„Kann Adware enthalten“ - Kennzeichnung ausreichend?

Domainrecht, Software-Lizenzrecht, Internetauktionshaus [Name geändert], Internetauktionsrecht....

Moderator: FDR-Team

JoeFG
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 119
Registriert: 11.11.07, 07:10
Wohnort: Nordbayern

Re: „Kann Adware enthalten“ - Kennzeichnung ausreichend?

Beitrag von JoeFG » 30.09.17, 13:44

Ergänzend stellt sich für mich aber die Frage, wieso mehrere Anfragen darüber unbeantwortet blieben?

Gruß

JoeFG

SusanneBerlin
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 16199
Registriert: 05.11.12, 13:35

Re: „Kann Adware enthalten“ - Kennzeichnung ausreichend?

Beitrag von SusanneBerlin » 30.09.17, 13:48

JoeFG hat geschrieben:Ergänzend stellt sich für mich aber die Frage, wieso mehrere Anfragen darüber unbeantwortet blieben?
Welche Fragen, und an wen, wurden nicht beantwortet?
Grüße, Susanne

webelch
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 10298
Registriert: 04.06.10, 13:19
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: „Kann Adware enthalten“ - Kennzeichnung ausreichend?

Beitrag von webelch » 30.09.17, 14:20

Ich erkenne immer noch keine rechtliche Frage.

SusanneBerlin
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 16199
Registriert: 05.11.12, 13:35

Re: „Kann Adware enthalten“ - Kennzeichnung ausreichend?

Beitrag von SusanneBerlin » 30.09.17, 14:32

webelch hat geschrieben:Ich erkenne immer noch keine rechtliche Frage.
Joe har seine persönliche Meinung zur Rechtslage kundgetan und möchte gerne wissen, ob sich die Leser dieser Meinung anschließen oder ob sie eine andere Meinung vertreten.


Z.B. hier:
JoeFG hat geschrieben:Die lapidare Hinweis „kann Adware enthalten“ halte ich persönlich beim sogenannten Straftatbestand „Computerbetrug“ für zumindest grob fahrlässig.

Was meint Ihr?
oder hier:
JoeFG hat geschrieben:Und wen bei dem lapidaren Hinweis "Kann Adware enthalten", woher auch immer,
Malware installiert wird, so nimmt der Hinweisgeber auf den Link sämtliche
Folgen, meiner Meinung nach, billigend in Kauf.
Grüße, Susanne

Antworten