Account zur Nutzung überlassen und betrug

Domainrecht, Software-Lizenzrecht, Internetauktionshaus [Name geändert], Internetauktionsrecht....

Moderator: FDR-Team

Antworten
Marabunta
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 30.03.14, 20:59

Account zur Nutzung überlassen und betrug

Beitrag von Marabunta » 30.03.14, 21:07

Hallo,

ich habe seit jahren einen account in einem forum, da ich aber inaktiv war habe ich den weitergegeben.
warum? dieser jmd. wollte dort auf dem marktplatz handel betreiben und da er meinte mit einem neuling macht das keiner und ich brauch es sowieso nicht mehr... naja usw. ich habs ihm dann gegeben.

jetzt schein er wohl leuten ihre accounts abzuziehen o.ä..
einer drohte mit einer anzeige und als ich die pn dann gesehen habe dachte ich muss einschreiten.
ich habe einen admin angeschrieben und der meinte ich müsse haften wenn etwas kommt.

wie sieht das tatsächlich aus wenn jmd. fremdes den account nutzt(normales forum) muss da der eigentümer haften? ich meine spätestens wenn irgendwas kommt kann ich die an den richtigen weiterleiten aber wie "sicher" bin ich da? lust auf besuch habe ich nicht.

danke.

Gammaflyer
FDR-Moderator
Beiträge: 14162
Registriert: 06.10.04, 15:43

Re: Account zur Nutzung überlassen und betrug

Beitrag von Gammaflyer » 30.03.14, 23:19

Das kommt erst mal darauf an, was mit dem Account genau veranstaltet wurde und für was dann genau wie "gehaftet" werden soll.

Marabunta
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 30.03.14, 20:59

Re: Account zur Nutzung überlassen und betrug

Beitrag von Marabunta » 31.03.14, 07:03

Er hat virtuelle spielgegenstände für die er 45€zahlen sollte von dem anderen abgezogen

-q-
FDR-Mitglied
Beiträge: 45
Registriert: 06.11.13, 13:21

Re: Account zur Nutzung überlassen und betrug

Beitrag von -q- » 31.03.14, 14:22

Bei der Registrierung wurde doch bestimmt den Nutzungsbedingungen zugestimmt - ich würde mal nachlesen, was da über die "Überlassung" von Accounts steht. Meistens wird dieses darin schon ausgeschlossen/ "verboten".

Ich gebe mal ein Tipp als Ex-Admin:
99% der Foren loggen die IP :wink:
Vielleicht wäre der Admin ja so nett und gibt diese mit den Uhrzeiten raus, also so unter der Hand.
Damit bist du zwar nicht aus dem Schneider und eigentlich solltest Du für diese "Dummheit" auch die Rechnung tragen müssen ,aber vielleicht lässt sich dein "Freund" ja etwas einschüchtern und gibt die Sache zurück/ oder bezahlt.

Da Du den Account angelegt hast und niemand ahnen konnte, dass nicht Du der bist, der die Sache kauft, werden alle an Dich herantreten.

Marabunta
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 30.03.14, 20:59

Re: Account zur Nutzung überlassen und betrug

Beitrag von Marabunta » 31.03.14, 16:21

wie geht sowas dann weiter?
ich kann die ja dann an den wahren täter verweisen, ganz raus bin ich damit wahrscheinlich nicht, aber wie schlimm wird es?

Antworten