Datenschutzerklärung für phpBB Forum

Domainrecht, Software-Lizenzrecht, Internetauktionshaus [Name geändert], Internetauktionsrecht....

Moderator: FDR-Team

Mary-Anne
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 818
Registriert: 20.09.05, 20:56

Datenschutzerklärung für phpBB Forum

Beitrag von Mary-Anne » 10.02.18, 18:01

Guten Abend, ich bin gerade am recherchieren, ob das Betreiben eines phpBB Forums datenschutzrechtlich unbedenklich ist.

Das Speichern der IP Adresse ist ja nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Benutzers zulässig. Erfüllt der Registrierungsvorgang diese Vorgabe?

Welcher Text muss in die Datenschutzerklärung, wenn ein Forum betrieben wird? (Und warum hat diese Site hier keine Datenschutzerklärung?)
https://www.e-recht24.de/artikel/datens ... eiten.html

Muss man inaktive Nutzer nach einer gewissen Zeit löschen?
https://www.datenschutzbeauftragter-inf ... ach-dsgvo/

Ich wundere mich auch, dass dieses Forum hier über eine unverschlüsselte Site betrieben wird. Nach meiner Kenntnis muss zwingend SSL genutzt werden, wenn personenbezogene Daten ermittelt werden?

Viele Grüße von Bea
Liebe Grüße
Mary-Anne

FelixSt
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2081
Registriert: 07.08.14, 18:05

Re: Datenschutzerklärung für phpBB Forum

Beitrag von FelixSt » 10.02.18, 18:15

Mary-Anne hat geschrieben:Ich wundere mich auch, dass dieses Forum hier über eine unverschlüsselte Site betrieben wird. Nach meiner Kenntnis muss zwingend SSL genutzt werden, wenn personenbezogene Daten ermittelt werden?
Dieses Forum führt Ermittlungen zu meiner Person durch?! Das ist ja allerhand. Wo kann ich mich beschweren?
Ich empfehle jedem, selbst zu denken und es sich nicht von unseren Forengutmenschen wie z.B. lottchen abnehmen zu lassen.

Mary-Anne
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 818
Registriert: 20.09.05, 20:56

Re: Datenschutzerklärung für phpBB Forum

Beitrag von Mary-Anne » 10.02.18, 18:21

Beim Registrierungsvorgang gibst du doch z.B. deine E-Mail Adresse im Formular an. Diese wird dann beim Absenden des Formulars unverschlüsselt übertragen. Das verstößt nach meiner Kenntniss gegen diese Vorschrift:

"Eine Maßnahme nach Satz 1 ist insbesondere die Anwendung eines als sicher anerkannten Verschlüsselungsverfahrens."
https://www.gesetze-im-internet.de/tmg/__13.html
Liebe Grüße
Mary-Anne

gmmg
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1002
Registriert: 15.07.16, 19:06

Re: Datenschutzerklärung für phpBB Forum

Beitrag von gmmg » 10.02.18, 22:22

Was Mary-Anne anführt ist zutreffend. Zumindest sollte die Möglichkeit bestehen eine sichere Verbindung zu benutzen.
Der hiesige Betreiber ist offenbar weder technisch in der Lage noch interessieren ihn solch rechtliche Aspekte. Was für ein Armutszeugnis für ein Forum, welches sich mit Recht beschäftigt.

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 21789
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Datenschutzerklärung für phpBB Forum

Beitrag von ktown » 11.02.18, 07:21

Na dann zitieren wir doch mal Satz 1:
Diensteanbieter haben, soweit dies technisch möglich und wirtschaftlich zumutbar ist, im Rahmen ihrer jeweiligen Verantwortlichkeit für geschäftsmäßig angebotene Telemedien durch technische und organisatorische Vorkehrungen sicherzustellen, dass1.

kein unerlaubter Zugriff auf die für ihre Telemedienangebote genutzten technischen Einrichtungen möglich ist und

diesea)

gegen Verletzungen des Schutzes personenbezogener Daten und

gegen Störungen, auch soweit sie durch äußere Angriffe bedingt sind,

gesichert sind.
Wo ist hier die Pflichtverletzung für ein, für die Teilnehmer, kostenloses Forum?
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

Mary-Anne
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 818
Registriert: 20.09.05, 20:56

Re: Datenschutzerklärung für phpBB Forum

Beitrag von Mary-Anne » 11.02.18, 07:41

Es ist technisch möglich und wirtschaftlich zumutbar. Bei vielen Hosting Anbietern ist ein SSL Zertifikat kostenlos enthalten oder kann für ein geringes Entgelt dazugebucht werden.

Siehe auch Die Verwendung eines anerkannten Verschlüsselungsverfahrens wie derzeit SSL oder TLS erfüllt die gesetzgeberischen Vorgaben jedoch derzeit und ist mit einem zumutbaren Aufwand umzusetzen.

Aber eigentlich hatte ich das nur am Rande erwähnt.

Ich recherchiere gerade, welchen Passus man in die Datenschutzerklärung schreiben muss, wenn man ein phpBB Forum betreibt und habe mich gewundert, dass es hier überhaupt keine gibt.
Der Betreiber sollte das dringend nachholen, ab Mai 2018 drohen sehr hohe Bussgelder.
Liebe Grüße
Mary-Anne

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 21789
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Datenschutzerklärung für phpBB Forum

Beitrag von ktown » 11.02.18, 08:09

Dann wenden Sie sich an den Betreiber und weißen sie ihn darauf hin.
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

webelch
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 10298
Registriert: 04.06.10, 13:19
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Datenschutzerklärung für phpBB Forum

Beitrag von webelch » 11.02.18, 08:11

Wenn doch sehr hohe Bußgelder drohen, dann sollte der fachliche Rat eines dafür haftenden Fachanwaltes eingeholt werden, statt auf eigene Laienfaust zu recherchieren. Oder was denkt Bea oder Mary-Anne?

Mary-Anne
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 818
Registriert: 20.09.05, 20:56

Re: Datenschutzerklärung für phpBB Forum

Beitrag von Mary-Anne » 11.02.18, 08:56

Die Frage ist, ob man unter den verschäften Vorschriften der EU-Datenschutz-Grundverordnung überhaupt noch so ein Forum rechtlich korrekt betreiben kann.
Ich dachte, hier im Forum eine perfekte Umsetzung des geltenden Rechts vorzufinden - bei DEM Forum-Thema :wink:

Ja, ja, ein Fachanwalt für IT Recht...können sich nur Firmen mit entsprechendem Budget leisten, aber keine Leute, die zB ein Forum aus privatem Interesse betreiben wollen (Selbsthilfegruppen zB)

Zurück zum Thema: In den Registrierungsbedingungen http://www.recht.de/phpbb/ucp.php?mode=register heisst es im letzten Satz:
"Informationen über den Umgang mit deinen persönlichen Daten sind in der Datenschutzrichtlinie enthalten."
Ich finde hier aber nirgendwo einen Link zu dieser Datenschutzrichtlinie.
Liebe Grüße
Mary-Anne

SusanneBerlin
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 16199
Registriert: 05.11.12, 13:35

Re: Datenschutzerklärung für phpBB Forum

Beitrag von SusanneBerlin » 11.02.18, 09:22

Mary-Anne hat geschrieben:Zurück zum Thema: In den Registrierungsbedingungen ucp.php?mode=register heisst es im letzten Satz:
Der Link führt zur Foren-Übersicht, nicht zu Registrierungsbedingungen.
Grüße, Susanne

Mary-Anne
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 818
Registriert: 20.09.05, 20:56

Re: Datenschutzerklärung für phpBB Forum

Beitrag von Mary-Anne » 11.02.18, 09:26

Ja, weil du eingeloggt bist.

Wenn man nicht eingeloggt ist, führt das zur Registrierungsseite.
Liebe Grüße
Mary-Anne

gmmg
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1002
Registriert: 15.07.16, 19:06

Re: Datenschutzerklärung für phpBB Forum

Beitrag von gmmg » 11.02.18, 22:47

ktown hat geschrieben:Na dann zitieren wir doch mal Satz 1:
(...)
Diensteanbieter haben, soweit dies technisch möglich und wirtschaftlich zumutbar ist...
Natürlich ist es zumutbar, SSL-Verschlüsselung einzurichten. Mit solch einer Antwort offenbart man doch nur seine Ahnunglosigkeit.
ktown hat geschrieben:Wo ist hier die Pflichtverletzung für ein, für die Teilnehmer, kostenloses Forum?
Ich glaube Sie sehen da einen Grundzusammenhang nicht: Das Forum wird sicher nicht aus Gutmenschentum betrieben, sondern der Betreiber erzielt über Werbeeinblendungen Einnahmen, die letztendlich die Benutzer generieren.
ktown hat geschrieben:Dann wenden Sie sich an den Betreiber und weißen sie ihn darauf hin.
Denken Sie nicht, dass es eher Ihre Aufgabe wäre? jemanden, der auf Mißstände hinweißt so ignorant abzufertigen ist schon eine besondere Nummer. Der Betreiber sollte sich Gehilfen suchen, die ein Mindestmaß an Kommunikationsfähigkeit und Qualifikation besitzen.

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 21789
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Datenschutzerklärung für phpBB Forum

Beitrag von ktown » 11.02.18, 23:29

gmmg hat geschrieben:Denken Sie nicht, dass es eher Ihre Aufgabe wäre?
Nein. Es ist nicht Aufgabe der Moderatoren die rechtlichen Grundstukturen eines Forums abzuchecken? Hierfür zeichnet sich einzig und allein der Betreiber als Verantwortlichen.
gmmg hat geschrieben: Das Forum wird sicher nicht aus Gutmenschentum betrieben, sondern der Betreiber erzielt über Werbeeinblendungen Einnahmen, die letztendlich die Benutzer generieren.
und? Welchen Schaden nehmen sie dadurch? Welche personenbezogene Daten werden hier ungeschützt Dritten zur Verfügung gestellt?
gmmg hat geschrieben:jemanden, der auf Mißstände hinweißt
Mir ist ein Missstand bisher nicht aufgefallen.
gmmg hat geschrieben:so ignorant abzufertigen ist schon eine besondere Nummer.
Wenn ich sie oder den TE persönlich beleidigt habe, dann tut es mir leid. Aber was ist falsch daran, besorgte User an den Verantwortlichen zu verweisen?
gmmg hat geschrieben:Der Betreiber sollte sich Gehilfen suchen, die ein Mindestmaß an Kommunikationsfähigkeit und Qualifikation besitzen.
Sie haben die Funktion eines Moderators anscheinend noch nicht verstanden.
Wir sind primär die Prügelknaben, verbale Boxsäcke und Fußabstreifer für User die Frust ablassen wollen. Wir dienen als Feindbild der unterdrückten Community und versuchen nebenbei Neuusern Hinweise zu geben, wenn sie den falschen Forenbereich gewählt haben.
Oder aber wenn Altuser meinen Threads zu kapern um ihre eigene Ideologie zum besten zu geben zu wollen.
Aber Gehilfen des Betreibers sind wir nicht. Wir machen das unentgeldlich und haben manchmal auch Spaß dabei.
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

Mary-Anne
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 818
Registriert: 20.09.05, 20:56

Re: Datenschutzerklärung für phpBB Forum

Beitrag von Mary-Anne » 12.02.18, 06:54

Welche personenbezogene Daten werden hier ungeschützt Dritten zur Verfügung gestellt?
Darum geht es gar nicht.

Fakt ist:

- es werden bei der Registrierung personenbezogene Daten erhoben
- diese werden dann (auch noch) unverschlüsselt übertragen

Nach den gesetzlichen Bestimmungen muss der Betreiber einer Website eine Datenschutzerklärung bereit stellen, in der er darüber aufklärt, dass er diese Daten speichert, warum er sie speichert usw.

Es geht sogar noch weiter: Der User muss sogar (mit einer Checkbox) einwilligen, dass er einverstanden ist, dass seine Daten gespeichert und verarbeitet werden siehe zB hier:
https://www.e-recht24.de/news/abmahnung ... igung.html

Ab Mai 2018, wenn die europäische DSGVO greift, müssen diese Erklärungen sogar überarbeitet werden. Dann kommen noch weitere Bestimmungen dazu, wie zum Beispiel das Recht auf "Vergessen werden", also die Löschung nicht mehr benötigter Daten.

Und Leute, bitte: Geht doch nicht so zickig miteinander um. Mit Vorwürfen wird doch nur Energie verschwendet. Lass uns doch über die Sache sprechen.
Liebe Grüße
Mary-Anne

webelch
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 10298
Registriert: 04.06.10, 13:19
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Datenschutzerklärung für phpBB Forum

Beitrag von webelch » 12.02.18, 07:18

Mary-Anne hat geschrieben:Lass uns doch über die Sache sprechen.
Und welche Sache ist das nun? Der konkrete Umgang hier im Forum mit personenbezogenen Daten oder ihre Eingangsfrage nach einer rechtlich sicheren Datenschutzerklärung für Foren?

Antworten