Email Adresse weiter geben strafbar?

Domainrecht, Software-Lizenzrecht, Internetauktionshaus [Name geändert], Internetauktionsrecht....

Moderator: FDR-Team

Froggel
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 3040
Registriert: 19.05.05, 15:17
Wohnort: Niedersachsen

Re: Email Adresse weiter geben strafbar?

Beitrag von Froggel » 14.05.19, 18:12

Lemurian hat geschrieben: Ich habe das jetzt genauso gesehen wie wenn ich mit jemanden chatte z.b. aus Köln und die Person sagt das die dringend Hilfe benötigt, da würde doch dann auch jeder die Polizei anrufen oder etwa nicht?
Kann man machen, aber es ist keine unterlassene Hilfeleistung, wenn man es unterlässt. Die Hilfeleistung, um die es geht, setzt ein akutes Unglück voraus und derjenige, der zusieht und nicht in irgendeiner Form hilft (und sei es, den Notruf zu wählen), der begeht unterlassene Hilfeleistung. Dass sich das so weit ausweiten lässt, dass auch ein Ferngespräch mit der Bitte um Hilfe ignoriert wird, wage ich zu bezweifeln. In dem Fall wäre es von der in Not geratenen Person sicherlich besser gewesen, selbst die zuständigen Stellen zu informieren, als jemand Fremden damit zu beauftragen.
Die Notsituation muss also immer akut sein, d.h. es muss sich um einen gerade erst geschehenen Unfall handeln, ein Krankheitsanfall (z.B. Herzinfarkt) oder auch ein Überfall, der gerade passiert. Wenn dagegen irgendjemandem vor einer gewissen Zeit etwas zugestoßen ist, ist die Notsituation nicht mehr akut. Dann kann man von unterlassener Hilfeleistung nicht mehr sprechen.
Ich bin kein Jurist.
- alle Angaben ohne Gewähr -

FelixSt
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2081
Registriert: 07.08.14, 18:05

Re: Email Adresse weiter geben strafbar?

Beitrag von FelixSt » 14.05.19, 18:27

Das Drama, welches hier inszeniert wurde, besteht darin, erst mal zu behaupten, man könne mit der vermeintlichen "Schuld" nicht mehr weiterleben, um dann - nachdem dies aufgegriffen wurde - mit einem reichlich billigen "war doch nur im übertragenen Sinne gemeint" zu antworten.

Probleme, diesen ganzen haarsträubenden Blödsinn hier ernstzunehmen, hatte man ja schon direkt zu Beginn. Selten schafft es aber ein Themensteller, diesen Eindruck immer aufs Neue zu bekräftigen und sogar zu verschlimmern. Hier trifft es zu wie selten zuvor.

Dieters Tassen-Frage ist und bleibt aktuell.
Ich empfehle jedem, selbst zu denken und es sich nicht von unseren Forengutmenschen wie z.B. lottchen abnehmen zu lassen.

WHKD2000
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 745
Registriert: 29.06.13, 18:52

Re: Email Adresse weiter geben strafbar?

Beitrag von WHKD2000 » 14.05.19, 21:44

mich würde aber noch interessieren,wie und ob die Sache weitergeht.

Die :roll: Dame hat ja dem TE schon avisiert,daß sie sich um ihn und die Weitergabe der email-adresse "kümmern" werde,sobald sie wieder in D sei.

Kommt da dann der 8) Sprinter aus Moldawien oder möchte jemand -leihweise- Geld für eine ETW und schickt einen "Notar" :lachen: oder crasht
der Rechner der "Dame" und der TE sieht einen :shock: :shock: :shock: schlanken Mann aus Gambia,der durch den Systemabsturz seine PC-Cam unfreiwillig aktiviert hat??

Lemurian
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: 06.07.18, 18:47

Re: Email Adresse weiter geben strafbar?

Beitrag von Lemurian » 15.05.19, 01:10

Froggel hat geschrieben:Kann man machen, aber es ist keine unterlassene Hilfeleistung, wenn man es unterlässt. Die Hilfeleistung, um die es geht, setzt ein akutes Unglück voraus und derjenige, der zusieht und nicht in irgendeiner Form hilft (und sei es, den Notruf zu wählen), der begeht unterlassene Hilfeleistung.
Ok danke...dann weiß ich bescheid!

FelixSt hat geschrieben:Das Drama, welches hier inszeniert wurde, besteht darin, erst mal zu behaupten, man könne mit der vermeintlichen "Schuld" nicht mehr weiterleben, um dann - nachdem dies aufgegriffen wurde - mit einem reichlich billigen "war doch nur im übertragenen Sinne gemeint" zu antworten.

Probleme, diesen ganzen haarsträubenden Blödsinn hier ernstzunehmen, hatte man ja schon direkt zu Beginn. Selten schafft es aber ein Themensteller, diesen Eindruck immer aufs Neue zu bekräftigen und sogar zu verschlimmern. Hier trifft es zu wie selten zuvor.
Weißt Du...Du gehst mir so langsam echt auf den Sack! Ja tatsächlich das war im übertragendem Sinne gemeint, wäre es aber echt gewesen und ich nichts getan um dann später in den Nachrichten zu erfahren tote deutsche Touristin in Belize gefunden dann hätte ich mich bestimmt NICHT umgebracht...aber ich hätte mir selber schwere Vorwürfe gemacht.

Ich hab Dir schonmal gesagt: wenn das Thema hier nicht gefällt dann lies es doch nicht, dann bleib doch beim Thema mit Dieter und seiner Tasse, wer immer das auch sein soll und wo auch immer das hier stehen soll. Ich hatte eine einfache Frage und die Diskussion hat sich eben dahin entwickelt und ja nehme ich mir sowas eben zu Herzen - ist doch nicht Dein Problem sondern meins.

Und jetzt mach nen Abflug und nerv mich nicht! Hab keine Lust mich vor Dir rechtfertigen zu müssen bloß weil Du eventuell schlecht gekackt hast oder Deine Frau/Freundin Dich nicht rangelassen hat und Du miese Laune hast.

Man, man, man... :roll:

Gesperrt