Abgemahnt vom Hersteller wegen einer Affiliate Webseite

Domainrecht, Software-Lizenzrecht, Internetauktionshaus [Name geändert], Internetauktionsrecht....

Moderator: FDR-Team

Antworten
samy90
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 7
Registriert: 01.06.19, 11:36

Abgemahnt vom Hersteller wegen einer Affiliate Webseite

Beitrag von samy90 »

Hallo,

ich habe eine Abmahnung bekommen aufgrund von Markenrechtsverletzungen. Dabei handelt es sich bei mir um eine Affiliate Webseite auf der ein Produkt von Hersteller XY mit dem Namen "Produkt XY" beworben wird. Es ist nicht mein Produkt, ich habe es auf (Wortsperre: Firmename) gefunden und beschrieben (natürlich ein Affiliate-Link dazugepackt). Es hat sich herausgestellt, dass das Produkt nicht von dem Hersteller stammt und da der Name "XY" geschützt ist und das Produkt "Produkt XY" heißt wurde ich von dem Hersteller abgemahnt. Der Hersteller ist Marktführer in einem sehr umsatzstarken Bereich und das Produkt kostet um die 50€.
Nun... Der Streitwert beläuft sich auf 100.000€ und die Abmahnkosten damit auf ca. 2.000€. Dazu fordert der Anwalt die Nennung der Anschrift des Lieferanten der Werbeangaben (das weiß ich nicht, da ich es über (Wortsperre: Firmename) gefunden habe), die Dauer der Verbreitung der Werbung (dazu Frage später) und natürlich eine Unterlassungserklärung. Hier werden für den Vertragsbruch ca. 5.000€ gefordert.
Das ist natürlich für mich sehr ärgerlich, da es nicht meine Absicht war bzw. ich habe dies fahrlässig begangen.

Wie ist die Rechtslage?

Für alle Antworten danke ich im Voraus!
Beste Grüße

Niemand2000
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1815
Registriert: 02.07.08, 18:42

Re: Abgemahnt vom Hersteller wegen einer Affiliate Webseite

Beitrag von Niemand2000 »

samy90 hat geschrieben:
13.04.20, 15:28
Hallo,

ich habe eine Abmahnung bekommen aufgrund von Markenrechtsverletzungen. Dabei handelt es sich bei mir um eine Affiliate Webseite auf der ein Produkt von Hersteller XY mit dem Namen "Produkt XY" beworben wird. Es ist nicht mein Produkt, ich habe es auf (Wortsperre: Firmename) gefunden und beschrieben (natürlich ein Affiliate-Link dazugepackt). Es hat sich herausgestellt, dass das Produkt nicht von dem Hersteller stammt und da der Name "XY" geschützt ist und das Produkt "Produkt XY" heißt wurde ich von dem Hersteller abgemahnt. Der Hersteller ist Marktführer in einem sehr umsatzstarken Bereich und das Produkt kostet um die 50€.
Nun... Der Streitwert beläuft sich auf 100.000€ und die Abmahnkosten damit auf ca. 2.000€. Dazu fordert der Anwalt die Nennung der Anschrift des Lieferanten der Werbeangaben (das weiß ich nicht, da ich es über (Wortsperre: Firmename) gefunden habe), die Dauer der Verbreitung der Werbung (dazu Frage später) und natürlich eine Unterlassungserklärung. Hier werden für den Vertragsbruch ca. 5.000€ gefordert.
Das ist natürlich für mich sehr ärgerlich, da es nicht meine Absicht war bzw. ich habe dies fahrlässig begangen.

Wie ist die Rechtslage?

Für alle Antworten danke ich im Voraus!
Beste Grüße
Gehen Sie am besten zu einem Anwalt, weil Rechtsberatung in konkreten Fällen dürfen wir hier nicht machen

samy90
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 7
Registriert: 01.06.19, 11:36

Re: Abgemahnt vom Hersteller wegen einer Affiliate Webseite

Beitrag von samy90 »

Niemand2000 hat geschrieben:
13.04.20, 15:40
samy90 hat geschrieben:
13.04.20, 15:28
Hallo,

ich habe eine Abmahnung bekommen aufgrund von Markenrechtsverletzungen. Dabei handelt es sich bei mir um eine Affiliate Webseite auf der ein Produkt von Hersteller XY mit dem Namen "Produkt XY" beworben wird. Es ist nicht mein Produkt, ich habe es auf (Wortsperre: Firmename) gefunden und beschrieben (natürlich ein Affiliate-Link dazugepackt). Es hat sich herausgestellt, dass das Produkt nicht von dem Hersteller stammt und da der Name "XY" geschützt ist und das Produkt "Produkt XY" heißt wurde ich von dem Hersteller abgemahnt. Der Hersteller ist Marktführer in einem sehr umsatzstarken Bereich und das Produkt kostet um die 50€.
Nun... Der Streitwert beläuft sich auf 100.000€ und die Abmahnkosten damit auf ca. 2.000€. Dazu fordert der Anwalt die Nennung der Anschrift des Lieferanten der Werbeangaben (das weiß ich nicht, da ich es über (Wortsperre: Firmename) gefunden habe), die Dauer der Verbreitung der Werbung (dazu Frage später) und natürlich eine Unterlassungserklärung. Hier werden für den Vertragsbruch ca. 5.000€ gefordert.
Das ist natürlich für mich sehr ärgerlich, da es nicht meine Absicht war bzw. ich habe dies fahrlässig begangen.

Wie ist die Rechtslage?

Für alle Antworten danke ich im Voraus!
Beste Grüße
Gehen Sie am besten zu einem Anwalt, weil Rechtsberatung in konkreten Fällen dürfen wir hier nicht machen
Vielen Dank für Ihre Antwort.
Könnten Sie mir vielleicht sagen was so eine Beratung bei diesem Streitwert beim Anwalt in etwa kosten könnte ?

ExDevil67
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 5291
Registriert: 17.01.14, 09:25

Re: Abgemahnt vom Hersteller wegen einer Affiliate Webseite

Beitrag von ExDevil67 »

Kommt darauf an wie sich mit dem Anwalt bezüglich der Abrechnung einigen. Bei einer Abrechnung nach RVG, gucken Sie auf die Rechnung der Gegenseite. Bei einer Abrechnung nach Stundensatz, je nach Stundensatz und Zeitaufwand des Anwaltes.

leonidas
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 208
Registriert: 07.05.05, 12:49
Wohnort: Bayern

Re: Abgemahnt vom Hersteller wegen einer Affiliate Webseite

Beitrag von leonidas »

Und auf keinen Fall eine Unterlassungserklärung ohne anwaltlichen Rat abgeben!
Ich nehme alles zurück und behaupte das Gegenteil.

Niemand2000
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1815
Registriert: 02.07.08, 18:42

Re: Abgemahnt vom Hersteller wegen einer Affiliate Webseite

Beitrag von Niemand2000 »

leonidas hat geschrieben:
13.04.20, 18:33
Und auf keinen Fall eine Unterlassungserklärung ohne anwaltlichen Rat abgeben!
oder hier in der Gruppe anhand eines fiktiven Sachverhalts fragen, wie hier die Rechtslage aussieht

samy90
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 7
Registriert: 01.06.19, 11:36

Re: Abgemahnt vom Hersteller wegen einer Affiliate Webseite

Beitrag von samy90 »

Niemand2000 hat geschrieben:
13.04.20, 18:36
leonidas hat geschrieben:
13.04.20, 18:33
Und auf keinen Fall eine Unterlassungserklärung ohne anwaltlichen Rat abgeben!
oder hier in der Gruppe anhand eines fiktiven Sachverhalts fragen, wie hier die Rechtslage aussieht
Wozu ist das Forum denn? :lachen:

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 23047
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Abgemahnt vom Hersteller wegen einer Affiliate Webseite

Beitrag von ktown »

samy90 hat geschrieben:
13.04.20, 19:17
Niemand2000 hat geschrieben:
13.04.20, 18:36
leonidas hat geschrieben:
13.04.20, 18:33
Und auf keinen Fall eine Unterlassungserklärung ohne anwaltlichen Rat abgeben!
oder hier in der Gruppe anhand eines fiktiven Sachverhalts fragen, wie hier die Rechtslage aussieht
Wozu ist das Forum denn? :lachen:
Zum diskutieren und nicht zum beraten.
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

MarcoW75
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 244
Registriert: 23.11.04, 06:54

Re: Abgemahnt vom Hersteller wegen einer Affiliate Webseite

Beitrag von MarcoW75 »

Das ist halt die Krux an einem Rechtsforum. Sein wir doch mal ehrlich: offiziell müssen wir tun,als seien alle geschilderten Fälle nur fiktiv, dabei weiß doch jeder, dass wohl 95% der geschilderten Fälle den Fragesteller tatsächlich betreffen und man sich den teuren Gang zum Rechtsanwalt vielleicht ersparen möchte.

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 23047
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Abgemahnt vom Hersteller wegen einer Affiliate Webseite

Beitrag von ktown »

Deswegen wird ja auch ein Blick auf die Antworten geworfen. Sie sollen den rechtlichen Backround abbilden und nicht beraten.
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

Altbauer
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 658
Registriert: 10.12.14, 17:47

Re: Abgemahnt vom Hersteller wegen einer Affiliate Webseite

Beitrag von Altbauer »

MarcoW75 hat geschrieben:
05.05.20, 13:05
Das ist halt die Krux an einem Rechtsforum. Sein wir doch mal ehrlich: offiziell müssen wir tun,als seien alle geschilderten Fälle nur fiktiv, dabei weiß doch jeder, dass wohl 95% der geschilderten Fälle den Fragesteller tatsächlich betreffen und man sich den teuren Gang zum Rechtsanwalt vielleicht ersparen möchte.
.... oder um sich vor dem Gang zum Anwalt mal zu in formieren, was man den Anwalt sinnvollerweise fragen sollte

Antworten