Mehrere Testamente und Pflichtteil

Moderator: FDR-Team

TG
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 584
Registriert: 04.11.04, 07:41

Re: Mehrere Testamente und Pflichtteil

Beitrag von TG »

Die Kritzeleien sind auf Kopien, die die Rechtspfleger bei der Eröffnung gemacht haben. Das war am Anfang nicht so zu erkennen, vor allem, wenn man noch nie so ein Dokument gesehen hat bzw. nicht auf den 1. Blick erkennt, welche Stempel wann drauf gemacht wurden.

Danke für eure ganzen Tipps.
Gruß TG
TG
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 584
Registriert: 04.11.04, 07:41

Re: Mehrere Testamente und Pflichtteil

Beitrag von TG »

Kann mir jemand noch sagen, ob ich irgendwie rausfinden kann, welche Bank der Verstorbene hatte. Ich bin ja jetzt ERbe geworden und muß ja rausfinden, wo ein Konto ist/ war.
Gruß TG
hambre
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 7124
Registriert: 02.02.09, 13:21

Re: Mehrere Testamente und Pflichtteil

Beitrag von hambre »

Im ersten Schritt würde ich erst einmal die Unterlagen des Verstorbenen nach solchen Hinweisen durchsuchen. Dabei nicht nur auf Kontoauszüge achten. Auch in vielen Verträgen werden Bankverbindungen angegeben, weil häufig ein Lastschriftverfahren angewendet wird.

Wenn das nicht zielführend ist, die örtlichen Banken befragen. Alte Menschen haben dabei meistens ein Konto bei einer Bank mit einer nahgelegenen Filiale.

Und zuletzt gibt es noch die Möglichkeit, einen Nachforschungsantrag beim Bundesverband deutscher Banken zu stellen.

Für Auskünfte bei Banken und dem Bankenverband ist die Vorlage eines Erbscheines erforderlich.
TG
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 584
Registriert: 04.11.04, 07:41

Re: Mehrere Testamente und Pflichtteil

Beitrag von TG »

Danke.
Niemand hat irgendwelche Unterlagen. Die sind im Pflegeheim und werden nur mit Erbschein heraus gegeben. Die Heimkosten gingen vom Konto ab, also müßte das Heim eine Konto Verbindung haben. Ich versuche, die zu bekommen.
Gruß TG
lottchen
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 3577
Registriert: 04.07.12, 14:01

Re: Mehrere Testamente und Pflichtteil

Beitrag von lottchen »

Normalerweise darf hier aus Datenschutzgründen niemand etwas erfahren bevor nicht ein Erbschein vorgelegt werden. Aber versuchen kann man es ja.
Die Beerdigung hat das Heim veranlasst und erst einmal bezahlt?
Ich empfehle, Beiträge unserer Forentrolle BäckerHD, FelixSt und Dieter_Meisenkaiser konsequent zu ignorieren!
TG
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 584
Registriert: 04.11.04, 07:41

Re: Mehrere Testamente und Pflichtteil

Beitrag von TG »

Nein, es bestand ein Bestattungsvertrag. Das ist alles bezahlt.
Gruß TG
CruNCC
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 3761
Registriert: 01.01.07, 21:55
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Mehrere Testamente und Pflichtteil

Beitrag von CruNCC »

TG hat geschrieben: 21.07.21, 22:09Die Kritzeleien sind auf Kopien, die die Rechtspfleger bei der Eröffnung gemacht haben. Das war am Anfang nicht so zu erkennen, vor allem, wenn man noch nie so ein Dokument gesehen hat bzw. nicht auf den 1. Blick erkennt, welche Stempel wann drauf gemacht wurden.
Von einem Stempel war überhaupt nicht die Rede. :?
Es sind 2 widerrufene notarielle Testamente und ein drittes notarielles, in dem handschriftlich gekritzelt und die Alleinerbin eingesetzt wurde.
TG
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 584
Registriert: 04.11.04, 07:41

Re: Mehrere Testamente und Pflichtteil

Beitrag von TG »

Jetzt war ich beim Anwalt. Der will erstmal Akteneinsicht.

Wir Geschwister haben überlegt, einen Erbschein zu beantragen. Schulden dürften eigentlich nicht vorhanden sein, da keine Bank einem 90jährigen Kredit geben würde. Außerdem war ja genug Geld vorhanden.
Welches Risiko gehen wir ein? Bestattung ist bezahlt. Schulden können wir nicht bezahlen, wir sind alle arme Mäuse. Aber erben könnten wir evtl. noch etwas. Macht dieser Denkansatz Sinn?
Gruß TG
Altbauer
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 810
Registriert: 10.12.14, 17:47

Re: Mehrere Testamente und Pflichtteil

Beitrag von Altbauer »

TG hat geschrieben: 23.07.21, 21:01 Welches Risiko gehen wir ein? Bestattung ist bezahlt. Schulden können wir nicht bezahlen, wir sind alle arme Mäuse
Was zum Lesen
https://www.erbrecht-lahn.de/erbrecht/erbenhaftung/:
TG
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 584
Registriert: 04.11.04, 07:41

Re: Mehrere Testamente und Pflichtteil

Beitrag von TG »

Die Geschichte geht weiter.....
Aus dem Nichts kommt der Bestatter jetzt, 2 Mon. nach dem Tod und Testamentseröffnung und Erbausschlagung mit einem Hinterlegungsschein und weiß nicht, was er damit machen soll.
Was ist, wenn sich dahinter ein Schließfach oder Aktien verbergen? Das würde einiges Licht in das Dunkel um die 6stellige Summe aus dem Testament sowie der Erbausschlagung der Alleinerbin bringen. (sie hat das wohl nicht gewußt)
Kann denn alles wieder rückgängig gemacht werden? Weiß das jemand?
Gruß TG
Antworten