(Wortsperre: Telefon) 5 verkauft - Käufer reklamiert und droht mit Anwalt

Domainrecht, Software-Lizenzrecht, Internetauktionshaus [Name geändert], Internetauktionsrecht....

Moderator: FDR-Team

Antworten
torcha
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 6
Registriert: 14.08.09, 21:46

(Wortsperre: Telefon) 5 verkauft - Käufer reklamiert und droht mit Anwalt

Beitrag von torcha »

Hallo zusammen.

Ich würde gern mal eure Meinung zu folgenden Fall wissen.

Ich(Privatmann) habe vor kurzem ein (Wortsperre: Telefon) 5 bei Internetauktionshaus [Name geändert] für 168€ an einen privaten Käufer verkauft.
Das Gerät wurde von mir zuvor über Internetauktionshaus [Name geändert] selber gekauft und wurde eig. als neuwertig beschrieben. Jedoch hatte es einen Displayschaden und das Display zeigte nichts an. Kommunikationsversuche zum Verkäufer scheiterten, daher habe ich es wieder verkauft.

Käufer bekommt das Gerät und schreibt mir das er das Gerät geöffnet hat um ein neues Display einzubauen. Nun habe er festgestellt, als das Display wieder ging, dass das Gerät ein iCloud Lock hat. Er fordert mich auf das Gerät zurückzunehmen, da ich diesen Mangel ja nicht genannt habe. Ich weigerte mich, da ich von dem Mangel ja nichts wissen kann. Nach einigen sinnlosen hin und her Mails, in denen er mich auch als Dieb etc. bezeichnet, antwortet er nun nicht mehr.

So, jetzt meine Frage, denkt ihr dass ich im Recht bin oder ob ich den Artikel besser zurücknehmen sollte.
M.m. nach sehe ich mich im Recht, woher soll ich denn wissen, ob das Gerät so einen Lock hat? Das Gerät könnten womöglich noch mehrere Defekte haben z.b. kamera oder Lautsprecher etc. Das kann ich aber nicht beurteilen, da wie genannt, das Handydisplay nichts angezeigt hat und in (Wortsperre: Firma) auch nichts stand.
Desweiteren hat er das Gerät ja geöffnet und wer weiß was damit gemacht.

Was würden im Falle des Falles für Mahngebühren/Anwaltskosten auf mich zukommen?

Mein Auktionstext:



Guten Tag.

Ich verkauf hier ein original (Wortsperre: Firma) (Wortsperre: Telefon) 5 16GB - schwarz/grau

Das (Wortsperre: Telefon) 5 wurde von mir hier über Internetauktionshaus [Name geändert] als neuwertig gekauft, jedoch hat es eine Displayschaden.
Daher verkauf ich das Gerät hier so wie ich es bekommen habe.

-> Gerät wird vom PC und (Wortsperre: Firma) erkannt.

Angaben l.t. Verkäufer:
16GB Speicher
Simlockfrei

Zahlung per Überweisung, Nachnahme oder bei Abholung



Um Probleme zu vermeiden verkaufe ich das Gerät als Defekt.
Da Privatkauf kein Rückgaberecht, Gewährleistung oder Garantie.

Auktionstext Ende

Danke im Voraus

eljogi
FDR-Mitglied
Beiträge: 66
Registriert: 10.06.14, 13:00

Re: (Wortsperre: Telefon) 5 verkauft - Käufer reklamiert und

Beitrag von eljogi »

Der Fall ist dem Forum entsprechend sicher hypothetisch und wir alle äußern nur unsere Meinung und bieten keine Rechtsberatung.

Hier ist der Käufer im Recht.
Ob Sie Ihrerseits von einem weiteren Mangel wussten und ggf. selber Ansprüche gehabt hätten oder nicht ist dabei unerheblich.
Sie haben das Gerät zwar als defekt verkauft, aber das befreit nicht grundsätzlich vor Mangelhaftung.

Sie haben den zu erwartenden Mangel ja benannt. Den Displayschaden. Dieser war dem Käufer bekannt und ist auch unstrittig akzeptiert.
Weitere Mängel an den zu erwartenden Produkteigenschaften wurden nicht genannt. Auch ein Hinweis auf die Möglichkeit weiterer Schäden ist nicht erfolgt. Der Käufer durfte davon ausgehen, dass das "neuwertige" Gerät nach Beseitigung des Displayschadens voll funktionsfähig ist.
Die zugesicherte Produkteigenschaft "neuwertig mit Displayschaden" ist nicht gegeben.

Noch einmal: Ob Sie von weiteren Mängeln wussten oder nicht ist unerheblich. Sie sind der Verkäufer und Vertragspartner des Käufers.

Das Wissen um den Schaden kann nur im Falle einer Betrugsanzeige von Bedeutung werden.

Para-Graf
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2811
Registriert: 29.07.11, 11:23

Re: (Wortsperre: Telefon) 5 verkauft - Käufer reklamiert und

Beitrag von Para-Graf »

Wo steht denn, dass er das Gerät "neuwertig mit Displayschaden" verkauft? Ich lese da: "wurde von mir als neuwertig gekauft ... verkaufe ich das Gerät als Defekt".

Finde ich so in Ordnung.

eljogi
FDR-Mitglied
Beiträge: 66
Registriert: 10.06.14, 13:00

Re: (Wortsperre: Telefon) 5 verkauft - Käufer reklamiert und

Beitrag von eljogi »

"Daher verkaufe ich das Gerät hier so wie ich es bekommen habe". Also wieder "neuwertig". Wobei der Begriff ohnehin gaaaanz dünnes Eis ist.

Täte der Angabe von Mängeln aber auch keinen Abbruch. "Defekt" reicht nicht aus um beliebige Fehler zu erwarten, wenn zwar auf einen Fehler hingewiesen, aber keine weiteren in Betracht gezogen werden.

Wer ein Auto mit Unfallschaden am Heck kauft, muss einen nicht erwähnten kaputen Motor nicht hinnehmen wenn nicht auf die Unvollständigkeit der Mängelangabe hingewiesen wird.

torcha
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 6
Registriert: 14.08.09, 21:46

Re: (Wortsperre: Telefon) 5 verkauft - Käufer reklamiert und

Beitrag von torcha »

Danke schon mal für die Meinungen.

Der Käufer meldet sich ohnehin nicht mehr, daher muss ich abwarten was passiert.
Wie hoch könnten den im Falle dessen die auf mich zu kommenden Kosten im fiktiven Fall sein?

Mfg.

Para-Graf
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2811
Registriert: 29.07.11, 11:23

Re: (Wortsperre: Telefon) 5 verkauft - Käufer reklamiert und

Beitrag von Para-Graf »

eljogi hat geschrieben:"Daher verkaufe ich das Gerät hier so wie ich es bekommen habe". Also wieder "neuwertig". .
Bekommen hat er es mit Displayschaden - da verbietet sich "neuwertig" ohnehin.

Adromir
FDR-Moderator
Beiträge: 7030
Registriert: 30.10.05, 09:20
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: (Wortsperre: Telefon) 5 verkauft - Käufer reklamiert und

Beitrag von Adromir »

Zudem:
torcha hat geschrieben: Da Privatkauf kein Rückgaberecht, Gewährleistung oder Garantie.
Geist ist Geil!

torcha
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 6
Registriert: 14.08.09, 21:46

Re: (Wortsperre: Telefon) 5 verkauft - Käufer reklamiert und

Beitrag von torcha »

Nochmal danke für die Meinungen.

Ich würde noch eine kurze Einschätzung auf meine letzte Frage erbeten.

Mfg.

Antworten