gestellt wurde. Ausdruecklich wurde empfohlen, mich nicht zu empfehlen, da ich im Ausland lebe.Ziel dieser betreuubg ist, auch meinen Vater ins Altersheim einzuweisen und zu verhindern, dass meine Mutter das Altersheim verlaesst und wieder in ihre Wohnung zurueckkehrt. beide Elternteile wollen ausdruecklich wieder in die Wohnung.

Meine Nichte ist Eigentuemerin dieser Wohnung, eine Erbschaft meiner Eltern, mit dem ausdruecklichem Recht meiner Eltern bis zu Lebenszeiten in dieser Wohnung weiter zu wohnen. das ist ein Haus mit 3 Mietwohnungen, und das Interesse meiner Nichte besteht darin, dass nach dem Auszug meiner Eltern ins Altersheim, sie diese Wohnung an dritte vermieten kann.

Wie gesagt wollen meine Eltern in dieser Wohnung bleiben und nicht ins Altersheim. Ich habe daher eine 24 stuendige Pflegekraft aus Littauen eingestellt, die am 26 Okt 2013 zu meinen Eltern in die Wohnung kommt. Ich bin am 22 Okt wieder in DE und wuerde dann meinerseits einen Antrag auf Betreuung meiner Eltern stellen. Mir ist ein wenig unwohl, dass evtl die zeit verstreicht und ich bei meiner Ankunft evtl schon die Betreung durch meinen Nichte besteht und sie sich weigert die 24 stuendige Pflegekratf zu akzeptieren.

Wie ist die Rechtslage ?

Roni
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 12161
Registriert: 21.01.05, 19:42

Re: Betreuung

Beitrag von Roni »

Wie ist die Rechtslage ?
wie ist der Gesundheitszustand der Eltern, sind sie denn dement ? Weshalb sollte ine betreuung beantragt werden und von wem ?
Ich denke nicht dass ein Heimaufenthalt im Interesse der Nichte wäre, denn die Kosten dort sind hoch und müssten ja von den Eltern getragen werden.

carolina33
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 5
Registriert: 04.10.13, 17:15

Re: Betreuung

Beitrag von carolina33 »

vielen dank fuer die Antwort
..nein meine Eltern sind nicht dement, nur auf Grund des Alters koerperlich schwach und brauchen daher Hilfe.
meine Nichte haette schon einen Vorteil, da sie wie gesagt dann endlich den Vorteil der Mieteinnahme hat. meine Eltern wohnen ja dort mietfrei. Die Betreuung wurde von meiner Nichte beantragt. Ja , die Betreuung im Heim wuerde von meinen Eltern getragen und nicht von meiner Nichte, sie haette da also keinen Nachteil
Vielen Dank
Gruss
Carolina

Roni
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 12161
Registriert: 21.01.05, 19:42

Re: Betreuung

Beitrag von Roni »

..nein meine Eltern sind nicht dement, nur auf Grund des Alters koerperlich schwach und brauchen daher Hilfe.
das ist kein Grund eine gesetzliche Betreuung einzurichten, das wird die Nichte nicht durchbringen, was denkt die sich eigentlich, was sagen deine Eltern dazu ?

Antworten