Einwilligungsvorbehalt - Mahnungen

Moderator: FDR-Team

Antworten
Hotte Trotte
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 45
Registriert: 22.03.18, 10:26

Einwilligungsvorbehalt - Mahnungen

Beitrag von Hotte Trotte »

Guten Morgen

Vor über einem Jahr jetzt wurde durch meine damalige Betreuerin ein
Einwilligungsvorbehalt eingerichtet, zwischenzeitlich wurde der Betreuer
gewechselt.!
So, wie Ich mich erinnere sollte der Einwilligungsvorbehalt befristet sein bis
zum Juli 2021.
Vor einigen Wochen bekam Ich eine Rechnung (180 Euro) was Ich meiner
Betreuerin natürlich sofort mitgeteilt habe.
Da meine Betreuerin sich in den meisten Dingen wenig oder spät kümmert, ist es
bis heute diesbezüglich zu keiner Reaktion gekommen.
Ich gehe davon aus, daß irgendwann natürlich mal Mahnungen, Zahlungsaufforderungen
o.ä. auf mich zukommen werden.
U.a. habe Ich dem Betreuungsgericht inzwischen die Lage geschildert und erklärt, daß Ich
für evtl. Mehrkosten/Mahnkosten usw. nicht aufkommen werde.
Muß ein (Berufs)Betreuer für solche Kosten aufkommen?

H.
Antworten