Darf der Sohn die Betreuung der Mutter ablehnen?

Moderator: FDR-Team

Antworten
Bibbi12
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 13.09.21, 16:04

Darf der Sohn die Betreuung der Mutter ablehnen?

Beitrag von Bibbi12 »

Hallo zusammen,

es geht um folgenden Fall. Die Mutter von A ist dement, befindet sich derzeit in der Klinik und soll einen gesetzlichen Betreuer bekommen. Dies würde gern der Ehemann (Vater von A) übernehmen, es ist aber zu erwarten das der Vater dies nicht wird. Nun möchte der Vater von A, das dieser als Sohn die Betreuung der Mutter übernimmt, bevor ein Fremder zugewiesen wird. Geschwister hat A nicht. Da A aber selbst eine schwerkranke Frau hat und deren Zukunft bzw. Lebensjahre ungewiss sind, würde A die Betreuung am liebsten ablehnen, was dem Vater natürlich missfällt. Er drohte damit, ihn dann vor Gericht zu bestimmen. Der Vater ist auch nicht einfach, er möchte weiterhin das volle Sagen über seine Frau haben und somit würde es nur Streit geben. Er würde weiterhin über Geld und alles verfügen wollen und der Sohn A kann dann dafür grade stehen und muß haften. Der Vater von A will auch zusammen mit Sohn und Schwiegertochter zum Amtsgericht gehen. Finden solche Gespräche nicht allein statt?

Die eigentliche Frage ist: Kann ein Sohn die Betreuung der Mutter ablehnen, wenn er selbst eine schwerkranke Frau hat? Bzw. kann eine Betreuung der Mutter jederzeit aufgegeben werden, falls es Schwierigkeiten mit dem Vater gibt?

Ich hoffe, die Erklärung war verständlich? Wie könnte hier die Rechtslage sein?

Liebe Grüße Bibbi
Chavah
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 8847
Registriert: 06.02.05, 10:23

Re: Darf der Sohn die Betreuung der Mutter ablehnen?

Beitrag von Chavah »

Natürlich kann der Sohn dieses Amt ablehnen. Und er hat ja auch gute Gründe dafür. In so Fällen ist doch die Entscheidung für einen Berufsbetreuer sehr richtig. Und - keine Angst, der redet nun wirklich nicht in alles rein. Es ist überwiegend ein Schreibtisch-Job, natürlich besucht er die Mutter auch ab und zu. Aber so etwas kann doch reibungslos und professionell laufen, im Interesse aller.

Chavah
FM
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 20876
Registriert: 05.12.04, 16:06

Re: Darf der Sohn die Betreuung der Mutter ablehnen?

Beitrag von FM »

Eine gesetzliche Pflicht zur Übernahme besteht:
https://dejure.org/gesetze/BGB/1898.html
Das Gericht wird die vom Betroffenen vorgebrachten Einwände zu prüfen haben.
Bibbi12
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 13.09.21, 16:04

Re: Darf der Sohn die Betreuung der Mutter ablehnen?

Beitrag von Bibbi12 »

Vielen Dank für die Antworten. Mal sehen, was entschieden wird. Ärzte und Psychologen der Ehefrau von Sohn (A) geben natürlich auch jederzeit entsprechende Berichte und Atteste.

LG Bibbi
Chavah
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 8847
Registriert: 06.02.05, 10:23

Re: Darf der Sohn die Betreuung der Mutter ablehnen?

Beitrag von Chavah »

Voraussetzung ist aber immer, dass derjenige bereit ist, die Betreuung zu übernehmen.

Chavah
Antworten