GPRS ist keine UMTS Flatrate

Domainrecht, Software-Lizenzrecht, Internetauktionshaus [Name geändert], Internetauktionsrecht....

Moderator: FDR-Team

Antworten
kleingedruktes
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 05.02.10, 16:43

GPRS ist keine UMTS Flatrate

Beitrag von kleingedruktes »

Als ich vor ein paar Wochen bei (Wortsperre: Firma) ein Komplett Internet Paket UMTS u. Kabelgebundenes Internet bestellte versprach mir der Verkäufer natürlich das blaue vom Himmel. Klar kam alles ganz anders und ich ärgere mich darüber blauäugig den Worten des Verkäufers glauben geschenkt zu haben ohne die widersprüchlichen Passagen in den AGB`s von (Wortsperre: Firma) nachgelesen zu haben. Klar mein Fehler!
Dennoch muss man doch hier von einer Irreführung des Kunden sprechen, da nach meiner Auffassung einige massnahmen wiedersprüchlich sind.

1. Unter einer Flatrate versteht sich ein Unbegrenztes Datenvolumen
- Das drosseln der UMTS Bandbreite nach 5GByte verstößt hier nicht gegen den begriff der Flatrate.
2. Unter UMTS versteht man bei entsprechender Empfangslage bis zu 7,2 MBit/s
3. Unter GSM im sinne von Datenkommunikation 56 - 220 KBit/s

Frage: ist eine strikte Drosselung unabhängig der Empfangsstärke auf 56 KBit/s dem Wortlaut UMTS gerechtfertigt ?
Diese Geschwindigkeit unabhängig der Empfangsstärke entspricht nach meinem Verständnis höchstens einer GSM Verbindung

Richard Gecko
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 10721
Registriert: 13.11.06, 20:51

Beitrag von Richard Gecko »

Ist doch eine Flatrate, sie zahlen, egal was sie machen einen konstanten Betrag.
Und der ganze Rest steht im Vertrag.
Freie DNS-Server:
87.118.100.175 (Germany Privacy Foundation)
85.214.73.63 (FoeBuD e.V.)
213.73.91.35 (CCC)
Anleitung zum Umstellen:
http://www.ccc.de/censorship/dns-howto/

kleingedruktes
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 05.02.10, 16:43

Beitrag von kleingedruktes »

Ja es ist eine Flatrate!
Es geht mir eher um die Drosselung auf 56KBit.
Entspricht eine Verbindungsgeschwindikkeit von max. 56KBit dem Wortverständnis von UMTS?
Denn ich habe ja keine "Flatrate" sondern eine "UMTS Flatrate" gebucht ???

Richard Gecko
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 10721
Registriert: 13.11.06, 20:51

Beitrag von Richard Gecko »

Sie haben eine UMTS Flatrate gebucht die nach einem bestimmten Volumen gedrosselt wird, steht ganz bestimmt so in ihrem Vertrag.
Freie DNS-Server:
87.118.100.175 (Germany Privacy Foundation)
85.214.73.63 (FoeBuD e.V.)
213.73.91.35 (CCC)
Anleitung zum Umstellen:
http://www.ccc.de/censorship/dns-howto/

topspin
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 127
Registriert: 24.05.07, 17:42

Beitrag von topspin »

Könnte man aber nicht die Drosselung auf GPRS Geschwindigkeit bei einer UMTS Flatrate als Überaschende Klausel in den AGB sehen, die somit ungültig würde?

Gruß Topspin

CDS
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1541
Registriert: 16.01.05, 23:59

Beitrag von CDS »

Naja, 'UMTS' ist ein Übertragungsverfahren. Nicht mehr und nicht weniger.
Richtig ist, über dieses KANN man Daten im Vergleich zu GPRS deutlich schneller übertragen. Den Rückschluss das dies auch zwangsläufig geschehen muss halte ich für schlicht falsch.
Die konkreten Bedingungen stehen dann eben im Vertrag, und denn sollte man schon lesen wenn man etwas kauft / unterschreibt.
Man könnte ja jetzt nicht mal behaupten das die Tatsache der Drosselung irgendwie verklausuliert oder unverständlich wäre. Man muss sie halt schlicht lesen.

maconaut
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 3481
Registriert: 13.11.06, 16:24

Beitrag von maconaut »

CDS hat geschrieben:Naja, 'UMTS' ist ein Übertragungsverfahren. Nicht mehr und nicht weniger. .
Sehe ich auch so - solange technisch UMTS verwendet wird, ist die Übertragungsgeschwindigkeit zweitrangig - es ist und bleibt UMTS.

Antworten