Kinder aus Ehe meines zuk. Mannes nicht erben

Moderator: FDR-Team

Antworten
IchBins777
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: 02.10.08, 16:31
Wohnort: Recklinghausen

Kinder aus Ehe meines zuk. Mannes nicht erben

Beitrag von IchBins777 »

Guten Tag,

ich weiss nicht, ob ich hier richtig bin:

Ich habe 2 Häuser und will heiraten. Mein Lebenspartner hat 2 erwachsene Kinder aus 1. Ehe.
Ich selber 3 erwachsene Kinder, die auch mein Vermögen erben sollen.

Was muss ich/wir tun, damit die Kinder meines zukünftigen Mannes nichts von meinem Vermögen bekommen.

Falls meine Frage hier nicht richtig plaziert ist, bitte ich um Hinweise wo ich diese einstellen kann.

Vielen Dank.

Elyss
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 5088
Registriert: 23.02.07, 19:53
Wohnort: bei Darmstadt

Re: Kinder aus Ehe meines zuk. Mannes nicht erben

Beitrag von Elyss »

Man sollte sich beraten lassen und ein entsprechendes Testament aufsetzen.
Grüßle

Elyss

IchBins777
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: 02.10.08, 16:31
Wohnort: Recklinghausen

Re: Kinder aus Ehe meines zuk. Mannes nicht erben

Beitrag von IchBins777 »

Danke schonmal...

Wäre es auch sinnvoll, einen Ehevertrag abzuschliessen?

Wir hoch sind die Kosten eines solchen?

hambre
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6557
Registriert: 02.02.09, 13:21

Re: Kinder aus Ehe meines zuk. Mannes nicht erben

Beitrag von hambre »

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Deinen Wunsch testamentarisch oder per Erbvertrag umzusetzen. Insbesondere solltet Ihr Euch überlegen, ob nach dem Tod des Erstversterbenden dessen Vermögen zunächst an den Ehegatten geht und dann erst an die jeweiligen leiblichen Kinder oder ob die leiblichen Kinder direkt erben sollen. Erstere Möglichkeit kann mit Vor- und Nacherbschaft gelöst werden. Auch das Nießbrauchrecht wäre eine Gestaltungsvariante.

Ein Ehevertrag, der über diese erbrechtlichen Regelungen hinausgeht ist jedenfalls nicht dafür erforderlich, dass das Vermögen der Ehegatten jeweils nur an dessen leibliche Kinder geht.

Auch ich würde dringend empfehlen, eine rechtliche Beratung z.B. bei einem Notar in Anspruch zu nehmen. Die anfallenden Kosten richten sich nach dem Wert des Vermögens der Ehegatten. Da bei einem notariellen Testament später kein Erbschein erforderlich ist, heben sich dessen Kosten dann wieder auf.

matthias.
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 23951
Registriert: 07.06.05, 21:10

Re: Kinder aus Ehe meines zuk. Mannes nicht erben

Beitrag von matthias. »

IchBins777 hat geschrieben: Was muss ich/wir tun, damit die Kinder meines zukünftigen Mannes nichts von meinem Vermögen bekommen.

Natürlich kann der einzige Rat sein, geh zu einem Anwalt.


Das Problem an der Sache ist aber, jeden möglichen Weg so abzudecken, dass die Stiefkinder nicht mal von 1 € den du in die Ehe gebracht hast werden profitieren wird sehr schwierig.
Es kommt bei der Sache drauf an wer stirbt wann und welche Fristen liegen evtl. dazwische. Verschenkt man ein Teil vorher, wer stirbt dann, zu welcher Zeit, mit welchen Frist zuerst oder danch usw usw.. Wer kommt vielleicht mal in Pflegeheim und muss wg. Verarmung ein Teil der Geschenke (Immobilien) vielleicht zurück fordern...... Es gibt bei der Frage sehr viele Aspekte.

Man fragt sich auch, wieso man das überhaupt anstreben sollte. Aber vielleicht ist so harsch wie es hier rüber kommt auch garnicht gemeint. Dass dein Kinder die Haupterben sein sollen, ist natürlich verständlich.

IchBins777
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: 02.10.08, 16:31
Wohnort: Recklinghausen

Re: Kinder aus Ehe meines zuk. Mannes nicht erben

Beitrag von IchBins777 »

Es soll genau so harsch rüberkommen..... :shock:

Mein Vermögen ist von meiner Familie ererbt und meine 3 Kinder sind diejenigen, die dann einmal alles haben sollen.

Mein Partner, der mit seinen Kindern keinen Kontakt seit Jahren hat, bzw. diese mit ihm, kann das vollauf verstehen und ist auch einverstanden :wink: und letztendlich kenne ich diese Kinder nur vom sehen und weiss dann nicht, was die mit meinem Vermögen zu tun haben sollten.

Ist nicht böse gemeint, eben gelebte Realität.

Roni
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 12161
Registriert: 21.01.05, 19:42

Re: Kinder aus Ehe meines zuk. Mannes nicht erben

Beitrag von Roni »

Es ist immer schwierig wenn beide eigene Kinder haben, deswegen würde ich auch zu einem Besuch beim Notar raten.

barbara müller
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 425
Registriert: 30.11.05, 16:48

Re: Kinder aus Ehe meines zuk. Mannes nicht erben

Beitrag von barbara müller »

IchBins777 hat geschrieben:Es soll genau so harsch rüberkommen..... :shock:

Mein Vermögen ist von meiner Familie ererbt und meine 3 Kinder sind diejenigen, die dann einmal alles haben sollen.

Mein Partner, der mit seinen Kindern keinen Kontakt seit Jahren hat, bzw. diese mit ihm, kann das vollauf verstehen und ist auch einverstanden :wink: und letztendlich kenne ich diese Kinder nur vom sehen und weiss dann nicht, was die mit meinem Vermögen zu tun haben sollten.

Ist nicht böse gemeint, eben gelebte Realität.
Hi, kann man verstehen.
Deshalb hier: http://dejure.org/gesetze/BGB/2346.html mal ein Anhaltspunkt dazu.
MfG b.m.

Antworten