Navigationspfad: Home arrow Foren
Foren
recht.de • Thema anzeigen - Dauernde Belästigung durch nicht für mich bestimmte mails
Aktuelle Zeit: 21.10.18, 09:52

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 31.10.17, 12:50 
Offline
Interessierter

Registriert: 28.10.15, 17:59
Beiträge: 8
Guten Tag,
ein Namensvetter von mir, hat in seiner mailadresse an seinen Namen die Ziffer 1 angehängt. Sonst stimmt sie genau mit meiner email-Adresse überein.
Durch irgendeine Werbeaktion im Jahre 2008 an Dutzende von Adressaten (An und nicht BCC) wurde meine Adresse in einem Ort in Bayern weit verbreitet.
Seither erhalte ich laufend mails von Handwerkern, Händlern, Architekten, ja sogar von Ämtern dieser Stadt. Wenn in dem mail der Städtenamen vorkommt, wandert sie inzwischen direkt in den Papierkorb.
Lästig sind aber nach wie vor mails, die erst im Anhang erknnen lassen, dass sie nicht für mich bestimmt sind, also jedes Mal für mich ein ärgerlicher Aufwand.
Wie ist die Rechtslage?
Kann man den Eigentümer der betreffenden Adresse zwingen, seine Adresse zu ändern? Falls nicht, was kann man sonst tun?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 31.10.17, 13:25 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 16.11.13, 15:23
Beiträge: 5910
WoRa hat geschrieben:
...
Durch irgendeine Werbeaktion im Jahre 2008 an Dutzende von Adressaten (An und nicht BCC) wurde meine Adresse in einem Ort in Bayern weit verbreitet.
...
Wie ist die Rechtslage?
Kann man den Eigentümer der betreffenden Adresse zwingen, seine Adresse zu ändern? Falls nicht, was kann man sonst tun?

a) würde das jetzt nichts mehr nutzen
b) man kann seine eigene Adresse ändern, was hinsichtlich dieser Werbemails, die zielgerichtet an den vermeintlichen Empfänger gerichtet sind, effektiver sein dürfte


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 31.10.17, 14:33 
Offline
Interessierter

Registriert: 28.10.15, 17:59
Beiträge: 8

Themenstarter
winterspaziergang hat geschrieben:
b) man kann seine eigene Adresse ändern, was hinsichtlich dieser Werbemails, die zielgerichtet an den vermeintlichen Empfänger gerichtet sind, effektiver sein dürfte

Dann hat ja der Geschädigte weiterhin Ärger, denn er muss seine zahlreichen Partner informieren und vergisst garantiert einige.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 31.10.17, 14:56 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 16.11.13, 15:23
Beiträge: 5910
WoRa hat geschrieben:
winterspaziergang hat geschrieben:
b) man kann seine eigene Adresse ändern, was hinsichtlich dieser Werbemails, die zielgerichtet an den vermeintlichen Empfänger gerichtet sind, effektiver sein dürfte

Dann hat ja der Geschädigte weiterhin Ärger, denn er muss seine zahlreichen Partner informieren und vergisst garantiert einige.

ja, mag sein. Man löscht die unerwünschten mails oder man legt sich eine neue e-mail an.
Wen man vergisst zu informieren, obwohl man ihn doch eigentlich per Rundmail aus dem Adressbuch informieren könnte, der dürfte auch nicht so wichtig sein. Außerdem kann man seine alte e-mail ja behalten und ab und an nachschauen, ob was wichtiges für einen dabei ist.

Rechtlich hat man gegen einen Menschen mit gleichem Namen, der seine e-mail irgendwo hinterlegt hat und die nun von anderen irrtümlich so benutzt wird, dass ein unbeteiligter Dritter unerwünschte Nachrichten bekommt, keine Handhabe.

Der Namensvetter hat nichts rechtswidriges gemacht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 31.10.17, 14:59 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 14.09.04, 16:23
Beiträge: 5331
Was genau haben die Download mit der anderen Mailadresse zu tun? Die IKS können die Adressen sehr gutauseinander halten.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 31.10.17, 15:25 
Offline
FDR-Moderator

Registriert: 31.01.05, 09:14
Beiträge: 19315
Wohnort: Auf diesem Planeten
Der Aufwand mag größer zu sein. Da die Mail Adresse des Anderen aber anscheinend in vielen Datenbanken drin ist, wird, selbst wenn der Andere seine Adresse ändern würde, noch viele Mail bei Ihnen landen.
Daher ist der Weg sich selbst eine neue Adresse anzulegen vermutlich die effektivere Version.

_________________
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.
Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 31.10.17, 16:30 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 20.08.17, 12:31
Beiträge: 176
Das sind ja wirklich ganz furchtbare, bedrückende Sorgen, welche die Lebensqualität ganz erheblich beeinträchtigen können... :roll:

_________________
Die Signatur kann nicht angezeigt werden, weil Sie vermutlich einen Adblocker verwenden. Das tut uns leid. :-/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 31.10.17, 17:00 
Offline
Interessierter

Registriert: 28.10.15, 17:59
Beiträge: 8

Themenstarter
Pünktchen hat geschrieben:
Was genau haben die Download mit der anderen Mailadresse zu tun? Die IKS können die Adressen sehr gutauseinander halten.

Das verstehe ich nicht! Download? IKS?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 31.10.17, 18:24 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 20.08.17, 12:31
Beiträge: 176
Für Ihr "Problem" gibt es nur eine sinnvolle Lösung, und die wurde Ihnen hier genannt. Dass Sie nicht ernsthaft erwirken können, dass Ihr Namensvetter seine Adresse löscht oder ändert, dürfte ja wohl klar sein. Dass Sie das überhaupt erwogen haben, ist schon schlimm genug...

_________________
Die Signatur kann nicht angezeigt werden, weil Sie vermutlich einen Adblocker verwenden. Das tut uns leid. :-/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 31.10.17, 22:51 
Offline
Interessierter

Registriert: 28.10.15, 17:59
Beiträge: 8

Themenstarter
Hr. Freitag hat geschrieben:
Für Ihr "Problem" gibt es nur eine sinnvolle Lösung, und die wurde Ihnen hier genannt. Dass Sie nicht ernsthaft erwirken können, dass Ihr Namensvetter seine Adresse löscht oder ändert, dürfte ja wohl klar sein. Dass Sie das überhaupt erwogen haben, ist schon schlimm genug...

Ach was, der Geschädigte ist dann noch der, der den Schaden "bezahlen" muss. Danke für diese Tipps!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 31.10.17, 23:43 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 16.11.13, 15:23
Beiträge: 5910
WoRa hat geschrieben:
Ach was, der Geschädigte ist dann noch der, der den Schaden "bezahlen" muss. Danke für diese Tipps!

Was soll der Namensvetter denn machen? Er heißt nunmal so, wie der sich geschädigt fühlende und hat eine e-mail mit seinem Namen angelegt, so wie der sich geschädigt fühlende.
Drehen Sie es doch mal um: Wie würde sich der jetzt "Geschädigte" fühlen, wenn ihm jemand sagt, dass er seine Adresse, die auf seinen Namen läuft, bitte löschen möge, da dieser jemand sich von emails belästigt fühlt. Würde man das nachvollziehen und machen wollen?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 01.11.17, 18:59 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 20.08.17, 12:31
Beiträge: 176
Verklagen Sie Ihren Namensvetter doch... :lachen:

_________________
Die Signatur kann nicht angezeigt werden, weil Sie vermutlich einen Adblocker verwenden. Das tut uns leid. :-/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y

Datenschutzrichtlinie
©  Forum Deutsches Recht 1995-2018. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Lesen Sie hier unsere Mediadaten!