Datenschutzerklärung für phpBB Forum

Domainrecht, Software-Lizenzrecht, Internetauktionshaus [Name geändert], Internetauktionsrecht....

Moderator: FDR-Team

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 23031
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Datenschutzerklärung für phpBB Forum

Beitrag von ktown »

gmmg hat geschrieben:Man könnte natürlich auch Helfer haben, die sich der Sache annehmen und für sachgerechte Hinweise einen Dank aussprechen, anstatt nur abzuwiegeln.
Was wollen sie denn? Es wird den gesetzlichen Bestimmungen entsprochen und das sogar 1 Monat vor der zeitlichen Grenze.
Ich finde es regelmäßig trollig, wie wichtig sich Nutzer solcher Foren selbst sehen und felsenfest davon überzeugt sind, dass der Betreiber ihnen gegenüber auskunfts- und hinweispflichtig ist.
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

gmmg
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1002
Registriert: 15.07.16, 20:06

Re: Datenschutzerklärung für phpBB Forum

Beitrag von gmmg »

ktown hat geschrieben:Was wollen sie denn?
Das meine Daten geschützt werden. SSL ist seit einer halben Ewigkeit verpflichtend.
Das haben wir bereits diskutiert, schon vergessen?

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 23031
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Datenschutzerklärung für phpBB Forum

Beitrag von ktown »

gmmg hat geschrieben:
ktown hat geschrieben:Was wollen sie denn?
Das meine Daten geschützt werden. SSL ist seit einer halben Ewigkeit verpflichtend.
Das haben wir bereits diskutiert, schon vergessen?
Ich frage nochmals. Welche personenbezogene Daten werden hier erhoben? Auf diese Frage konnte mir bisher noch niemand eine Antwort geben und wo steht geschrieben, dass die Datensicherheit nur durch ein SSL-Zertifikat erfolgen muss.
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

gmmg
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1002
Registriert: 15.07.16, 20:06

Re: Datenschutzerklärung für phpBB Forum

Beitrag von gmmg »

Das hat Mary-Anne schon am 10.2. beantwortet.
Dass es hier inhaltlich um teils sensible Inhalte geht, und die Anonymisierung durch Dritte bei Kenntnis der E-Mailadresse aufgehoben werden könnte, sollte doch einleuchten.
Die Daten werden übrigens nicht durch das Zertifikat an sich geschützt, sondern durch die Verschlüsselung der Verbindung. Es hilft, sich mit ein paar Grundsätzen vertraut zu machen, bevor man diskutiert.

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 23031
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Datenschutzerklärung für phpBB Forum

Beitrag von ktown »

gmmg hat geschrieben:Dass es hier inhaltlich um teils sensible Inhalte geht
Welche sensiblen Daten?
gmmg hat geschrieben:und die Anonymisierung durch Dritte bei Kenntnis der E-Mailadresse aufgehoben werden könnte
Sie meinen die zu 90% aus anonymisierten Mail Adressen die mit fiktiven Realnamen erstellt wurden? :lachen:
gmmg hat geschrieben:sollte doch einleuchten
Ja mir leuchtet ein, dass die Gefahr in diesem Forum exorbitant hoch ist und das durchleuchten der Mail-Adresse (dies ist das Einzigste was man bei der Anmeldung angeben muss) die komplette Persönlichkeit preis gibt und das weit mehr als bei jeglichen Socialmediaplattformen. :lachen:
gmmg hat geschrieben:Die Daten werden übrigens nicht durch das Zertifikat an sich geschützt, sondern durch die Verschlüsselung der Verbindung.
und trotzdem wird es nicht vorgeschrieben, dass es nur darüber geschehen muss.
gmmg hat geschrieben:Es hilft, sich mit ein paar Grundsätzen vertraut zu machen, bevor man diskutiert.
Stimmt....muss ich ihnen Recht geben.

Mir war nur nicht bewusst, welche Tragweite der Rechtsverstoß hier in diesem Forum hat.
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

gmmg
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1002
Registriert: 15.07.16, 20:06

Re: Datenschutzerklärung für phpBB Forum

Beitrag von gmmg »

Auch wenn Sie den Sinn nicht zu erkennen vermögen, Sie haben doch selber unlängst zitiert, was das TMG vorschreibt. Welche Alternative zu SSL Ihnen vorschebt, und ob Sie dann auch noch behaupten, diese wäre hier eingesetzt worden, können Sie gern in den Wind blasen, ich glaube das interessiert nach der Show keinen mehr.

fragenfueralle
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 628
Registriert: 12.04.05, 17:44
Wohnort: NRW

Re: Datenschutzerklärung für phpBB Forum

Beitrag von fragenfueralle »

ktown hat geschrieben:
gmmg hat geschrieben:Man könnte natürlich auch Helfer haben, die sich der Sache annehmen und für sachgerechte Hinweise einen Dank aussprechen, anstatt nur abzuwiegeln.
Was wollen sie denn? Es wird den gesetzlichen Bestimmungen entsprochen und das sogar 1 Monat vor der zeitlichen Grenze.
Ich finde es regelmäßig trollig, wie wichtig sich Nutzer solcher Foren selbst sehen und felsenfest davon überzeugt sind, dass der Betreiber ihnen gegenüber auskunfts- und hinweispflichtig ist.
Undank ist der Welten Lohn
Viele Menschen hinterlassen Spuren.
Nur wenige hinterlassen Eindrücke.

Manche aber hinterlassen nur beim Eindrücken Spuren.

gmmg
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1002
Registriert: 15.07.16, 20:06

Re: Datenschutzerklärung für phpBB Forum

Beitrag von gmmg »

ktown hat geschrieben:Ja mir leuchtet ein, dass die Gefahr in diesem Forum exorbitant hoch ist und das durchleuchten der Mail-Adresse (dies ist das Einzigste was man bei der Anmeldung angeben muss) die komplette Persönlichkeit preis gibt und das weit mehr als bei jeglichen Socialmediaplattformen
Schon klar, Social Media ist gern das Feindbild des Altbackenen.
Es geht doch nicht nur um E-Mailadressen, wobei ich mich frage, warum ein Moderator überhaupt Einblicke in diese ansonsten verborgenen Daten hat. Sind denn wenigsten die Passwörter vor Einblicken sicher?
Es geht um die Möglichkeit, die gesamten Inhalte abzuhören und über die Verbindungsadresse einer konkreten Person zuzuweisen. Mitunter dreht es sich in den Fällen um sensiblere Geschehnisse als Bußgeldbescheide, und die Anonymisierung ist von großer Bedeutung. Dassselbe gilt für gesundheitliche Themen.

Aber der Betreiber hat freilich die Freiheit, sich Helfer zu suchen, die das alles in Abrede stellen und das Niveau möglichst niedrig halten.
ktown hat geschrieben:Betreiber ihnen gegenüber auskunfts- und hinweispflichtig ist.
Das ist er bspw. laut BDSG, da er personenbezgene Daten erhebt und speichert. Vielleicht sollte man das mal dadurch klar stellen, indem man sein Recht auf Auskunft ausübt.

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 23031
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Datenschutzerklärung für phpBB Forum

Beitrag von ktown »

gmmg hat geschrieben:Vielleicht sollte man das mal dadurch klar stellen, indem man sein Recht auf Auskunft ausübt.
Es steht ihnen frei dies zu tun. Ich finde es eher verwunderlich, dass sie es noch nicht getan haben.
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

gmmg
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1002
Registriert: 15.07.16, 20:06

Re: Datenschutzerklärung für phpBB Forum

Beitrag von gmmg »

Ich weiss, dass ich das tun könnte, aber was soll ich damit. Mit reicht, wenn die Aufklärung Fortschritte macht.

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 23031
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Datenschutzerklärung für phpBB Forum

Beitrag von ktown »

gmmg hat geschrieben:Ich weiss, dass ich das tun könnte, aber was soll ich damit.
Aufgeklärt sein? :lachen:
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

gmmg
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1002
Registriert: 15.07.16, 20:06

Re: Datenschutzerklärung für phpBB Forum

Beitrag von gmmg »

Ich weiss doch, was ich preisgegeben habe.

Aber sagen Sie doch mal, zu welchem Zweck wird denn in den E-Mailadressen der User rumgeschnüffelt?

Mary-Anne
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 818
Registriert: 20.09.05, 21:56

Re: Datenschutzerklärung für phpBB Forum

Beitrag von Mary-Anne »

Nach wie vor fehlt hier eine Datenschutzerklärung. Sobald "personenbezogene Daten" gespeichert werden, ist diese zwigend auf einer Website anzubieten.

Schon bei einer "0815" Website, bei der nix weiter passiert, ist eine solche DSE notwendig, weil der Hostinganbieter sg "Log-Files" speichert, ua die IP Adresse. Es wurde bereits gerichtlich entschieden, dass es sich bei der IP Adresse um "personenbezogene Daten" handelt.
Schon in einem solchen Fall (also einer einfachen Visitenkarte im Netz) ist die DSE "kilometerlang". Sie enthält ua diese Passagen:

- Wer ist verantwortlich für die Datenerfassung auf dieser Website?
- Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung
- Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde
- Recht auf Datenübertragbarkeit
- Auskunft, Sperrung, Löschung
- Datenerfassung auf unserer Website: Cookies, Server-Log-Dateien, Speicherdauer von Einträgen und die Rechtsgrundlage
- Tools von Drittanbietern

Schon bei einer einfachen WordPress Seite mit einem Blog wird zB diskutiert, ob und wie lange die IP Adresse gespeichert werden darf, wenn die User Kommentare schreiben dürfen. Manche setzen Skripte ein, die eine Speicherung von vornherein unterdrücken. Andere sagen, hier würde das "berechtigte Interesse" greifen und man dürfte diese zwar speichern, müsste diese dann aber nach X Tagen löschen.

Jedes Tool von Drittanbietern wird unter die Lupe genommen und zT muss man die Entwickler anschreiben, um zu erfahren, was und wo genau gespeichert wird.
Sogar die "harmlosen" Google Web Fonts oder Google Maps sind derzeit auf dem Prüfstand, weil Google die Zugriffe trackt.

Zurück zum Forum: Hier müsste auf jeden Fall eine Datenschutzerklärung angeboten werden: Einmal mit dem allgemeinen Teil und dann noch zusätzlich der Passus speziell für die phpBB Software.

Auch wenn es bei der TE so klang: Ich selber bin kein Forumbetreiber, interessiere mich aber aus beruflichen Gründen für die Umsetzung der DSGVO und habe bisher noch kein phpBB Forum in Netz entdeckt, welches die DSGVO korrekt umsetzt.

Ich habe schon von einigen Betreibern gehört, dass sie am Stichtag im Mai offline gehen wollen...
Liebe Grüße
Mary-Anne

locarno

Re: Datenschutzerklärung für phpBB Forum

Beitrag von locarno »

Liebe Mary-Anne

Sie haben in allen Punkten vollkommen recht. Erstaunlich, dass in diesem "Kummerkastenforum" die erst seit 2016 angekündigte rechtliche Veränderung
noch niemals diskutiert wurde, auch nicht wenige Wochen vor Inkraftsetzung.

In Ihrer Liste fehlt übrigens der Datenschutzbeauftragte, der Erfasser der PSB dürfte indes der Betreiber sein.
Man sieht sich im Juni anderswo.

Antworten