Das Auslesen und Verwendung von Daten

Domainrecht, Software-Lizenzrecht, Internetauktionshaus [Name geändert], Internetauktionsrecht....

Moderator: FDR-Team

Antworten
Jonxs
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 18.08.19, 16:32

Das Auslesen und Verwendung von Daten

Beitrag von Jonxs » 18.08.19, 17:21

Hallo liebe Community,

ich bin mir jetzt nicht ganz sicher, ab das hier wirklich in den Bereich Computer- und Onlinerecht oder doch eher in den Bereich Datenschutzrecht fällt. Also nicht wundern, sollte dieser Post in der falschen Kategorie liegen :) .

Ich hätte eine Frage zur folgenden Rechtslage:

Wie kommen all diese Vergleichsportale aus dem Internet an ihre Daten ran ? Darf man einfach Informationen von anderen Seiten auslesen und in Form eines Vergleiches wieder darstellen, oder braucht man dafür eine ausdrückliche Einverständniserklärung der Websitebetreiber? Es gibt halt auch einige kleine Vergleichsportale und ich kann mit nicht vorstellen, dass die von allen Betreibern eine Ausdrückliche Erlaubnis haben diese Informationen zu verwenden, gerade weil ja auch nicht jede Website Interesse daran hat.


Gruß Jaron

fodeure
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2123
Registriert: 06.06.10, 19:51

Re: Das Auslesen und Verwendung von Daten

Beitrag von fodeure » 18.08.19, 18:20

Jonxs hat geschrieben:
18.08.19, 17:21
Darf man einfach Informationen von anderen Seiten auslesen und in Form eines Vergleiches wieder darstellen
Ja, das darf man.
Jonxs hat geschrieben:
18.08.19, 17:21
, oder braucht man dafür eine ausdrückliche Einverständniserklärung der Websitebetreiber?
Nein.
Jonxs hat geschrieben:
18.08.19, 17:21
gerade weil ja auch nicht jede Website Interesse daran hat.
Warum sollte eine Website daran kein Interesse haben? Das Gegenteil dürfte der Fall sein. Ein Anbieter, der in einem Vergleichsportal nicht gelistet wird, verringert seine Chancen auf einen Vertragsabschluß.

Pünktchen
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 5457
Registriert: 14.09.04, 15:23

Re: Das Auslesen und Verwendung von Daten

Beitrag von Pünktchen » 19.08.19, 17:52

Wenn die Portale die Daten mit einem Webbrowser auslesen, verdienen sie aber nichts daran. Für einens Abschlusses eines Gaslieferungsvertras bekommen die Portale erwa 120 €. Daher beschränken sich viele Portale auf die Listung von Vertragspartnern.

Es gibt aber auch Preisportale, die einfach die Daten von anderen Portalen abgreifen.

Antworten