Legat

Moderator: FDR-Team

Antworten
Ildiko
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 27
Registriert: 19.08.08, 06:25

Legat

Beitrag von Ildiko »

Ein Bekannter hat seine letzte Blutsverwandte als Alleinerbin in sein Testament eingesetzt. Lt. Testament hat sie die Auflage eine festgelegte Summe an andere Verwandte auszuzahlen. Dieses Testament ist beim Notar hinterlegt.
Nun hat er mir gesagt, dass ich im Falle seines Todes nicht vergessen soll, dass er an einem bestimmten Ort,
(den er mir mitgeteilt hat) ein Verfügung hinterlassen hat, in der er bestimmt hat, dass eine größere Summe Geldes an mich ausbezahlt werden soll. Diese Verfügung hat er nach dem Testament geschrieben.
Nun meine Frage: Kann er mir ein Legat hinterlassen, obwohl es doch schon eine Alleinerbin gibt? Wie der Name Alleinerbe doch schon aussagt, erbt diese doch alles. Woher soll dann das Geld für mich kommen.

Danke für die Beantwortung der Frage
Digicrazy

moro
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2275
Registriert: 19.06.05, 10:42

Re: Legat

Beitrag von moro »

Wenn die "Verfügung" den testamentarischen Bestimmungen genügt (notarielle Beurkundung oder eigenhändige Niederschrift) dürfte sie als Ergänzung des Testaments anzusehen sein. Bei dem Geldbetrag könnte es sich dann um ein Vermächtnis handeln, dessen Auszahlung von der Erbin eingefordert werden kann.

Gruß,
moro

pOtH
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 5210
Registriert: 07.03.06, 11:46

Re: Legat

Beitrag von pOtH »

Legat wird in Wikipedia zwar unter "Vermächtnis" benannt, ist mir aber kein gängiger Begriff.

Daher die Frage ob sich das ganze im deutschen Raum abspielt (Forum deutsches Recht) od. ggf. in einem anderen Land?
Wenn man sich so den Verlauf an Fragen ansieht, dann frage ich mich ob dies ggf. mit dem Bekannten zu tun hat der unter Betreuung steht?

fons
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 308
Registriert: 16.01.13, 09:43

Re: Legat

Beitrag von fons »

Trotzdem mal zu Sache: der Erblasser Kann selbstverständlich Neben einem Alleinerben Ein Vermächtnis/Legat aussetzen. Der Titel "Alleinerbe" besagt eben gerade nicht, dass man den ganzen Nachlass allein behalten kann. An dem Punkt haben sich schon einige getäuscht…

Das ist auch in sämtlichen (modernen) Rechtsordnungen so.

Gruß ich

SusanneBerlin
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 16199
Registriert: 05.11.12, 13:35

Re: Legat

Beitrag von SusanneBerlin »

Ildiko hat geschrieben:Woher soll dann das Geld für mich kommen.
Als Ergänzung zu moro:
Sie können natürlich nicht mehr erhalten, als im Nachlass vorhanden ist. Falls der Testamentarische Erbe pflichtteilberechtigt ist (das hängt vom Verwandschaftsgrad ab) muss dem "Alleinerben" der Pflichtteil verbleiben.
Alleinerbe habe ich in Anführungszeichen gesetzt, weil mit der Verfügung praktisch das erste Testament ausgehebelt würde, wenn das auszuzahlende Vermächtnis der Höhe nach dem gesamten Nachlass oder mehr entspricht. Bzw. man müsste dann beide Verfügungen zusammen betrachten und auslegen, was der Erblasser gemeint haben könnte.

Grüße, Susanne
Grüße, Susanne

pOtH
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 5210
Registriert: 07.03.06, 11:46

Re: Legat

Beitrag von pOtH »

Ildiko hat geschrieben:Nun hat er mir gesagt, dass ich im Falle seines Todes nicht vergessen soll, dass er an einem bestimmten Ort,
(den er mir mitgeteilt hat) ein Verfügung hinterlassen hat, in der er bestimmt hat, dass eine größere Summe Geldes an mich ausbezahlt werden soll. Diese Verfügung hat er nach dem Testament geschrieben.
Er kann so viele Verfügungen schreiben wie er möchte, die Quizfragen sind allerdings.: Hat man Zugriff auf die Verfügung u. war die Person zu dem Zeitpunkt als sie die Verfügung aufgesetzt hat ( Mit Augenmerk auf die, in den anderen Threads benannte, Demenz u. die Geschäftsunfähigkeit! ) überhaupt noch in der Lage die Tragweite ihrer Verfügung zu erkennen?

Ildiko
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 27
Registriert: 19.08.08, 06:25

Re: Legat

Beitrag von Ildiko »

Als er das Testament geschrieben hatte war er noch voll geschäftsfähig. Die andere Verfügung hat er wenige Tage später geschrieben.

Antworten